Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Mass Effect: Andromeda : Komplettlösung: Alle Hauptmissionen, Liebe, Sex und Romanzen, Guide für Planeten und Nebenaufgaben

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Mass Effect: Andromeda Komplettlösung: Kapitel 4 - Aya - Teil 2

Mit der Familie treffen

Begebt euch zum Aufklärungsposten östlich von Hjara und fahrt die Reifenspuren in Richtung Südosten entlang. Haltet euch bei der Kreuzung links, folgt dem geschlängelten Weg und richtet den nächsten Aufklärungsposten ein. Betretet Techiix im Westen und steuert die Tür hinten rechts an, hinter der ihr auf Buxil trefft. Redet mit ihr und bietet eure Hilfe an.

Das Herz entfernen

Begebt euch zuerst zur Zielmarkierung im Nordosten und nähert euch ihr von Westen. Ihr müsst nur nah genug an den riesigen Schild heranfahren, um das optionale Missionsziel abzuhaken. Fahrt anschließend ganz nach Süden, wo ihr nach einer Weile auf einen Graben stoßt. Springt hinein und folgt ihm nach Westen.

Sobald euch der Graben nach Süden führt, stoßt ihr auf eine kleine Gruppe von Ketts. Überfahrt sie, steigt auf dem Hügel hinter ihnen aus und bekämpft sie. Plündert den Behälter und steigt zurück in den Nomad. Macht einen Abstecher nach Nordwesten, wo euch ein großer Behälter erwartet, und steuert wieder die Zielmarkierung an.

Folgt dem Graben erneut nach Süden, bis ihr euch westlich des Monolithen befindet, und fahrt ein paar Meter weiter, bevor ihr nach Osten über den Hügel brettert. Steuert den Aufklärungsposten ganz am Rand der Karte an und begebt euch nach Nordosten zum südlichen Gefängnislager.

Fahrt links daran vorbei und steigt den Berg in Richtung Norden empor, sobald ihr erneut eine neue Zielmarkierung erhaltet. Haltet euch möglichst rechts, bis ihr auf ein paar Relikt-Maschinen stoßt. Steigt aus und bekämpft sie so schnell wie möglich, bevor euch die niedrigen Temperaturen dahinraffen. Schnappt euch den Inhalt des Behälters und begebt euch mit dem Nomad nach Westen zur nächsten Kett-Gruppe.

Überfahrt sie und haltet mitten in ihrem Lager. Steigt aus, flüchtet zum leuchtenden Wärmestrahler und nehmt Deckung. Setzt diesmal primär eure Nahkampfwaffe ein, auch damit ihr euch gegen die Pirscher besser zur Wehr setzen könnt.

Fahrt anschließend zum Aufklärungsposten im Norden und folgt dem schmalen Weg im Westen, der euch schlussendlich zur taktischen Kommandozentrale der Ketts führt. Steigt aus, betretet die Höhle und greift die Pirscher an, die sich hinter den Kisten verstecken. Ihr findet anschließend rechts am Rand eine Munitions- und weiter hinten eine Energiekiste.

Springt die Stufen hinauf, geht rechts um die Ecke und kümmert euch um die nächsten Ketts. Bleibt am besten während des Kampfes in der Ecke und lauft nur dann nach vorne zur ersten Kiste, wenn ihr die Gegner ganz nach hinten drängen konntet. Rechnet andersherum damit, dass die Ketts irgendwann zu euch rennen und lauft in dem Fall sofort zurück zur Ecke. Verteidigt euch mit eurer Nahkampfwaffe und springt im Zweifelsfall ein paar Stufen nach unten, bevor eure Energie zur Neige geht.

Sind die Angreifer besiegt, dann benutzt die Konsole bei der Zielmarkierung. Marschiert weiter und nehmt bei einer der nächsten Kisten Deckung, um die Gegner auf der erhöht gelegenen Plattform zu erschießen. Plündert die Munitionskiste zu eurer Linken und springt auf die Plattform. Lauft nach rechts und lokalisiert beim nächsten Wärmestrahler zu eurer Linken eine Energiekiste.

Hüpft die nächsten beiden Stufen empor und sogleich wieder eine zurück nach unten, sobald euch der Kett weiter hinten registriert hat. Bekämpft ihn und begebt anschließend wieder nach oben, um die anderen drei Ketts zu erledigen. Ihr stoßt unmittelbar danach auf eine weitere Energie- und Munitionskiste.

Sobald ihr euch wieder im Freien befindet, peilt ihr den Wärmestrahler rechts vor der Brücke an. Sucht dort sowohl Schutz als auch Wärme, um gegen die auf dem Hang lauernden Ketts zu bestehen. Nähert euch ihnen erst, wenn sich kein Ziel mehr Reichweite befindet, und rennt nach dem Kampf den Hang hinauf, um zu einer etwas weniger kalten Zone zu gelangen. Dort könnt ihr wieder länger ohne Wärmestrahler überleben.

Bekämpft die paar Kletts auf der großen Plattform und steuert den schmalen Weg in der Mitte an. Haltet euch bei der Kreuzung rechts, bis ihr dem nächsten Gegner in die Arme lauft, und rennt sofort zurück zum schmalen Weg von eben, damit ihr nicht umzingelt werdet.

Wehrt euch und lauft abermals bei der Kreuzung nach rechts, bis ihr in der Südostecke auf einen Generator stoßt. Schaltet ihn ab und verteidigt euch gegen die Gegner, die euch von Westen überfallen. Geht den Weg nach Norden entlang, der euch sogleich zum zweiten Generator führt. Schaltet auch ihn ab und wartet auf den nächsten Angriff von Süden. Sollten die Gegner direkt zu euch stürmen, dann flüchtet sicherheitshalber zurück zum ersten Generator.

