Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Dark Souls III : Lösung durch die Dunkelheit

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Erzdrachengipfel (Fortsetzung)

Zeitrahmen: 120 Minuten

Schwierigkeitsgrad: schwer

Nachdem ihr den alten Lindwurm besiegt habt, steht ihr automatisch vor einem neuen Leuchtfeuer. Entzündet es und reist zurück zum Leuchtfeuer von zuvor, das ganz einfach Erzdrachengipfel heißt. Ihr müsst nun erneut das Gebiet von eben durchqueren, um ein paar Objekte abzustauben.

Lauft zur Kreuzung und nehmt die Seele, die mitten auf dem Boden liegt. Dreht euch nach rechts und plündert die Nische, um eine Glut und ein paar Seil-Jaucheküchlein zu erhalten. Kehrt um, geht geradeaus und peilt den überdachten Bereich an. Nehmt die Blitzurne zu eurer Linken und die Seele zu eurer Rechten. Bekämpft nebenbei die erstbeste Kreatur, die euch entgegenkommt.

Betretet den überdachten Bereich und tötet zwei weitere Kreaturen. Biegt nach links ab, marschiert zur nächsten Kreuzung und lokalisiert die Feuerball werfende Kreatur zu eurer Linken. Nehmt den Titanitbrocken, der am Rand der Plattform liegt, dreht euch um und klettert die Leiter auf der anderen Seite hinab. Sammelt den Funkeltitanit ein, klettert zurück nach oben und haltet euch links. Marschiert die schmale Treppe hinauf, nehmt die Jaucheküchlein in der Ecke und rollt ein paar Mal zurück, um den Angriffen der beiden folgenden Kreaturen auszuweichen. Bekämpft sie und steigt anschließend die Treppe zu eurer Linken empor, woraufhin ihr euch um zwei weitere Kreaturen kümmern müsst

Lokalisiert die beiden Kreaturen weiter hinten und liefert euch mit der kleineren ein Fernkampfduell, indem ihr den Gang zu eurer Linken als Deckung nutzt. Behaltet gleichzeitig die große Kreatur im Auge und rollt so schnell und so weit wie möglich die Treppe von eben zurück, sobald sie in eure Richtung marschiert und zum Angriff ansetzt. Ansonsten bekommt ihr die Wucht einer Peitsche zu spüren, deren Reichweite alle anderen Waffen des Spiels um Längen übertrifft. Konntet ihr der ersten Attacke ausweichen, dann rennt direkt zur großen Kreatur und bekämpft sie im Nahkampf. Dort könnt ihr den Angriffen viel gezielter ausweichen, zudem manche von ihnen über euren Kopf hinweg und somit ins Leere gehen.

Kümmert euch um die kleine Kreatur, falls sie noch am Leben ist, durchquert den Gang zu eurer Linken und lauft vorsichtig die Treppe hinauf. Schaut nach links und lokalisiert eine weitere große Kreatur, die jedoch wieder eine Axt statt eine Peitsche trägt. Bewegt euch während des Kampfes stets rückwärts, um ihren Angriffen auszuweichen, und kontert am besten mit einem Zauber oder eurem Bogen.

Begebt euch nach dem Tod der Kreatur wieder nach oben und kümmert euch um die beiden kleinen Kreaturen. Die eine steht hinter den kaputten Mauerstücken und die andere rechts daneben auf einer Aussichtsplattform. Sammelt anschließend den Titanitbrocken und die Blitzbolzen ein, bevor ihr wieder nach unten geht und den Gang durchquert.

Dreht euch nach links und folgt dem langen Weg, bis ihr der nächsten Kreatur begegnet. Schnetzelt sie und klettert die Leiter hinauf. Marschiert über die Holzbretter und springt am anderen Ende auf die unter euch gelegene Plattform. Klettert gleich die nächste Leiter hinauf und marschiert zum Funkeltitanit. Dreht euch um, klettert die Leiter von eben wieder hinab und springt auf die kaputte Überführung. Dreht euch nach links und lasst euch von einer Plattform zur nächsten fallen, bis ihr euch wieder in der Nähe des Eingangs befindet. Geht abschließend zurück zum Leuchtfeuer Erzdrachengipfel und reist zum Leuchtfeuer Drachen-Mausoleum, das ihr unmittelbar nach dem Kampf gegen den alten Lindwurm entzündet habt.

Betretet den Raum zu eurer Rechten und bekämpft den Ritter, um ein Drakenblut-Großschwert zu erhalten. Ihr stellt mit Erstaunen fest, dass er relativ leicht zu besiegen ist. Das hat allerdings einen weniger angenehmen Grund: Der getötete Ritter wird bereits nach ein paar Sekunden durch einen anderen ersetzt. Flüchtet deshalb in den Gang zu eurer Linken und haltet euch rechts. Geht zur Ecke und tötet die Steinkreatur. Nehmt die Titanitschuppe und marschiert weiter, um noch eine Schuppe zu ergattern.

