Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Assassin's Creed: Valhalla : Komplettlösung & Guide: alle Hauptmissionen, Weltereignisse, Rätsel, Reichtümer und Artefakte

  • PC
  • PS5
  • PS4
  • XSX
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Assassin's Creed: Valhalla: Reichtümer

Barren

Überall in Norwegen und England können besondere Truhen gefunden und Gegner getötet werden, die euch Barren einbringen. Mit diesen Materialien ist es Eivor möglich, Waffen und Rüstungsteile um eine Stufe aufzuwerten. Zu Beginn werdet ihr jedoch nur Kohlebarren finden können. Wo sich diese befinden und was ihr tun müsst, um sie in euren Besitz zu bringen, verraten wir euch in dieser Übersicht.

Rygjafylki

Kohlebarren #1: Die ersten Reichtümer findet ihr bereits im Tutorial von Assassin´s Creed Valhalla. Sobald ihr eure Kameraden in Ögvaldsnes retten sollt, könnt ihr euch zentral der kleinen Insel nach Westen laufen und gelangt so zu einer Art Schiffsfriedhof. Erledigt hier die beiden Wachen und nutzt dann das Treibgut, um über das eiskalte Wasser zu gelangen ohne Schaden zu nehmen. Klettert nun die Spitze empor und achtet darauf, dort zu klettern, wo sich kein Eis und keine Eiszapfen befinden, da Eivor sich nur dort festhalten kann.

Die Leiter auf halbem Weg könnt ihr zu euch runter holen, indem ihr auf die Halterung mittig schießt und das Stück Holz dadurch löst. Oben angekommen öffnet ihr die Truhe und nehmt den Kohlebarren an euch.

Kohlebarren #2: Das zweite Mal werdet ihr in Ögvaldsnes fündig, wo ihr eure Kameraden im Verlauf der Hauptmission „Durch Ehre gebunden“ retten müsst. Direkt neben dem Langhaus, leicht südöstlich, steht eine verriegelte Hütte. Um diese betreten und die darin verborgene Truhe plündern zu können, müsst ihr ganz einfach nur durch das Fenster direkt gegenüber der Eingangstür springen. Dort könnt ihr euch die Riegel an den Türen zerstören. Ein weiterer Kohlebarren gehört nun euch.

Kohlebarren #3: Dies ist der erste von zwei Barren, die ihr in Stavanger finden könnt, einem Ort, leicht südöstlich der kleinen Insel, auf welcher ihr euer Abenteuer begonnen habt. Der nördliche der beiden Barren in dem norwegischen Dorf befindet sich unterirdisch, ihr müsst also von der Markierung des Barren aus nach Nordost laufen und dort den geheimen Eingang unter dem haus passieren.

Interagiert nun mit dem Regal an der hinteren Wand und zieht es vor, damit ihr in den Gang dahinter schlüpfen könnt. Den Steinbrocken bringt ihr zu Fall, indem ihr die Halterung an der Decke mit einem Pfeil zerstört. Springt nun hinterher und öffnet die Truhe, um einen weiteren Kohlenbarren an euch zu nehmen.

Kohlebarren #4: Der zweite der beiden Barren, die ihr in Stavanger finden könnt. Dieser befindet sich in feindlichem Gebiet, weswegen ihr entweder schleichen oder euch den Weg freikämpfen müsst. Solltet ihr euch für den leisen Weg entscheiden, setzt gerne euren Raben ein, um die Feinde vor Ort zu markieren und eine gute Route ins Innere auszumachen. Solltet ihr schleichen, nutzt einen alternativen Weg in das Gebiet hinein, denn die offensichtlichen Eingänge sind schwer bewacht.

Um das Gebäude, in welchem sich der Barren befindet, tatsächlich betreten zu können, müsst ihr auf das Dach klettern und begebt euch dort zum höchsten Punkt. Der kleine Anbau ist lediglich mit Geäst verbaut worden, welches ihr mit einem einfachen Angriff mit eurer Waffe zerstören könnt, um euch Zugang zu dem Gebäude zu verschaffen. Klettert hinein, springt nach unten, öffnet die Truhe und nehmt den Kohlebarren an euch.

Kohlebarren #5: Auf der gleichen Insel, auf der ihr auch schon Barren #3 und #4 finden konntet. Sucht im Süden nach dem Ort Eikundarsund und begebt euch dort in den nördlichen Teil. Da es sich um ein Lager eurer feinde handelt, müsst ihr entweder schleichen oder den Ort erst soweit säubern, dass ihr euch frei bewegen könnt. In dem nördlichen Turm befindet sich im oberen Stock eine Wikingerin, die ihr töten müsst, um den Kohlebarren plündern zu können. Ihr könnt diesen Gegner leicht besiegen, indem ihr euch anschleicht und den Feind in die Tiefe stürzen lasst.

