Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - DOOM Eternal : Komplettlösung, Guide, Tipps & Tricks

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von  |  |  | Kommentieren

Zerstöre das Superblutnest: Der rote Blutschlüssel in der giftgrünen Kanalisation

Hinter dem Loch verbirgt sich eine Kanalisation mit vielen Wucherungen und einem giftgrünen Fluss, der radioaktiv verseucht ist. Zum Glück steht euch jenseits des Flusses ein Strahlenschutzanzug zur Verfügung, dank dem ihr die giftige Suppe überqueren könnt. Ihr müsst allerdings den Anzug regelmäßig aufladen, um dauerhaft geschützt zu bleiben.

Der Fluss ist voll gespickt mit Feuerfallen, die ihr einfach nur geschickt umlaufen müsst. Ihr erreicht als Nächstes einen Raum mit einer riesigen Säule im Zentrum, die sich stetig um ihre Achse dreht und Feuerbälle verschießt. Vor der Säule liegt ein gelbes Plutonium-Symbol, das ihr bei Bedarf zum Aufladen eures Anzugs einsammeln könnt.

An der Seite befinden sich zwei kleine, schmale Plattformen, die ihr problemlos per Sprung erreicht. Von dort könnt ihr euch zudem die Wand hinter der Säule genauer ansehen und solltet zur Decke hin ein zugemauertes Rohr mit einem grünen Riss sehen. Ihr könnt es dank der Querstangen erreichen, die wiederum an der Säule hängen. Freilich müsst ihr im Sprung gegen den Riss dashen, um das Rohr zu öffnen und zu betreten. Doch bevor ihr dies tut, ortet ihr noch den vergifteten Durchgang unterhalb des Rohrs: Wenn ihr den mit aufgeladenem Schutzanzug durchquert, dann gelangt ihr zu einer Wächterbatterie.

Hinter dem Rohr erwartet euch ein kleiner Raum mit einem Hologramm und anschließend wieder ein grüner Fluss. Wenn ihr mit Anlauf geradeaus springt, dann könnt ihr per Dash zum vergitterten Rohr und einer blauen Kugel gelangen. Springt danach am besten wieder zurück zum Raum mit dem Hologramm und schaut von dort in den tiefer gelegenen Seitengang, bis ihr ein paar Feuerfallen sowie rechts daneben eine Plattform seht. Ihr erreicht sie, indem ihr nach vorne fallt und schräg rechts per Doppelsprung auf die besagte Plattform hüpft.

Die Plattform grenzt an eine Nische mit einer Geheimen Begegnung. Wenn ihr diese auslöst, dann greift euch von hinten ein Mancubus an. Zudem müsst ihr nach seinem Tod von der Plattform und in den giftigen Fluss springen. Dort erwarten euch ein Carcass und insgesamt neun Zombies. Packt deshalb gleich euer Plasmagewehr aus, mit dem ihr sowohl die Zombies als auch die Schilde des Carcass in Windeseile sprenget. Nebenbei bemerkt liegt in der Mitte ein Plutonium-Symbol, weshalb ihr euch zumindest keine Sorgen um die radioaktive Umgebung machen müsst. Solltet ihr zudem scheitern, dann könnt ihr dank eines Teleporters, der in einer Nische gegenüber des Plutonium-Symbols liegt, zurück auf die Plattform und zur Geheimen Begegnung gelangen.

Nebenbei bemerkt: Wenn ihr sowohl diese als auch die später noch folgende Geheime Begegnung absolviert, dann habt ihr eine der drei Herausforderungen der Mission abgehakt.

Unabhängig davon solltet ihr den giftigen Fluss einmal komplett durchqueren, um ein Spielzeug: Revenant zu ergattern. Dort steht euch ebenfalls ein Teleporter zur Verfügung, der euch ebenso zur sicheren Plattform beamt. Von dort ortet ihr noch die beiden Nischen auf gleicher Höhe, die ebenfalls voll mit giftiger Flüssigkeit sind und worin ein Extraleben liegt.

Stellt sich als Nächstes die Frage: Wie geht es hier eigentlich weiter? Ganz einfach: Wenn ihr euch abermals auf die sichere Plattform bei der Geheimen Begegnung begebt, dann schaut euch die Wände in eurer Umgebung genauer an. Diese sind teilweise mit Kerben übersät, an denen ihr hinaufklettern könnt. Wenn ihr euch ganz oben angelangt herumdreht, dann solltet ihr auf die nächsthöhere Ebene und zum roten Blutschlüssel springen können. Zudem öffnet sich vor euren Augen eine Tür, die euch zurück zum Ausgangspunkt der Kanalisation führt. Wartet dort kurz ab, bis sich ein Pinky zu euch gesellt, und beseitigt ihn in aller Ruhe.

Bevor ihr zurück zum Raum mit der Waffe kehrt, solltet ihr kurz in die den Fluss springen und gegenüber den Feuerfallen durch die offene Tür zu eurer Linken marschieren. So gelangt ihr zu einem Prätorenanzugs-Punkt.

Zerstöre das Superblutnest: Die Chain-Gun-Falle & der erste Kontrollterminal

Sobald ihr wieder den Raum mit der Waffe erreicht, sollte sich die Tür von vorhin öffnen und euch den Zugang zur Chain-Gun gewähren. Leider bricht im gleichen Moment der Boden ein, ihr fallt in die Tiefe und landet in den Fängen eines Dread Knight. Der ist jedoch allerbestes Kanonenfutter für eure neue Waffe, mit der ihr nämlich hervorragend seinje Panzerung durchbrecht. Ergo solltet ihr euch die Chain-Gun primär für den Einsatz gegen Dread Knights und Arachnotrons aufsparen.

Dank Teleporter könnt ihr euch zurück in den Raum beamen und zurück zur roten Blutschlüsel-Tür begeben, um eben diese mit dem Schlüssel zu öffnen. So gelangt ihr direkt zum Herzen des Nests, das ihr nun zerstören müsst. Eure Waffen sind allerdings nutzlos: Stattdessen müsst ihr einen Generator aktivieren, an dem das Herz hängt.

Versucht deshalb die breite Konsole vor dem Herzen zu benutzen, was jedoch mangels Strom nicht funktioniert. VEGA erklärt, dass ihr dies mithilfe von zwei Kontrollterminals ändern könnt. Für das eine Terminal folgt ihr dem Weg zu eurer Linken und müsst einfach nur den Hebel am Ende des Gangs drücken. Das andere Terminal befindet sich theoretisch am Ende des Weges zu eurer Rechten – doch leider ist der blockiert, weshalb ihr eine Alternative finden müsst.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

DOOM Eternal
Gamesplanet.comDOOM Eternal49,99€ (-16%)PC / BethesdanetJetzt kaufen