Betretet den Gang zu eurer Rechten und lokalisiert noch weiter rechts die Kreatur, die für den ständig wiederkehrenden Ritter verantwortlich ist. Rennt schnell zu ihr und tötet sie, was aufgrund ihrer lahmen Bewegungsgeschwindigkeit und fehlenden Ausdauer kein Problem für euch sein sollte. Kümmert euch anschließend um den zuletzt herbeigerufenen Ritter, damit er euch nicht bei den folgenden Untersuchungen in den Rücken fällt.

Schaut euch etwas um und lokalisiert in der einen Ecke eine Seele und in der anderen einen Aufzug, der euch zurück zum ersten Leuchtfeuer bringt. Des Weiteren lokalisiert ihr eine Nische mit einer Titanitschuppe, zu der ihr jedoch nicht blind hinrennen solltet. Schaut links und rechts durch die beiden Fenster und lokalisiert jeweils eine Kreatur. Schießt auf eine von ihnen und wartet, bis sie die Nische verlässt. Tötet sie im Nahkampf und wiederholt das Spiel mit der anderen Kreatur. Danach könnt ihr die Titanitschuppe gefahrlos einsammeln.

Marschiert zurück zur Ecke, in der die Seele lag, und peilt das Tor rechts daneben an. Untersucht es, um einen Drachentöter-Speer zu erhalten, und steigt die Treppe zu eurer Rechten hinab. Dreht euch nach links und lockt nacheinander die beiden Kreaturen zu euch, um sie zu bekämpfen. Lokalisiert einen weiteren Gegner in der zweiten Nische zu eurer Linken und stellt euch nach seinem Ableben zwischen die Säulen zu eurer Rechten. Lokalisiert von Weitem eine Kreatur, die auf einer Holzplattform steht, und macht sie mit eurem Bogen auf euch aufmerksam. Sie wird sogleich zu euch rennen, woraufhin ihr euch um sie kümmert.

Folgt dem Weg und bleibt vor dem nächsten Raum stehen. Schaut ihn euch genau an und ortet zwei weitere Kreaturen, die sich hinter den Säulen verstecken. Ihr könnt sie wie gewohnt mit eurem Bogen anlocken und euch somit nacheinander mit ihnen prügeln.

Der nächste Tipp ist ungemein wichtig: Durchquert NICHT den Raum! Ihr werdet ansonsten von einer großen Kreatur überrumpelt, die euch von links mit ihrer mächtigen Axt angreift. Lokalisiert stattdessen die Holzplattform zu eurer Rechten, auf der sich die eine Kreatur befand, und springt auf sie. Dreht euch nach links und geht ein paar Schritte rückwärts, bis ihr die große Kreatur seht. Ihr könnt sie von dieser Position in aller Ruhe anvisieren und mit eurem Bogen oder einem Zauber abschießen.

Lauft den Weg entlang und klettert die erstbeste Leiter empor. Nehmt den Donnersteinplattenring und klettert zurück nach unten. Marschiert über die Holzbretter und haltet euch links, bis ihr zu einer Nische mit einer Truhe gelangt. Öffnet sie, nehmt die Titanitschuppe und verlasst die Nische. Geht zum Steinpodest zu eurer Linken, rennt auf den Steinhaufen rechts daneben und springt nach links auf das Podest, auf dem eine Seele liegt.

Verlasst das Gebäude durch den Ausgang zu eurer Rechten und kümmert euch sowohl schräg rechts als auch schräg links um jeweils eine Steinkreatur. Passt auf, dass ihr während des Kampfes nicht zu nahe an einem Abgrund steht: Die Kreaturen sind zwar nicht besonders stark, können euch aber mit ihrer Rammattacke in die Tiefe schubsen.

Folgt dem Weg zu eurer Linken und flüchtet zurück ins Gebäude, sobald ihr den Flügelschlag eines Drachen hört. Er setzt sich als Erstes auf den Turm rechts neben dem Gebäude, woraufhin ihr ihn mit eurem Bogen beschießt. Nach ein paar Treffern erhebt sich der Drache erneut und fliegt zurück nach links. Folgt ihm, bis ihr mitten auf dem Weg steht, und schießt fleißig weiter mit eurem Bogen auf ihn. Sollten eure Pfeile nicht weit genug fliegen oder kaum Schaden anrichten, dann zieht den Falkenring an, um eure Schussreichweite zu erhöhen.

Zahlreiche Treffer später erhebt sich der Drache ein drittes Mal und stellt sich mitten auf den Weg. Flüchtet zurück ins Gebäude und schaut durch das Fenster zu eurer Rechten, durch das ihr den Drachen problemlos abschießen könnt. Ihr erhaltet als Belohnung einen Titanitbrocken, eine Titanitschuppe und einen Funkeltitanit. Marschiert anschließend den gesamten Weg entlang und kümmert euch um die vier Steinkreaturen, die auf der nach oben verlaufenden Treppe stehen.

Betretet das Gebäude und biegt einmal nach links und einmal nach rechts ab. Schießt den Magier von Weitem ab, geht in den großen Raum und dreht euch nach links, bis ihr den nächsten Gegner seht. Dabei handelt es sich entweder um einen fast nackten Rapierkämpfer oder einen in Stein gehüllten Krieger. Letzterer ist dem versierten Dark-Souls-Spieler besser bekannt als Havel.

Der Rapierkämpfer ist enorm schnell und hat richtig fiese Angriffskombinationen auf Lager, mit denen er euch ruckzuck auf die Matte legt. Entsprechend müsst ihr den Kerl so schnell wie möglich eliminieren, was aufgrund des langen Weges, den ihr bis hierher absolvieren musstet, einer Nervenprobe gleicht. Sollte euch der Rapierkämpfer erwischen, dann flüchtet und heilt euch. Wagemutige rennen gleich zu Beginn an ihm vorbei und steuern das Leuchtfeuer im übernächsten Raum an. Bedenkt jedoch, dass ihr es nur entzündet könnt, wenn euch euer Gegner nicht gefolgt ist.

Havel wiederum ist das glatte Gegenteil des Rapierkämpfers und profitiert vor allem von seiner enorm guten Ausrüstung, die nicht ohne Grund aus massivem Stein besteht. Dafür könnt ihr Havel leicht mit einem flotten Schwert aus der Balance bringen und ihn mit voller Offensive derart überrumpeln, dass er nie zum Schlag kommt.

Alternativ dazu haltet ihr Havel auf Distanz, was aufgrund seiner lahmen Bewegungsgeschwindigkeit nicht schwer ist, und spielt auf Zeit. Nüchtern betrachtet müsst ihr nur dafür sorgen, dass er euch kein einziges Mal mit seiner dicken Keule trifft. Ansonsten braucht es nur etwas Geduld, die am Ende mit Havels Großschild und seiner Waffe namens Drachenzahn belohnt wird.

Durchquert den Raum und geht geradeaus am Hebel zu eurer Linken vorbei, um zum erlösenden Leuchtfeuer zu gelangen. Marschiert durch den Gang zu eurer Rechten und schnetzelt zwei Kreaturen. Nehmt die Seele in der Mitte und peilt die Treppe zu eurer Rechten an. Betretet das Gebäude, geht noch eine Treppe hinauf und eliminiert die Steinkreatur zu eurer Linken.

Öffnet die Truhe und nehmt den Funkeltitanit. Klettert die Leiter empor und kämpft (eventuell erneut) gegen Havel. Nehmt die Titanitscholle, die vor dem Drachenkadaver liegt, dreht euch um und lauft nach rechts zur kaputten Mauer. Springt auf die Plattform dahinter, marschiert nach rechts, kümmert euch um die Steinkreatur und nehmt die verstärkte Zauberbarriere. Teleportiert euch entweder mit einem Heimatknochen oder dem Fragment des gewundenen Schwertes zum zuletzt entzündeten Leuchtfeuer.

Durchquert abermals den Gang zu eurer Rechten und erledigt erneut die beiden Kreaturen von vorhin. Dreht euch in Richtung Ruine und schießt auf die nächsten Kreaturen, bis ihr großer Bruder mit der Axt erscheint. Reizt ihn ebenfalls mit Pfeil und Bogen und bekämpft ihn mitten auf dem Platz. Im Anschluss folgen noch mehr kleine Kreaturen, eine große mit einer Peitsche und zu guter Letzt eine weitere mit einer Axt. Erst wenn ihr all diese Gegner erledigt habt, nähert ihr euch der Ruine und folgt dem Weg links daneben. Ihr stoßt sogleich auf die Asche eines Drachenjägers, die von einer Steinkreatur bewacht wird.

Durchquert die Ruine und folgt dem Weg nach oben. Stellt euch vor den Altar und wendet den Pfad des Drachen an, um den funkelnden Drachenkörperstein zu erhalten. Kehrt zurück zum Leuchtfeuer und begebt euch zum Hebel, an dem ihr vorhin vorbeigelaufen seid. Zieht ihn, wartet die Zwischensequenz ab, springt nach unten und durchquert die Nebelwand.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

DARK SOULS III
Gamesplanet.comDARK SOULS III47,99€ (-20%)PC / Steam KeyJetzt kaufen