Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Mass Effect: Andromeda : Komplettlösung: Alle Hauptmissionen, Liebe, Sex und Romanzen, Guide für Planeten und Nebenaufgaben

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Mass Effect: Andromeda Komplettlösung: Heleus-Aufgaben - Havarl - Teil 1

Vergessene Sterne

Redet mit Raashel Vier in der Pelaav-Forschungsstation und nehmt ihren Auftrag an. Lauft in Richtung Norden zur Zielmarkierung und bekämpft in der Nähe der Ruine ein paar Challyrions mit eurer Nahkampfwaffe. Betretet die Ruine und untersucht die angaranische Datenbank zu eurer Rechten. Zudem findet ihr ein Mineralienlager, das ihr plündern solltet. Kehrt zurück zur Forschungsstation und marschiert nach Osten.

Sobald sich SAM bei euch zu Wort meldet, lokalisiert ihr in Richtung Süden ein paar Trümmerteile. Springt darüber und ortet die Büsche sowie den großen Felsen zu eurer Linken. Dahinter liegt ein Computer, den ihr benutzt. Damit ist der Auftrag bereits abgeschlossen.

Ein sterbender Planet (Weg nach Mithrava)

Nachdem ihr die Mission “Wissenschaftlern auf Havarl helfen“ absolviert habt, steht euch dieser außergewöhnlich umfangreiche Auftrag zur Verfügung. Redet mit Kiiran Dals über den Zerfall von Havarl und verlasst die Forschungsstation. Marschiert erneut nach Osten und begebt euch diesmal zum breiten Graben. Auf dem Weg dorthin begegnet ihr zahlreichen Roekaars und Wildtieren, die zunächst mit sich selbst beschäftigt sind. Wartet deshalb ab, bis eine der beiden Parteien gewonnen hat, und greift erst danach ein.

Sollte euch ein Scharfschütze mit einem roten Laserpointer anvisieren, dann geht sofort in Deckung. Bekämpft ihn mit euren Kameraden und eliminiert danach die Saboteure, bevor ihr euch um die leichteren Roekaar-Gegner kümmert.

Habt ihr den Graben erreicht, dann begebt euch zuerst nach Norden und springt von einer Plattform zur nächsten. Peilt den Aufklärungsposten im Südosten an und beobachtet unter euch einen Kampf zwischen Relikt-Maschinen und Wildtieren. Erledigt die Überlebenden und springt weiter nach unten. Aktiviert die Konsole, um einen Rückweg nach oben zu ermöglichen, und begebt euch weiter nach Süden.

Erledigt ein paar weitere Relikt-Maschinen und lokalisiert das Wrack, das ihr für die Nebenmission “Wiederentdeckung der Vergangenheit“ untersuchen sollt. Weiter im Süden stoßt ihr auf eine Mauer, die von ein paar Roekaars bewacht wird. Kümmert euch erneut als Erstes um den Scharfschützen, der sich ganz weit hinten befindet.

Klettert die Mauer empor, indem ihr über die schwarzen Steine springt. Bleibt oben auf der Mauer stehen und lokalisiert den Eiroch, der zu eurer Linken herbei stampft. Beschießt ihn, bis er sich zu euch nach oben begibt, und springt anschließend zurück nach unten. Nehmt Deckung und feuert weiter auf den Eiroch, während eure Kameraden sich aus der Nähe mit ihm beschäftigen.

Begebt euch abermals nach oben und springt auf der anderen Seite hinab. In der Ecke zu eurer Linken steht eine Energiekiste und ein paar Meter im Süden eine Munitionskiste. Erledigt ein paar weitere Relikte und öffnet die Tür. Geht zum Ende der Plattform, plündert den Behälter und lokalisiert den leuchtenden Pilz im Süden. Springt in die kleine Nische dahinter und benutzt die Konsole.

Lauft den Weg im Westen entlang und ortet die Nische zu eurer Rechten, in der sich ein weiterer Behälter befindet. Springt auf den schwarzen Stein ganz im Westen und hüpft von einem Vorsprung zum nächsten. Benutzt den Gravitationsschacht und betretet den Mithrava-Anstieg. Folgt dem Weg, öffnet zwischendurch einen Behälter und benutzt gleich den nächsten Gravitationsschacht.

