Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Assassin's Creed: Valhalla : Komplettlösung & Guide: alle Hauptmissionen, Weltereignisse, Rätsel, Reichtümer und Artefakte

  • PC
  • PS5
  • PS4
  • XSX
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Assassin's Creed: Valhalla: Verirrter Drengr: Fundorte und Taktiken

Der berühmte Wikingerkönig Ragnar Lodbrok hatte treue und mächtige Krieger an seiner Seite, die nach dem Tod ihres Herrn in alle Winde verstreut wurden. Eivor kann ihnen während der Kampagne an den ungewöhnlichsten Orten begegnen und zustimmen, ihnen zu einem ehrenhaften Tod zu verhelfen. Wir verraten euch hier, wo ihr diese Drengr finden könnt und geben euch Tipps und Tricks mit auf den Weg, wie ihr sie endgültig in die Knie zwingt.

Rygjafylki

Erik Treuschädel: Sucht nach diesem Drengr im Gebirge nordöstlich von Fornberg, Hildisvinis Hang. Östlich des hiesigen Aussichtspunktes befindet sich mitten im Gebirge der Eingang zu einer Höhle. Den genauen Punkt könnt ihr dem Bild entnehmen. Folgt dem Verlauf der Höhle bis ihr auf Erik trefft. Sprecht mit dem Mann und sprecht mit ihm über Ragnar Lodbrok. Am Ende könnt ihr euch entscheiden, gegen Erik zu kämpfen. Solltet ihr dies tun, macht euch auf einen schweren Kampf gefasst.

In erster Linie empfiehlt es sich, gegen Erik einen Schild zur Abwehr zu benutzen. Dadurch könnt ihr sowohl seine unblockbaren Angriffe abwehren als auch seine Wurfmesser. Erik greift schnell an, lässt sich aber längere Blößen zwischen seinen Angriffen. Bedenkt jedoch, dass fast auf jede schwere Attacke eine zweite folgt und er stets fünf Messer wirft. Haltet also immer etwas Ausdauer zurück, damit diese euch nicht während des Ausweichens oder Blockens auf null sinkt und ihr Eriks Angriffen schutzlos ausgeliefert seid.

Da Erik sich von den meisten Rückschlägen schnell erholt, solltet ihr auf starke und damit aber auch langsame Konter setzen. Schnelle Attacken führen leicht dazu, dass Erik die zweite, aber spätestens die dritte Attacke eurerseits abblockt und euch damit zum Taumeln bringt. Am einfachsten habt ihr es mit Erik, wenn ihr euch bei jedem Nahkampfangriff auf zwei Attacken einstellt. Macht der alte Krieger keine Anstalten, eine Zweite folgen zu lassen, habt ihr immer noch genügend Zeit für eine schwere Attacke eurerseits.

Für euren Sieg erhaltet ihr den Speer Fafnirs Zahn, der die kritische Chance erhöht, wenn ihr von mehr als 3 Gegnern umgeben seid.

East-Engla

Thor der Fischhändler: Diesen formidablen Gegner ttrefft ihr in dem Land Est-Engla an, nordöstlich der Stadt Norwic. Dort, bei den Ruinen, findet ihr Thor den Fischhändler, der sich gerade mit dem Jungen Thor Thorsson unterhält. Unterbrecht dieses Gespräch und interagiert mit Thor. Ihr habt nun die Möglichkeit, ihn herauszufordern und bis zum Tod zu kämpfen. Thor ist mit seinen zwei Lanzen deutlich schneller als gewöhnliche Gegner, weswegen ihr deutlich früher ausweichen beziehungsweise parieren müsst.

Eine gute Möglichkeit, mit Thor fertigzuwerden, ist, Ihn aus der Entfernung mit Pfeil und Bogen und mit euren Fertigkeiten zu bekämpfen. Ein schwerfälliger, langsamer Kampfstil ist gegen diesen Drengr von Nachteil. Lasst Thor im Kampf auf keinen Fall zu den Netzen laufen, da er sich ansonsten heilen wird. Haltet ihn im dem Fall schnell mit einer Fernkampfattacke auf oder rennt ihm hinterher und greift ihn aus der Nähe an.

Snotingahamscir

Skeggjöld Rauschsucher: Im Zentrum des Landes Snotingahamscir, westlich des Waldes von Scirwudu und nördlich der Veste Ulkerthorp, könnt ihr diese Drengr von Ragnar treffen. Skeggjöld kann wie die anderen auch herausgefordert werden, jedoch müsst ihr in diesem Fall erst aus dem Eimer von dem Gebräu trinken, bevor die Drengr bereit ist, sich mit euch zu duellieren. Sofern ihr darauf achtet, ihre Axtwürfe zu blocken oder ihnen auszuweichen, und euch schnell genug zurückzuziehen, wenn sie zu ihren mächtigen Sprungattacken ansetzt, ist der Kampf gegen Skeggjöld lediglich eine Frage von Paraden und Ausweichen im richtigen Moment.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel