Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - DOOM Eternal : Komplettlösung, Guide, Tipps & Tricks

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von  |  |  | Kommentieren

König Noviks Kammer aufsuchen: Das Gebiet mit den Statuen & die Dash-Fähigkeit

Laut Übersichtskarte stehen euch zwei Wege zur Verfügung, von denen jedoch der eine derzeit noch verschlossen ist. Der andere führt euch zu ein paar Gittern und zurück ins Freie, wo ihr auf ein weiteres Gebäude mit mehreren Statuen sowie ein paar Querstangen blickt. Diese könnt ihr derzeit ebenfalls noch nicht erreichen, weshalb ihr dem moosbedeckten Weg zu eurer Linken folgt und an ein paar Tannen vorbeimarschiert. Am Ende müsst ihr per Querstange an eine Kerbenwand springen und könnt sogleich nach oben auf einen festen Steinboden klettern. Bevor ihr an der knienden Statue vorbei lauft, dreht ihr euch kurz um und springt zu einem Kodex-Eintrag: Der Wolf.

Der Weg jenseits der knienden Statue führt euch in einen Raum mit einer riesigen, rotierenden Maschine. Schlüpft im rechten Moment hindurch und flüchtet sogleich zur nächstbesten Öffnung zu eurer Rechten, in der eine Rüstung liegt. Danach dreht ihr euch um, betretet erneut den Raum und spurtet zur folgenden Nische auf der rechten Seite. Ihr solltet nun vor einem großen Quader mit einem grünen Symbol stehen, den ihr per Schlag nach hinten drückt. Ihr könnt sogleich auf den Quader klettern und so in die nächsthöhere Etage steigen.

Ortet die drei Zielmarkierungen, die auf drei verschiedene Ketten hinweisen. Während ihr für die erste einfach nur nach links laufen müsst, erreicht ihr die anderen nur mithilfe der Maschine und die nun zu euren Füßen rotiert. Zerstört sämtliche Ketten mit jeweils einem Schlag und schnappt euch nebenbei einen weiteren Kodex-Eintrag: Die Geschichte der Wächter – Teil I. Daraufhin fährt die Maschine nach oben und gibt den Weg zur Dash-Fähigkeit preis.

Dank Dash könnt ihr einerseits ruckartig zur Seite oder nach hinten schnellen, um den Angriffen eines Gegners auszuweichen. Andererseits könnt ihr eure Sprungweite signifikant erweitern, indem ihr zuerst einen Doppelsprung ausführt und anschließend ein- bis zweimal per Dash nach vorne schnellt.

Orientiert euch neu und achtet auf den grünen Geisterhund, der vor einem der Ausgänge steht. Nutzt nun eure frisch gewonnene Dash-Fähigkeit, um auf das kleine Wegstück zu springen. Bevor ihr euch dort weiter in Richtung Zielmarkierung begebt, dreht ihr euch um und hechtet an die Kerbenwand, die direkt unter dem Ausgang angebracht ist und ein Extraleben beherbergt.

Wieder zurück auf dem Wegstück, springt ihr an eine weitere Kerbenwand, die ihr zu eurer Seite seht. Von dort müsst ihr so weit wie möglich nach oben kraxeln und wieder nach einem grün leuchtenden Geisterhund Ausschau halten, der euch zum nächsten Wegpunkt führt. Sobald ihr die folgende Tür öffnet und somit König Noviks Kammer betretet, startet eine der wenigen Zwischensequenzen des Spiels.

Das Transdimensionsportal aktivieren

Nach dem Gespräch König Noviks Geist schaut ihr kurz hinter seinen Steinthron, wo sich ein weiteres Extraleben verbirgt. Kehrt sogleich zurück in Richtung Eingang und biegt am unteren Ende der Treppe nach rechts ein, um in einer Nische auf den Kodex-Eintrag: König Novik zu stoßen.

Obendrein steht euch ein neuer Weg zur Verfügung, der euch in ein bereits bekanntes Areal zurückführt. Das steht jedoch teilweise unter Wasser und unter Strom, weshalb ihr den flachen Boden nicht mehr berühren solltet. Zudem warten neue Gegner auf euch, darunter ein Hell Knight und ein Cacodemon.

Aufgrund des elektrisch geladenen Bodens müsst ihr euch während des Kampfs mit den breiten Podestplätzen am Rand aufhalten, was leichter gesagt als getan ist. Achtet deshalb auf die Kiste und die Querstange im Zentrum, mit deren Hilfe ihr von einer Seite des Raums zur anderen gelangt.

Konzentriert euch zuerst auf den Hell Knight und spart euch sowohl den Cacodemon als auch alle weiteren Gegner als potenzielle Heilmittel auf. Sprich: Ballert auf den Hell Knight, bis eure Lebensenergie zur Neige geht, und tötet erst dann einen der anderen Gegner per Glory Kill. Achtet zudem auf eure Munition und setzt rechtzeitig die Kettensäge ein, bevor der Nachschub versiegt. Fehlt es euch sowohl an Energie als auch an Munition, dann greift besser zur Säge. Sie spendet nämlich ebenfalls ein paar Gesundheits-Objekte, wenn ihr kaum noch am Leben seid.

Ist der Spuk vorbei, dann öffnen sich alle Türen. Orientiert euch am besten anhand der Übersichtskarte, um zur nächsten Zielmarkierung zu gelangen. Dabei handelt es sich um eine Wächterbatterie, die ihr unter anderem zum Öffnen der Kammern in Fortress of Doom benötigt. Lauft zudem geradewegs zum Portal, um in das nächste Gebiet zu gelangen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

DOOM Eternal
Gamesplanet.comDOOM Eternal26,99€ (-55%)PC / BethesdanetJetzt kaufen