Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Mass Effect: Andromeda : Komplettlösung: Alle Hauptmissionen, Liebe, Sex und Romanzen, Guide für Planeten und Nebenaufgaben

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Mass Effect: Andromeda Komplettlösung: Heleus-Aufgaben - Voeld - Teil 2

Enthüllung der Vergangenheit

Begebt euch wieder zu der Stelle, wo sich der riesige Schild der Kett befand (siehe Mission “Das Herz entfernen“), und betretet die nun zugängliche Höhle. Lasst euch auf dem Weg dorthin nicht von dem einen roten Punkt irritieren, der auf eurem Kompass angezeigt wird: Dabei handelt es sich um ein deaktiviertes Geschütz.

Haltet euch in der Höhle rechts, bis es nicht mehr weiter geht, und springt rüber auf die linke Seite. Bekämpft drei Pirscher und folgt wieder dem Weg. Direkt hinter der nächsten Munitionskiste lauern drei weitere Pirscher auf euch. Betretet den großen Hohlraum und bekämpft von oben ein paar Kett. Springt nach unten und haltet euch links, bis ihr eine Sackgasse mit ein paar Kisten erreicht. Ganz hinten liegt etwas versteckt ein angarisches Amulett auf dem Boden, das ihr sogleich einpackt.

Verlasst die Sackgasse, haltet euch wieder links und stoppt am Ende des schmalen Weges. Greift die Gegner unter euch an und freut euch darüber, dass die Pirscher nicht zu euch gelangen und im Idealfall gar den Weg der Ketts blockieren. Begebt euch nach eurem Sieg nach unten und befreit die beiden Angaras. Steuert die verbleibenden Ketts im Südwesten an und befreit einen weiteren Angara aus seinem Käfig.

Redet mit den Gefangenen und lauft den Weg von eben zurück, bis ihr euch wieder im Nordosten der Höhle befindet. Untersucht die Sackgasse bei der Zielmarkierung und scannt das Wasser. Geht von einer Markierung zur nächsten, bis ihr ein Loch in die Wand gesprengt habt. Betretet die Kammer und nähert euch der Maschine. Ihr könnt euch im Laufe der Zwischensequenz entscheiden, die alte K.I. am Leben zu lassen oder zu töten. In ersterem Fall wird jedoch der Angara dran glauben müssen. Habt ihr die K.I. am Leben gelassen, dann könnt ihr sie entweder zu SAM schicken oder den Angara übergeben.

Abgefangen

Lokalisiert das Datenpad in der angarischen Widerstandsbasis beziehungsweise ein paar Schritte östlich von Geheimdienstoffizier Kaas und lest es. Redet mit Olisk im Norden und benutzt den Terminal im Osten. Verlasst die Basis und steuert die Zielmarkierung im Norden an. Besiegt zur Abwechslung ein paar Roekaars und schnappt euch das Datenpad, das auf der Kiste liegt.

Verschollene Wissenschaftscrew

Redet mit Priya Blake im Südosten des Außenposten von Voeld und versprecht nach den vermissten Wissenschaftlern zu suchen. Begebt euch zum Gebäude im Norden und betretet es durch die Südwesttür. Lest das Datenpad, das weiter hinten auf der Kiste liegt, und reist zu einem der Aufklärungsposten ganz im Osten von Voeld. Fahrt von dort nach Osten zur Zielmarkierung und steigt aus.

Lest das Datenpad zwischen den beiden Wrackteilen und fahrt die Schlucht in Richtung Südosten entlang, bis ihr auf einen Relikt-Architekten stoßt. Ihn zu besiegen ist nicht einfach, aber mit etwas Geduld auch nicht wirklich schwer. Ihr müsst sowohl seine drei Beine zerstören als auch seinen Kopf kaputt schießen. Der Architekt wird zwischendurch weitere Relikt-Maschinen generieren, woraufhin er so lange unverwundbar ist, bis ihr alle Brecher und Beschwörer eliminiert habt.

Flüchtet zuerst zu irgendeinem Gebäude, das euch zum einen dank der Wände viel Schutz bietet und zum anderen mindestens einen Wärmestrahler, eine Munitions- sowie eine Energiekiste beherbergt. Sucht euch ein Gebäude aus, von wo ihr aus den gesamten Architekten inklusive seine drei Beine ins Visier nehmen könnt. Zudem sollte bei Beschuss seine Lebensenergie angezeigt werden. Ist dem nicht so, dann seid ihr zu weit entfernt.

Je nachdem, welche Zielmarkierung angezeigt wird, schießt ihr entweder auf das Bein, das euch am nächsten ist, oder auf den Kopf des Architekten. Die Ziele wechseln sich zwar ab, aber im Endeffekt zerstört ihr zuerst die drei Beine und am Schluss den Kopf.

Natürlich wird der Architekt dabei nicht tatenlos zusehen und euch ebenso angreifen. Er erzeugt verschiedene Arten von Energiewellen und Laserstrahls, die in jedem Fall euren Schild dezimieren. Bleibt deshalb immer in Bewegung und marschiert innerhalb des Gebäudes von einem Fenster zum andern und wieder zurück. Sollte der Architekt mehrere Granaten nach werfen, dann reicht ein Sprung zur Seite. Allgemein solltet ihr stets dann die Position wechseln, wenn die Umgebung um euch herum blau oder gar rot leuchtet.

Abseits dieser wenigen Tipps benötigt ihr nur etwas Ausdauer und Geduld. Der Architekt wird sein Kampfverhalten jedenfalls nicht ändern und allenfalls nach der Zerstörung eines Beines zu einer anderen Position springen. Begebt euch entsprechend zu einem anderen Gebäude, von wo ihr ihn erneut gut ins Visier nehmen könnt. Der letzte Tipp: Das Gebäude ganz im Nordwesten bietet euch zum einen den besten Schutz und ist zum anderen mit gleich drei Munitionskisten ausgestattet.

Begebt euch nach dem Kampf zurück zum Außenposten und berichtet Blake. Zudem könnt ihr fortan den Architekten vom Weltall aus scannen, was euch ein paar weitere Ressourcen einbringt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Mass Effect: Andromeda
Gamesplanet.comMass Effect: Andromeda28,56€ (-4%)PC / Origin KeyJetzt kaufen