Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - DOOM Eternal : Komplettlösung, Guide, Tipps & Tricks

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von  |  |  | Kommentieren

Doom Eternal: Der Energiekern des Himmelssuchers: Die Höhle & ein Loch in die Wand sprengen

Während ihr die Höhle durchquert, landet ihr in einem unterirdischen See mit violetter Flüssigkeit. Achtung: Sowohl links am Rand als auch direkt vor dem grün leuchtenden Riss in der Wand lauern jeweils ein Tentakel auf euch!

Der Weg jenseits der Wand ist gespickt mit Dämonen und diversen Feuerfallen. Haltet euch am besten rechts, um ihnen möglichst geschickt aus dem Weg zu gehen, und rechnet hinter dem folgenden Felsen mit einem weiteren Tentakel. Zudem greift euch aus der Luft ein Cacodemon an, bevor ihr an Land gehen und eine schmale Plattform hinaufsteigen könnt. Dort bleibt euch nur ein Sprung über den soeben durchquerten See und ihr könnt euch ganz rechts in der Ecke eine Rüstung schnappen.

Beim Betreten des folgenden Gebietes achtet ihr geradewegs auf den großen Felsen, von dem sogleich ein Arachnotron springt. Bedenkt, dass ihr erneut durch eine violette Suppe marschiert und deshalb weder Springen noch ruckartig Ausweichen könnt. Pumpt deshalb den Arachnotron mit Plasmageschossen voll und haltet euch anschließend rechts, bis ihr eine Höhle durchquert habt.

Auf der anderen Seite befindet ihr euch auf den ersten Blick in einer Sackgasse, weil nirgends eine Tür oder ein Durchgang zu sehen ist. Dafür sollte euch der Steinquader auffallen, an dessen Rückseite ein Symbol klebt. Schlagt es und klettert auf den Quader, um euch einen besseren Überblick über das Gebiet zu verschaffen.

Registriert von Weitem einen Höhleneingang, in dem eine grün leuchtende Fackel steht. Davor hängt eine Querstange an der Wand, die ihr per Doppelsprung erreichen und somit zur Fackel springen könnt. Ihr schnappt euch auf dem folgenden Weg eine Batterie und könnt am Ende auf eine weitere, große Statue springen. Dort platziert ihr die Batterie sogleich in die blaue Öffnung und die Kanone der Statue sprengt das nächste Loch in die Wand.

Schaut in Richtung Loch und ortet dazwischen die Querstange sowie den Dash-Booster, mit deren Hilfe ihr zum Loch gelangt.

Der Energiekern des Himmelssuchers: Die Lava überqueren

Jenseits des Lochs stehen euch zwei Wege zur Verfügung: Der linke führt euch durch einen violetten Bach und hin zu einem Wächterkristall, der von einem Tentakel bewacht wird. Der rechte verläuft nach oben und zur nächsten Zielmarkierung.

Ihr werdet sogleich Zeuge, wie ein Dämon auf eine runde Plattform klettert und diese nach unten in die tödliche Lava rauscht, bevor sie wieder auftaucht. Dies ist ein Hinweise darauf, dass ihr zwar die Plattform betreten dürft, jedoch nicht allzu lange auf ihr Verweilen solltet.

Bevor ihr auf die kleinen Felsen unter euch springt, solltet ihr euch um den Arachnotron kümmern, der euch von Weitem beschießt. Schießt zumindest sein Geschütz per Präzisionsbolzen kaputt, bevor ihr von einem Punkt zum nächsten hüpft.

Sobald ihr die zerklüftete Felsplattform erreicht und den Arachnotron endgültig getötet habt, stehen euch wieder zwei Wege zur Verfügung: Springt zunächst geradeaus zur Felsecke, um einen Kodex-Eintrag: Die Geschichte der Wächter – Teil III abzustauben. Danach kehrt ihr zurück und peilt nun die runden Plattformen an, die wie angekündigt in die Lava fallen. Trödelt also nicht und hüpft per Doppelsprung von einer Plattform zur nächsten, bis ihr die dritte erreicht habt. Dort wird es etwas kniffeliger, weil der Weg direkt vor euch von mehreren Ketten versperrt wird. Ihr müsst euch deshalb nach unten fallen lassen und direkt über der Lava nach vorne und somit unterhalb den Ketten hindurch springen.

Ihr landet bei einem blauen Sprungpad, das euch hinauf auf einen Felsen mitsamt Rüstung bugsiert. Warnung: Während ihr in der einen Richtung eine Kerbenwand seht, nähern sich von hinten zwei Cacodemons!

Klettert ihr hingegen die Kerbenwand hinauf, dann steht ihr schräg rechts eine violette Tür beziehungsweise ein Slayer-Tor. Dahinter verbirgt sich ein optionaler und besonders schwerer Kampf. Doch bevor ihr euch dieser Herausforderung stellen könnt, benötigt ihr den Schlüssel zum Öffnen der Tür. Interessiert euch dies nicht, dann lest weiter unter der Überschrift „Finde den Verräter“.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

DOOM Eternal
Gamesplanet.comDOOM Eternal26,99€ (-55%)PC / BethesdanetJetzt kaufen