Kohlebarren #6: Einen weiteren Barren findet ihr im Gebirge westlich von Fornberg. Hoch auf den verschneiten Felsformationen findet ihr eine Hütte und den Brief eines Bürgers, der für euren Feind arbeitet. Um an die Truhe mit dem Barren zu gelangen, müsst ihr einen Feuerpfeil nutzen, damit ein explosives Gefäß explodiert, das euch den Weg versperrt. Zündet dafür einen gezückten Pfeil durch Halten der Zielfunktion des Bogens an dem kleinen Lagerfeuer im Haus an.

Lauft nun mit dem brennenden Pfeil ums Haus und schießt weit über dem verschiebbaren Regal auf die Holzverkleidung. Das Feuer wird sich ausbreiten und das besagte Gefäß zerstören, woraufhin ihr das Regal verschieben und schließlich die Truhe erreichen könnt. Damit gehört dieser Kohlebarren ebenfalls euch.

Kohlebarren #7: Einer von zwei Barren, die ihr in dem Lager Hyvlatonna finden könnt, unweit der Fannarak-Bergspitze und nördlich des kleinen Ortes Flörli. Das Lager erreicht ihr ungesehen über das Plateau, südöstlich der eben genannten Bergspitze. Dieser Barren wird von einem Kämpfer mitgeführt, der sich beim Steinkreis aufhält. Tötet den Wikinger und Kohlebarren gehört euch.

Kohlebarren #8: Der zweite Barren, den ihr in dem Lager Hyvlatonna finden könnt. Folgt vom Steinkreis aus dem Weg nach Süd/Südwest und ihr könnt an der Felswand entlang einen Weg ausmachen, der euch weiter nach Westen führt. Folgt diesem Pfad aus Vorsprüngen und Ästen, bis ihr wieder auf Gegner trefft. Tötet diese und verschafft euch, weiter die Felswand entlang, Zugang zu der ausgeleuchteten Höhle. Zerstört dort die Holzbarrikaden, die Eivor den Weg versperren, und ihr erreicht einen kleinen Raum, in welchem sich die besagte Truhe befindet.

Kohlebarren #9: Diesen Barren findet ihr ganz im Nordosten von Rygjafylki, im Inneren des feindlichen Postens Kjötvis Veste. Das Gebiet ist schwer bewacht, daher solltet ihr euch auf einen etwas längeren Kampf einstellen und gegebenenfalls die Vorräte vor eurem Besuch dort auffüllen. Via Odinssicht könnt ihr die gesuchte Truhe in einer verschlossenen Hütte ausmachen. Um hineinzugelangen müsst ihr auf der Vorder- oder der Rückseite die Abdeckung aus Ästen zerschießen und hineinklettern.

Kohlebarren #10: Reist von dem Lager Kjötvis Veste, in welchem ihr Barren #7 gefunden habt, die Straße nach Nord/Nordwest entlang und ihr werdet zu einem Wachturm eurer Feinde gelangen. Erledigt die Gegner vor Ort und begebt euch dann zu dem bereits erwähnten Turm. Der Eingang ist verschlossen, doch ihr könnt durch eines der Fenster hinein klettern. Die gesuchte Truhe mit dem Kohlenbarren befindet sich ganz oben, solltet ihr ihn nicht schon erledigt haben, befindet sich ganz oben hingegen noch ein weiterer Gegner.

Kohlebarren #11: Der neunte Barren in der norwegischen Region Rygjafylki befindet sich im nördlichen Gebirge, Am schnellsten erreicht ihr die gesuchte Schatztruhe, indem mit einem Langboot in Flörli ablegt und dorthin fahrt. Die Stelle, an welcher ihr tauchen müsst, erkennt ihr daran, dass sich daneben ein provisorisches Lager mit Nahrungsmitteln und zwei Skeletten befindet. Taucht bei den herausragenden Bootsresten, zerstört die Holzverkleidung vor der Truhe, schwimmt in das versunkene Schiff und nehmt den Kohlebarren an euch. Solltet ihr Probleme dabei haben, die Truhe zu lokalisieren, nutzt die Odinssicht.

