Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Dark Souls III : Lösung durch die Dunkelheit

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Boss: Fluchverderbtes Großholz

Zeitrahmen: 10 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Gleich vorneweg: Es ist nicht notwendig, das fluchverderbte Großholz herauszufordern und zu besiegen, um Dark Souls 3 durchzuspielen. Allerdings erhaltet ihr eine einmalige Belohnung, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

In dem Gebiet befinden sich zahlreiche Untote, die vor dem Großholz knien und es anbeten. Lauft an ihnen vorbei und nähert euch dem Ungetüm, das ganz hinten links in der Ecke sitzt. Sobald es sich erhebt und am unteren Ende seine Energieleiste eingeblendet wird, rennt und rollt ihr so weit wie möglich von dem Monstrum weg. Der Grund: Während das Großholz euch hinterherstapft, wird es den einen oder anderen Angriff ausführen und dabei einige der Untoten aus dem Weg räumen. Ihr selbst solltet sie möglichst ignorieren und lieber erneut das Weite suchen, falls sie euch zu sehr bedrängen.

Auf den ersten Blick ist das fluchverderbte Großholz kein besonders origineller Gegner: Bleibt zunächst auf Distanz und rollt stets nach hinten, wenn das Großholz zu einem Seitwärtsschlag ausholt. Schlägt es hingegen mit einem seiner Hände flach auf den Boden, dann bleiben euch anschließend ein paar Sekunden Zeit für einen Konter. Das Problem besteht mehr darin, dass praktisch all eure Treffer ohne Auswirkungen am Gegner abprallen.

Es gibt nur eine Möglichkeit, den mutierten Baum zu verletzen: Ihr müsst die weißen, eitrigen Ausbeulungen zerstören. Nur dann verliert das Großholz Lebensenergie. Im übrigen könnt ihr die Ausbeulungen nicht automatisch anvisieren, weshalb selbst versierte Magier auf eine Nahkampfwaffe ausweichen sollten.

In der ersten Kampfhase gibt es zwei Stellen mit Ausbeulungen, die ihr erreichen könnt: Die eine befindet sich an der hinteren linken Hand des Großholzes und die andere auf seinem Bauch. Sobald ihr die letztgenannte Stelle zerstört habt, wechselt der Kampf in die zweite Phase. Und weil die ausnahmsweise etwas leichter ist als die erste, solltet ihr euch gleich zu Beginn auf den Bauch konzentrieren.

Habt ihr es geschafft, dann wird das fluchverderbte Großholz den Boden des gesamten Areals zerstören. Daraufhin fallt ihr in die Tiefe und landet in der kleinen Höhle, in der ihr Hodrick kennengelernt habt. Während ihr wie durch ein Wunder keinen Kratzer abbekommen habt, sterben sämtliche Untoten. Des Weiteren solltet ihr die kurze Zeit nutzen, in der sich das Großholz von seinem eigenen Sturz erholt, und die erneut am Bauch wuchernden Ausbeulungen zerstören. Entfernt euch anschließend und rollt so schnell wie möglich hinter es. Zwar müsst ihr euch nicht mehr mit den untoten Arbeitern beschäftigen, aber dafür dem zusätzlichen Arm aus dem Weg gehen, der zu Beginn der zweiten Phase aus dem Bauch des Gegners wächst.

Zerstört nacheinander die Ausbeulung an der linken, hinteren Hand und jene am Rücken, die ihr erst nach dem Fall in die Tiefe treffen könnt. Danach gibt es ein ganz neues Problem: Alle weiteren Ausbeulungen scheinen in für euch unerreichbarer Höhe zu liegen. An einem weiteren Arm hängt noch eine direkt über eurem Kopf, die ihr eventuell mit eurer Nahkampfwaffe treffen könnt. Doch selbst wenn ihr sie erwischt, reicht es nicht ganz zum Sieg.

Der Antwort lautet: Wartet ab und weicht allem aus, was das fluchverderbte Großholz euch entgegensetzt. Rollt wieder vor es und haltet genügend Abstand, dass ihr den Seitwärtsschlägen rechtzeitig ausweichen könnt. Passt zudem auf seine Sprungattacke auf und meidet anschließend den leuchtenden Boden.

Irgendwann wird das verfluchte Großholz aufstehen, langsam nach vorne kippen und mit voller Wucht auf den Boden knallen. Weicht mit zwei Seitwärtsrollen aus und rennt zum nächstbesten Arm. Habt ihr Glück, dann hängt daran eine Ausbeulung, die ihr mit allem, was ihr habt, zerstört. Diese Gelegenheiten sind nämlich eure einzig Chance, den Kampf für euch zu entscheiden.

Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass ihr euch theoretisch auch auf den weißen Arm stürzen könnt, weil dort eure Treffer im Gegensatz zum Rest des Körpers Schaden verursachen. Allerdings ist der äußerst minimal und das Risiko eines Konters, mit dem ihr jederzeit rechnen müsst, nicht wert.

Habt ihr es geschafft, dann erhaltet ihr wie gewohnt die Seele des Endgegners und einen Wandlungsofen. Zündet das Leuchtfeuer an, teleportiert euch in den Feuerband-Schrein und gebt Ludleth, der am Rand auf dem zweiten Thron von links sitzt, den Ofen. Ab sofort könnt ihr euch von ihm die Seelen der besiegten Bosse in besonders mächtige Waffen oder Zaubersprüche verwandeln lassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

DARK SOULS III
Gamesplanet.comDARK SOULS III47,99€ (-20%)PC / Steam KeyJetzt kaufen