Schnappt euch den Behälter im Norden und geht durch die Tür im Süden. Springt nach unten und geht zur Plattformkante. Hüpft eine Stufe nach der anderen hinab und kümmert euch um den Tilger, der rechts um die Ecke auf euch lauert. Plündert den großen Behälter und kehrt um. Laut geradeaus zu einem kleinen Behälter und springt dahinter ebenfalls nach unten auf den Erdboden. In der Ecke zu eurer Rechten liegt eine Munitionskiste, während euch der Weg nach Norden zu ein paar Relikt-Maschinen führt. Nutzt diesmal die großen Steine zu eurer Linken als Deckung und lokalisiert weiter hinten eine Statue, neben der ein Behälter liegt

Ihr stoßt ganz im Norden auf eine Energiekiste und direkt davor auf ein paar schwarze Steine. Ortet gegenüber von diesen eine Konsole und benutzt sie. Solltet ihr sie nicht finden, dann benutzt euren Scanner und folgt einfach der gelben Leitung. Springt auf die Plattform links neben den Steinen und klettert von dort einen Stein nach dem anderen hinauf. Plündert den Behälter in der Ecke und geht nach links. Springt auf die Plattform zu eurer Rechten und benutzt die Konsole.

Überquert die Brücke und geht weiter, bis ihr auf ein paar Relikt-Maschinen stoßt. Greift sie an, nehmt Deckung und dreht euch sofort um, weil euch zeitgleich zwei Gegner von hinten überraschen werden. Folgt dem einzig möglichen Weg und springt eine Stufe nach der anderen hinauf, bis ihr auf die nächste Konsole stoßt. Benutzt sie, überquert die Brücke und lokalisiert die Energiekiste weiter hinten. Springt die Stufen zu eurer Rechten empor und ortet den Behälter hinter der rechten Pflanze.

Öffnet die Tür im Süden und begebt euch ganz nach hinten, um einen weiteren Behälter aufzuspüren. Benutzt den Gravitationsschacht, um nach Mithrava zu gelangen. Redet mit Esmus und aktiviert den Aufklärungsposten im Westen, damit ihr euch jederzeit wieder hierher teleportieren könnt. Zudem solltet ihr mit allen anwesenden Angaras reden, um zwei Nebenmissionen frei zu schalten. Zu guter Letzt spürt ihr im Südwesten ein Mineralienlager und sowohl hinter dem Mithrava-Datenmodul im Norden als auch ganz im Süden jeweils einen Behälter auf.

Ein sterbender Planet (Weg nach Alt-Pelaav)

Teleportiert euch zum Aufklärungsposten im Zentrum von Havarl und steuert die Zielmarkierung im Norden an. Sucht auf der flachen Plattform nach einer Deckung und kümmert euch um die Wildtiere in Richtung Zielmarkierung. Weiter hinten stoßt ihr auf mehrere Rampen und ein paar Roekaar-Arbeiter. Bekämpft sie ebenfalls aus der Distanz und nähert euch erst danach den Rampen, wo erneut drei Relikt-Maschinen auf euch lauern.

Sucht unterhalb der Rampen nach einem Behälter und marschiert anschließend die Rampen hinauf. Lokalisiert am oberen Ende zu eurer Linken und zu eurer Rechten eine Energie- und eine Munitionskiste. Kümmert euch um die Wildtiere im Norden und schnappt euch die beiden Behälter in der Nordostecke. Geht ein paar Schritte zurück und ortet die nach unten verlaufende Rampe, die von der schwarzen Flüssigkeit umrandet wird. Geht sie hinab und lokalisiert vor der Tür eine weitere Energie- und Munitionskiste.

Marschiert durch die Tür und benutzt den Gravitationsschacht, der euch in den Reliktschlund führt. Spürt den Behälter im Nordwesten auf und geht durch die Tür im Südosten. Lauft zur Reliktkonsole und springt über den schmalen Graben, dessen Flüssigkeit euch bei Berührung sehr schnell tötet. Benutzt die Konsole, springt nach rechts und verschanzt euch im Südwestraum, um gegen die Relikt-Maschinen aus dem Nordosten zu kämpfen.

Öffnet die Tür hinter euch und marschiert zur nächsten Ecke, wo ihr auf eine Munitionskiste und weitere Relikt-Maschinen stoßt. Lauft ein paar Meter zurück, um Deckung zu nehmen, und kümmert euch um die Beobachter und die Brecher. Rennt wieder zur Ecke und bekämpft von dort die Assember zu eurer Linken. Spürt nach dem Kampf einen weiteren Behälter auf, der sich links am Rand des folgenden Ganges befindet, und marschiert zur folgenden Tür. Öffnet sie und stellt euch auf einen wirklich schweren Kampf ein.