Kohlebarren #12: Westlich der Fannarak-Bergspitze, also im nördlichen Teil von Rygjafylki, befindet sich eine kleine, sichelförmige Insel, und in deren nördlichen Bereich befindet sich ein verlassenes Landhaus. Um die Truhe öffnen zu können, müsst ihr den Schlüssel zur Truhe finden. Die Tagebuchseiten findet ihr wie folgt und den Schlüssel bei Örnirs Tagebuch #3.

Örnirs Tagebuch #1: Befindet sich auf dem Holztisch, in der gleichen Hütte, in der sich auch die versiegelte Truhe befindet.

Örnirs Tagebuch #2: Im südwestlichen Teil der kleinen Insel gibt es einen hafen, der euch als Schnellreisepunkt dient. Dort findet ihr diesen Teil des Tagbuchs auf einem Stapel Holzbretter.

Örnirs Tagebuch #3: Ganz im Norden der Insel, dort befindet sich auch die Leiche von Örnir und das erwähnte Wolfsrudel. Letzteres müsst ihr ausschalten, um den Schlüssel aufheben zu können.

Örnirs Tagebuch #4: Lauft zu dem Schuppen und lest die Nachricht, die mit einem Messer an der Holztür befestigt wurde.

Kohlebarren #13: Diesen Barren findet ihr in Haervik-Schiffswerkstatt, nordöstlich der kleinen Insel, auf der die Kampagne von Assassin´s Creed Valhalla ihren Anfang nahm, beziehungsweise nördlich von Stavanger. Das Gebiet ist schwer bewacht, es empfiehlt sich also, mit dem Langboot und einer handvoll Kameraden den Ort zu überfallen. Der Barren befindet sich beim Kriegsbanden-Anführer. Doch Vorsicht, solltet ihr mit euren Kameraden das Dorf plündern, gibt es eine Chance, dass der Anführer keinen Barren dabei hat. In dem Fall müsst ihr das Gebiet noch einmal verlassen und alleine zurückkehren.

Kohlebarren #14: Im Norden von Rygjafylki zu finden, in Eivors altem Heimatdorf Heilboer. Heilboer befindet sich nordöstlich der kleinen Insel, auf welcher die Kampagne von Valhalla ihren Anfang nahm. Sucht nördlich der Häuser den Eingang zu den Kellergewölben auf, wo ihr nicht nur einige Materialien finden, sondern auch die Truhe mit diesem Barren.

 Ausrüstung

Sowohl in Norwegen als auch in England kann Eivor eine Vielzahl an Schatztruhen entdecken, die die unterschiedlichsten Reichtümer beinhalten. Einige davon beherbergen Ausrüstungsteile wie Waffen oder auch Teile eines Rüstungssets. In dieser Übersicht verraten wir euch, wo ihr solche Truhen findet, wie ihr diese erreichen könnt und was sich schlussendlich in ihnen befindet. Vergesst nicht, ebenfalls nach Barren zu suchen, damit ihr die neuen Waffen und Rüstungsteile auch aufwerten könnt.

Knochenbeißer (2-Hand-Axt): Östlich der Insel, auf welcher die Kampagne von Assassin´s Creed Valhalla begonnen hat, und nördlich der Ortschaft Stavanger, befindet sich eine kleine Insel, auf welcher euer Feind einen Vorposten errichtet. Wenn ihr euch der Insel nähert, werden eure Männer euch auf diesen Umstand hinweisen. Ihr müsst die Insel säubern oder an den Wachen vorbeischleichen, um euch in Ruhe der Ausrüstung widmen zu können.

Knochenbeißer ist eine feine 2-Hand-Dänenaxt, die Betäuben durch schwere Treffer erhöht.

Kriegshammer (Feiner 1-Hand-Hammer): Auf der Insel zu finden, auf welcher sich die Ortschaft Stavanger befindet, südöstlich der kleinen norwegischen Insel, auf welcher die Kampagne von Valhalla begonnen hat. Sucht zentral der Insel das Räuberversteck auf und erledigt die anwesenden Feindkräfte. Erklimmt dann das Gebäude gegenüber des Seilzugs, auf dessen Plattform sich die gesuchte Truhe befindet und springt von hier aus zu eurem Ziel rüber. Tadaa, der Kriegshammer gehört euch.

Kriegshammer ist ein feiner 1-Hand-Hammer, der den schweren Schaden nach aufeinanderfolgenden Abschlüssen vorübergehend erhöht.

