Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - DOOM Eternal : Komplettlösung, Guide, Tipps & Tricks

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von  |  |  | Kommentieren

Die Kanalisation

Die schlechte Nachricht vorweg: Ein Großteil der Kanalisation ist durchzogen mit der violetten Flüssigkeit, die sowohl das Dashen als auch das Springen verbietet. Bereits auf eurem Weg zur ersten Kreuzung müsst ihr auf mehrere Zombies und Rohre acht geben, die in regelmäßigen Abständen Feuerbälle verschießen. Bei der Kreuzung zischt obendrein ein Tentakel aus dem Boden, weshalb ihr sehr frühzeitig zurückweichen müsst, um keinen Treffer zu kassieren.

Geht ihr gar noch ein paar Schritte weiter, dann erscheint am Ende des Gangs ein Hell Knight. Weil ihr weiterhin nicht ausweichen könnt, müsst ihr ihn so schnell wie möglich töten. Ein gutes Mittel hierfür ist die Zielerfassungssalve-Mod eures Rocket Launcher: Damit müsst ihr den Hell Knight nur ein paar Sekunden anvisieren, woraufhin er drei Raketen zu fressen bekommt und sofort stirbt.

Sobald ihr die Kreuzung überquert habt, müsst ihr auf den letzten Metern mit einem zweiten Tentakel rechnen. Danach steht ihr vor einer großen Halle und seht unter euch ein paar Zombies. Zersägt einen von ihnen mit der Kettensäge, um neue Munition zu erhalten. Schließlich taucht gleich noch ein Hell Knight auf, wofür ihr abermals die Zielerfassungssalve des Rocket Launchers gebrauchen könnt. Sollte euch der Angriff aus irgendwelchen Gründen misslingen, dann versteckt euch hinter den beiden gestapelten Kiste, die in der Ecke stehen. Der Hell Knight hat nämlich sichtlich Probleme, diese zu umlaufen und euch einzuholen.

Bei der Gelegenheit könnt ihr die untere Kiste zerstören, indem ihr gegen ihren grünen Riss haut, und danach gegen das grüne Symbol der andere Kiste schlagen, um sie zur nächsten Ecke zu bugsieren. Warum? Das erfahrt ihr gleich.

Räumt erstmal gründlich auf, bis kein Zombie mehr zu sehen ist. Wenn ihr euch anschließend in Ruhe umschaut, dann fällt euch sicherlich der gelbe Dash-Booster auf, der hinter dem zentral stehenden Zaun schwebt – leider in einer für euch unerreichbaren Höhe.

Überhaupt könnt ihr nirgends hinauf klettern oder eben springen, weil der gesamte Raum voll mit der violetten Suppe getränkt ist. Die einzige Ausnahme ist die von euch verschobene Kiste: Diese steht tief genug, weshalb ihr einfach auf sie drauf steigen könnt. Blickt ihr obendrein zur Seite, dann schaut ihr auf eine Querstange, die am Zaun hängt.

Ihr müsst nun ein kleines Kunststück vollführen, indem ihr an die Querstange springt, in der Luft nach rechts am Zaun vorbei hüpft und erneut zu eurer Rechten per Dash den Dash-Booster streift. Danach könnt ihr zwei weitere Male dashen und auf einer Kiste mitsamt Wächterbatterie landen. Von dort steuert ihr den runden, grün leuchtenden Kanal neben dem Zaun an, wo ihr euch endlich wieder normal bewegen könnt.

Der westliche Geschützturm

Passt nach dem Verlassen der Kanalisation auf die blauen, elektrischen Blitze auf: Sie sind zwar nicht tödlich, verursachen aber bei Berührung trotzdem Schaden. Am Ende des Weges müsst ihr in einen Aufzug steigen und per Knopfdruck nach oben fahren. Danach kämpft ihr euch wieder von Gang zu Gang, bis ihr durch eine Tür marschiert.

Zu eurer Linken seht ihr gleich die nächste Tür, die jedoch gesperrt ist. Zu eurer Rechten lauern zahlreiche kleine Dämonen, dank denen ihr mithilfe des Flammenspeiers eure Rüstung aufstocken könnt. Nähert ihr euch hingegen der weiter entfernt liegenden Tür, dann erscheint vor euren Augen ein Cacodemon. Werft ihm eine Granate ins Maul und gut ist.

Bevor ihr durch die Tür geht, blickt ihr kurz in die Nische sowie den kleinen Raum zu eurer Linken. Darin könnt ihr einen Knopf drücken, woraufhin sich wiederum die vorhin gesperrte Tür öffnet. Diese gewährt euch den Zugang zu einem Kodex-Eintrag: Die Rückkehr von Dr. Samuel Hayden – Teil II. Blickt ihr zudem zur großen Maschine, die in der Nische an der Seite steht, dann fallen euch die beiden Plattformen mit den grün leuchtenden Kanten auf. Ihr könnt sie per Doppelsprung erreichen und so ein Extraleben ergattern.

Abschießend springt ihr auf den Boden direkt vor der Maschine, wo ihr auf der einen Seite eine Rüstung und auf der anderen Seite leicht versteckt hinter ein paar Kisten ein Album: Quake II – Quad Machine abstaubt.

Gegenüber den Kisten, hinter denen das Album lag, steht euch noch eine Geheime Begegnung zur Verfügung. Diese ist vergleichsweise harmlos, weil sie den Raum mit drei Prowler und einem Mancubus füllt. Letzterer hat keine Chance gegen eure Super-Shotgun, während sich erstere mangels Platz kaum teleportieren können.

Begebt euch nun zur Tür, wo ihr den letzten Cacodemon getötet habt, und folgt dem Gang zu einem weiteren Aufzug. Dank ihm gelangt ihr zur Steuerungskonsole des westlichen Geschützturms und könnt nun das zweite, große Tentakel abschießen.

Der gleiche Aufzug fährt euch bei der zweiten Benutzung ganz nach unten ins Erdgeschoss, wo euch ein Gang mit elektrisch geladenen Wänden und einem Hell Knight erwartet. Achtung: Sobald ihr ihn eliminiert erscheint gleich noch ein Hell Knight! Bleibt deshalb beim Eingang des Gangs und ballert beide Burschen per Zielerfassungssalve ab, bevor sie euch erreichen. Spart euch in jedem Fall die Munition eurer Chain-Gun, die ihr gleich für einen anderen Gegner besser gebrauchen könnt.

Ihr betretet nämlich sogleich einen Raum mit einem Dread Knight, woraufhin ihr sofort rückwärts marschiert und euch mit der Chain-Gun wehrt. Im Raum selbst könnt ihr euch zunächst links halten und hinter einer weiteren Tür eine große Rüstung abstauben. Gegenüber der Tür verläuft zu guter Letzt eine Treppe hinauf in eine Parkgarage.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

DOOM Eternal
Gamesplanet.comDOOM Eternal49,99€ (-16%)PC / BethesdanetJetzt kaufen