Neben den üblichen Relikt-Maschinen greift euch ein Zerstörer an, der mit zwei Geschützen ausgestattet ist. Die gute Nachricht: Ihr könnt die Geschütze unabhängig vom Zerstörer kaputt schießen. Die schlechte Nachricht: Jedes von ihnen wird durch einen sehr guten Schild geschützt. Konzentriert euch deshalb zuerst auf ein bestimmtes Geschütz und befehlt euren Kameraden, es ebenfalls anzugreifen.

Unabhängig davon solltet ihr euch stets so weit wie möglich von dem Zerstörer entfernen. Zum Glück ist die Kampfarena besonders groß und bietet genügend Deckungsmöglichkeiten, weshalb es recht leicht ist ordentlich Distanz aufzubauen. Des Weiteren solltet ihr euch zunächst um die kleinen Relikt-Maschinen kümmern, damit sie euch zu keinem Zeitpunkt von hinten überraschen.

Werdet ihr von einer der Raketen getroffen, die der Zerstörer auf euch schießt, dann geht sofort in Deckung und wartet, bis sich euer Schild wieder aufgebaut hat. Ein weiterer Treffer würde euch sonst vermutlich töten. Der letzte Tipp: Sollte euch zwischendurch die Munition ausgehen, dann findet ihr ganz im Nordosten Nachschub in Form einer Munitionskiste.

Geht nach dem Kampf durch die Tür im Nordosten und durchsucht die Ecke nach einem Behälter, einer Munitions- sowie einer Energiekiste. Hinter der nächsten Tür erwarten euch weitere Gegner, wobei ihr eure Kameraden auf die beiden Tilger hinten rechts hetzt und euch selbst zuerst um alle anderen Maschinen kümmert. Schnappt euch anschließend den Behälter ganz im Westen und öffnet die Tür rechts daneben. Untersucht die alten Überreste und plündert zwei weitere Behälter.

Durchsucht die Ecke im Nordosten und benutzt die Konsole, um eine Abkürzung zum Gravitationsschacht frei zu schalten. Kehrt mit diesem zurück an die Oberfläche und reist zum Aufklärungsposten im Graben. Dreht euch um und springt nach oben. Lauft zur Zielmarkierung im Süden und erledigt die Roekaar. Betretet die Brücke im Osten und nehmt bei der roten Kiste Deckung, um die nächsten Gegner zu erledigen.

Überquert die Brücke und durchsucht den schmalen Weg im Norden sowie den im Süden. Lauft die Treppe neben der Brücke hinauf, durchstöbert zwischendurch ein Mineralienlager und ganz oben einen Behälter. Marschiert durch die Tür im Osten, durchsucht den Behälter auf der folgenden Treppe und begebt euch zum Aufklärungsposten.

Lauft weiter nach Osten, bis ein Raumschiff vor euren Füßen landet. Flitzt zurück zum Aufklärungsposten und nehmt bei einem der Steine Deckung. Ihr könnt nun während des Kampfes jederzeit zum Posten laufen, um euch zu regenerieren. Durchstöbert danach das gesamte Feld nach Behältern und lauft wieder in Richtung Zielmarkierung.

Ihr stoßt als Nächstes auf ein paar Challyrions, die vor euren Augen sichtbar werden und die ihr am besten im Nahkampf besiegt. Danach müsst ihr von einer Deckung zur nächsten rennen, bis ihr euch in Reichweite der Roekaar-Scharfschützen befindet. Erledigt sowohl sie als auch die Arbeiter und steigt die Treppen der Roekaar-Festung empor. Nehmt erneut Deckung und wehrt euch gegen die Gegner in der Festung. Achtet vor allem auf die Kisten zu eurer Rechten, zu denen der eine oder andere Roekaar stürmt. Flüchtet notfalls ein paar Treppenstufen hinab, falls ihr von der Seite angegriffen werdet und euch heilen müsst.

Durchsucht zuerst die kleinen Gebäude und begebt euch anschließend zu Taavos, der sich im Gebäude ganz im Osten aufhält.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Mass Effect: Andromeda
Gamesplanet.comMass Effect: Andromeda28,56€ (-4%)PC / Origin KeyJetzt kaufen