Ynglinger-Sax: Dieser Gegenstand kann in Eikundarsund, Norwegen gefunden werden, südlich der Ortschaft Stavanger. Sobald ihr euch um die hiesigen Kämpfer gekümmert habt, sucht im Südwesten das Hauptgebäude auf. Im Inneren wartet ein Trauerbringer auf euch, den ihr im Zweikampf besiegen müsst. Da alle Mittel recht sind, sollte dies aber nicht allzu lange dauern. Erledigt den Hünen und plündert anschließend die Truhe, in welcher sich Ynglinger-Sax befindet, ein feiner Dolch, der Nahkampfschaden nach erfolgreichem Ausweichen erhöhen kann.

Eisenstern: Diese Waffe findet ihr ganz im Nordosten von Rygjafylki, und zwar in dem feindlichen Lager Kjötvis Veste. Das Gebiet wird schwer bewacht, stellt euch bei einem Besuch also auf einen guten Kampf ein und bereitet euch entsprechend vor. Besonders starke Gegner müsst ihr nichtsdestoweniger nicht befürchten. Euer Ziel liegt im nordwestlichen Gebiet des Lagers, in dem Haus, das als Lager genutzt wird.

Eisenstern ist ein feiner Flegel, der den Angriffswert nach schweren Abschlüssen erhöht.

Recurvebogen: Diese Waffe findet ihr in Haervik-Schiffswerkstatt, nordöstlich der kleinen Insel, auf der die Kampagne von Assassin´s Creed Valhalla ihren Anfang nahm, beziehungsweise nördlich von Stavanger. Das Gebiet ist schwer bewacht, es empfiehlt sich also, mit dem Langboot und einer handvoll Kameraden den Ort zu überfallen. Die gesuchte Kiste befindet sich unterirdisch, in einem Keller. Der Zugang liegt im Freien, zwischen den beiden Häusern, wo euch sowohl dieser Schatz als auch ein Barren angezeigt wird.

Der Recurvebogen ist ein feiner Raubtierbogen, der die Fähigkeit hat, den Angriffswert bei voller Gesundheit zu erhöhen..

Fähigkeiten

Neben Barren und Ausrüstungsgegenständen gehören die Fähigkeiten zu den Reichtümern, die Eivor in ganz Norwegen und England finden kann. Die neuen Fähigkeiten lassen sich je zwei Mal finden, einmal, um sie zu erlernen und einmal, um sie auf Stufe 2 zu verbessern, auf welcher sie deutlich effektiver sind. Hier erfahrt ihr, wo ihr diese Fähigkeiten finden könnt und was ihr tun müsst, um die Bücher zu erreichen.

Wurfaxt-Wut (Stufe 1): Diese Fähigkeit könnt ihr südlich von Naetrfall finden, einem Lager, das sich auf der gleichen Insel befindet wie Stavanger und nordöstlich von Eikundarsund. Schleicht euch durch das besagte Lager oder prügelt euch den Weg frei, so oder so führt euch euer Weg zu der südlichen Felsformation, wo ein schmaler Durchgang in den Felsen hinein führt. Folgt dem Pfad und ihr findet eine verriegelte Tür, die ihr durch einen beherzten Sprung zu deren Rechten überwinden könnt.

Schlummerdorn (Stufe 1): Südwestlich der Fähigkeit Wurfaxt-Wut findet ihr das Lager Grytrsand, dessen Gräben sich erstklassig dafür eignen, Feinde lautlos und ungesehen zu töten. Habt ihr alle Gegner besiegt, nähert euch dem Turm in der Mitte und erklimmt dessen Außenwand, um durch eines der Fenster nach innen zu klettern. Zerstört dort die Falltür über der Leiter und klettert nach unten, um das Buch des Wissens zu lesen und Schlummerdorn zu erlernen.

Helheims Jähzorn (Stufe 1): Diese Fähigkeit findet ihr ganz im Nordosten von Rygjafylki, und zwar in dem feindlichen Lager Kjötvis Veste. Das Gebiet wird schwer bewacht, stellt euch bei einem Besuch also auf einen guten Kampf ein und bereitet euch entsprechend vor. Besonders starke Gegner müsst ihr nichtsdestoweniger nicht befürchten. Sucht den geheimen Eingang im Nordöstlichen Gebiet des Lager auf; der Eingang befindet sich oberhalb des Lagers, doch es führt östlich der großen Halle ein Pfad hinauf.

Klettert rechts vom Wasserfall die Felswand hinauf und ihr erreicht auf halber Höhe den Eingang zu einer Höhle, an deren Ende ihr eine Eiswand zerschießt und damit die begehrte Truhe freigebt.