Betretet die überdachte Kreuzung südlich des zweiten Generators und spurtet erneut zurück zu eben diesem, wenn die nächste Gegnerwelle anrollt. Ist auch sie erledigt, dann lauft zur überdachten Kreuzung und lokalisiert die Tür zu eurer Rechten. Stellt euch rechts neben sie und schaut in Richtung Südwesten durch die Tür. Ortet das Geschütz, das über euch auf der Plattform installiert ist, zerstört es von Weitem.

Lauft durch die Tür und überquert die Brücke im Westen. Tötet im folgenden Raum einen einzelnen Kett und scannt die drei großen Fratzen, die sich als Konsolen entpuppen. Sabotiert sie allesamt und ortet die Munition- sowie die Energiekiste.

Kehrt zurück zur Brücke und steigt die Treppe im Süden hinauf. Betretet kurz das Gebäude, dreht euch um und flüchtet rasch nach Norden. Haltet hinter der Kreuzung an, dreht euch um und nehmt Deckung. Bekämpft die Ketts und lauft danach zurück ins Gebäude. Lokalisiert den dritten Generator im Südwesten und deaktiviert ihn. Schaut euch noch den Terminal rechts daneben an und flitzt zur Sackgasse ganz im Osten. Schaut durch das Fenster zu eurer Linken und bekämpft von dort alle Gegner, die ihr von Weitem ins Visier bekommt. Achtet gleichzeitig auf euren Kompass und eliminiert jeden Gegner, der direkt zu euch läuft.

Begebt euch zum dritten Generator, lauft die Treppe hinauf und sofort wieder nach unten, sobald ihr beschossen werdet. Flüchtet euch wieder in die Sackgasse im Osten und kehrt erst wieder nach oben zurück, wenn die Luft rein ist. Benutzt die Konsole, um die Nebenmission “Fakt oder Fiktion“ voranzubringen, und sabotiert gleich die nächste Konsole im Süden.

Marschiert zurück zur überdachten Kreuzung und schlagt den Weg in Richtung Süden ein. Steuert das Gebäude im Südosten an und erledigt die unsichtbaren Pirscher, die sich vor der Eingangstür tummeln. Betretet das Gebäude plündert sämtliche Behälter und hackt den Computer hinten links, um einen weiteren Hinweis für “Fakt oder Fiktion“ zu erhalten.

Kehrt zurück in den Raum mit den Fratzen und folgt dem Weg nach Norden, wo euch ein paar harmlose Kett entgegenkommen. Benutzt am anderen Ende des Weges die Konsole und springt in das Loch, das sich vor euch öffnet. Folgt dem Weg in den Hangar und bekämpft erneut ein paar Erwählte. Schnappt euch die Munition- und die Energiekiste vor der Tür und betretet den Hangar.

Dort stehen euch drei neue Zielmarkierungen zur Verfügung: eine oben links, eine oben rechts und eine unten in der Mitte. Dabei handelt es sich um Konsolen, die ihr sabotieren und somit den jeweiligen Hangar zerstören müsst. Ihr stellt jedoch beim Erreichen der ersten Konsole fest, dass sie blockiert ist. Ihr erhaltet in dem Zusammenhang sieben neue Markierungen, von denen ihr aber nur eine ansteuern und vor Ort den Computer benutzen müsst. Erst danach lässt sich die Konsole sabotieren.

Daraufhin wiederholt sich das Spiel: Sucht euch einen Computer aus, benutzt ihn und sabotiert die nächste Konsole. Zwischendurch tauchen immer wieder aus den Seiteneingängen leicht zu besiegende Erwählte oder Pirscher auf. Traut euch nur dann zur nächsten Konsole, wenn laut Radar maximal zwei Gegner übrig sind. Verschanzt euch am besten während eines Kampfes hinter der oberen rechten Konsole und hebt euch die untere bis zuletzt auf.

Habt ihr alle drei Hangars zerstört, dann ist es leider immer noch nicht vorbei. Zum einen greifen euch die verbleibenden Kett an, was nicht ganz so schlimm ist wie es sich anhört. Zum anderen mischt sich der Präfekt in den Kampf ein, der aufgrund seiner hohen Ausdauer ein echtes Ärgernis darstellt. Immerhin könnt ihr ihn prima auf Distanz halten, wenn ihr euch hinter der unteren Konsole versteckt. Dort trifft euch allenfalls seine große Energiekugel, die euch mit einem Schlag den kompletten Schild beraubt. Bleibt danach einfach kurz in Deckung und wartet, bis er sich regeneriert hat.

Auf den Präfekten zu schießen bringt zunächst gar nichts, weil er ebenfalls durch einen Schild geschützt ist. Dafür schwebt eine Kugel um ihn, die den Schild aufrecht erhält. Erst wenn ihr die Kugel zerstört habt, ist der Präfekt verwundbar. Leider wird er die Kugel kurz darauf reparieren, weshalb ihr die Zeit bestmöglich nutzen solltet. Hebt euch deshalb eure besten Fertigkeiten für den Präfekt auf, um ihm bei Verlust seines Schildes die volle Breitseite zu geben und möglichst viel Schaden auf einmal zu verursachen.

Habt ihr den Kampf überstanden, dann geht durch die Tür bei der Zielmarkierung und benutzt die Aufzugssteuerung. Betretet den folgenden Raum, plündert insgesamt vier Behälter und benutzt die Konsole in der Mitte. Fahrt wieder nach unten redet mit Buxil bei der neuen Zielmarkierung. Ihr erhaltet unter anderem einen neuen Nebenauftrag namens “Enthüllung der Vergangenheit“.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Mass Effect: Andromeda
Gamesplanet.comMass Effect: Andromeda28,56€ (-4%)PC / Origin KeyJetzt kaufen