Hördafylki

Todeszeichen (Stufe 1): Diese Fähigkeit findet ihr in Alreksstadir, der Stadt, in welcher König Harald residiert. Es ist natürlich deutlich einfacher hier nach der Rune zu suchen, wenn euch die Krieger noch nicht feindlich gesinnt sind. Den Schlüssel für den Keller, wo sich die gesuchte Fähigkeit befindet, findet ihr bei den Schweinen, draußen im Gehege. Ihr müsst lediglich eure Odinssicht aktivieren, um den Schlüssel im Misthaufen auszumachen, den Brief im Haus müsst ihr dafür nicht lesen.

Schnappt euch den Schlüssel und zerschießt nun die Halterung des Seilzugs, den ihr am Rand des Grundstücks direkt neben einem kleinen Schuppen findet. Springt durch das nun frei gewordene Loch nach unten und schließt die Tür dort auf. Todeszeichen gehört nun euch, viel Spaß damit.

Fähigkeiten

Neben Barren und Ausrüstungsgegenständen gehören die Fähigkeiten zu den Reichtümern, die Eivor in ganz Norwegen und England finden kann. Die neuen Fähigkeiten lassen sich je zwei Mal finden, einmal, um sie zu erlernen und einmal, um sie auf Stufe 2 zu verbessern, auf welcher sie deutlich effektiver sind. Hier erfahrt ihr, wo ihr diese Fähigkeiten finden könnt und was ihr tun müsst, um die Bücher zu erreichen.

Rygjafylki

Wurfaxt-Wut (Stufe 1): Diese Fähigkeit könnt ihr südlich von Naetrfall finden, einem Lager, das sich auf der gleichen Insel befindet wie Stavanger und nordöstlich von Eikundarsund. Schleicht euch durch das besagte Lager oder prügelt euch den Weg frei, so oder so führt euch euer Weg zu der südlichen Felsformation, wo ein schmaler Durchgang in den Felsen hinein führt. Folgt dem Pfad und ihr findet eine verriegelte Tür, die ihr durch einen beherzten Sprung zu deren Rechten überwinden könnt.

Schlummerdorn (Stufe 1): Südwestlich der Fähigkeit Wurfaxt-Wut findet ihr das Lager Grytrsand, dessen Gräben sich erstklassig dafür eignen, Feinde lautlos und ungesehen zu töten. Habt ihr alle Gegner besiegt, nähert euch dem Turm in der Mitte und erklimmt dessen Außenwand, um durch eines der Fenster nach innen zu klettern. Zerstört dort die Falltür über der Leiter und klettert nach unten, um das Buch des Wissens zu lesen und Schlummerdorn zu erlernen.

Helheims Jähzorn (Stufe 1): Diese Fähigkeit findet ihr ganz im Nordosten von Rygjafylki, und zwar in dem feindlichen Lager Kjötvis Veste. Das Gebiet wird schwer bewacht, stellt euch bei einem Besuch also auf einen guten Kampf ein und bereitet euch entsprechend vor. Besonders starke Gegner müsst ihr nichtsdestoweniger nicht befürchten. Sucht den geheimen Eingang im Nordöstlichen Gebiet des Lager auf; der Eingang befindet sich oberhalb des Lagers, doch es führt östlich der großen Halle ein Pfad hinauf.

Klettert rechts vom Wasserfall die Felswand hinauf und ihr erreicht auf halber Höhe den Eingang zu einer Höhle, an deren Ende ihr eine Eiswand zerschießt und damit die begehrte Truhe freigebt.

Hördafylki

Todeszeichen (Stufe 1): Diese Fähigkeit findet ihr in Alreksstadir, der Stadt, in welcher König Harald residiert. Es ist natürlich deutlich einfacher hier nach der Rune zu suchen, wenn euch die Krieger noch nicht feindlich gesinnt sind. Den Schlüssel für den Keller, wo sich die gesuchte Fähigkeit befindet, findet ihr bei den Schweinen, draußen im Gehege. Ihr müsst lediglich eure Odinssicht aktivieren, um den Schlüssel im Misthaufen auszumachen, den Brief im Haus müsst ihr dafür nicht lesen.

Schnappt euch den Schlüssel und zerschießt nun die Halterung des Seilzugs, den ihr am Rand des Grundstücks direkt neben einem kleinen Schuppen findet. Springt durch das nun frei gewordene Loch nach unten und schließt die Tür dort auf. Todeszeichen gehört nun euch, viel Spaß damit.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel