Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Demon‘s Souls : Komplettlösung: Guide für alle Welten, Bosse und Geheimnisse

  • PS5
  • PS3
Von  |  |  | Kommentieren

Demon‘s Souls: Jungfrau Astraea

Vorbereitung: Nehmt eine gute Rüstung und Schild mit, am besten mit Magieschutz. Wollt ihr den Boss cheesen und dafür eine Silber-Trophäe (siehe unten) einsacken, dann packt einen guten Bogen und Pfeile ein.

Weg zum Boss: einfach geradeaus weiter durch die Nebelwand. Geht ganz in Ruhe hindurch, denn dahinter seid ihr noch nicht in Gefahr.

Boss-Guide: Die Geschichte von Lady Astraea ist mit Sicherheit die berührendste in Demon‘s Souls. Die Heilige hat sich an diesen unheiligsten aller Orte zurückgezogen, um den Geschändeten hier unten Trost zu spenden mit der Dämonenseele, die sie in ihren Besitz bringen konnte und nach der es euch gelüstet. Sie sitzt damit am anderen Ende der Höhle und wird euch nicht angreifen. Ihr könntet sie also gefahrlos besiegen – wäre da nicht ihr Leibwächter Garl Vinland, ein tapferer Ritter, der mit seinem Leben geschworen hat, die heilige Jungfrau zu beschützen.

In der Bossarena angekommen seht ihr vor euch einen Abgrund, an dessen Rand zahlreiche Untote stehen, die Lady Astraea ihre Ehrerbietung darbringen. Sie sind vollkommen ungefährlich, da sie euch nicht angreifen werden. Ihr könnt sie also einfach von hinten mit einem Backstab beseitigen oder das auch sein lassen, wie ihr wollt. Ihr solltet euch aber die Schmiedesteine von der Kristallechse holen, die rechter Hand schon sichtbar ist.

Der Weg zum Kampf geht links den Felspfand nach unten. Auf halber Strecke dürfte euch Garl entgegenkommen. Ihr solltet ihn so weit wie möglich nach oben locken, denn ab einem bestimmten Punkt folgt er euch nicht mehr. Da ein zivilisierter Kampf auf dem engen Gang kaum möglich ist, ist die sinnvollste Methode ein ziemlich dämliches Run-and-Gun, sprich: lauft zu ihm, landet einen Treffer, rollt schnell wieder zurück. Wiederholt das Spielchen, bis er sich zurückzieht oder stirbt. Da Garl mit seiner riesigen Keule mächtig Schaden austeilt, geht immer auf Nummer sicher und werdet nicht zu gierig. Besonders empfehlenswert sind Feuerzauber, gegen die euer Gegner empfindlich ist. An der Stelle, an der er stehen bleibt, trifft er beim Ausholen auch gerne mal die nahe Wand zu seiner Rechten, wenn er nach euch schlägt - bleibt daher besser schräg links von ihm, damit er euch nicht trifft.

Theoretisch könntet ihr auch den Kampf nach unten in die Höhle in die Nähe von Lady Astraea verlagern, allerdings erstreckt sich dort ein blutroter Tümpel, in dem ihr schlecht manövrieren könnt. Vor allem aber halten sich hier bizarr entstellte Babymonster auf, die sehr viel gefährlicher sind als sie aussehen und euch in Windeseile töten können. Lasst das also unbedingt bleiben!

Sobald Garl eine bestimmte Menge Schaden genommen hat, zieht er sich aus dem Kampf zurück und versucht sich mit einem Wunder zu heilen. Lauft ihm dann so schnell es geht hinterher und greift ihn an (am besten mit einem Zauber oder Pfeil), um seine Heilung zu unterbrechen – denn sonst beginnt der Kampf quasi wieder von vorn.

Habt ihr ihn besiegt, könnt ihr noch seine Rüstung einheimsen (Dunkle Rüstung, Wappen von Vinland und seinen fetten Prügel Stigma). Geht anschließend zu Lady Astraea und redet mit ihr. Sie ergibt sich dadurch wehrlos, bringt sich selbst um und überlässt euch ihre Jungfräuliche Dämonenseele und den Ring des aufrichtigen Gebets.

Cheese-Taktik / Trophäen-Tipp: Ihr könnt euch den Kampf gegen Garl Vinland auch komplett sparen und dafür sogar noch die Silber-Trophäe Möget ihr unversehrt bleiben abstauben. Dafür müsst ihr nur einen Bogen und ein paar Pfeile mitbringen. Geht dann von der Nebelwand aus nach rechts, beseitigt die betenden Untoten und stellt euch an die Kante der Klippe. Von dort aus habt ihr einen guten Blick und freies Schussfeld auf Astraea. Garl Vinland wird nicht bis zu euch hoch kommen, daher könnt ihr sie von hier völlig gefahrlos einfach mit Pfeilen abschießen, bis sie stirbt. Das einzige Problem ist, dass sie sich zwischendurch regelmäßig zu heilen versucht. Ihr müsst also einen guten Bogen mit guten Pfeilen ausrüsten, mit denen ihr mehr Schaden macht, als sie wieder heilen kann. Anschließend ergibt sich auch Garl kampflos und kniet bei ihr nieder. Wenn ihr Wert auf seine Rüstung legt, könnt ihr jederzeit wiederkommen und ihn immer noch besiegen. Macht ihr weniger Schaden mit euren Pfeilen, als Astraea wieder heilt, dann solltet ihr eine andere Schützenposition einnehmen: Geht dazu links hinunter in die Grube bis zu dem Punkt, an dem euch Garl Vinland gerade noch nicht angreift. Von dort ist die Entfernung zu Astraea deutlich kürzer als von oben, weswegen ihr deutlich mehr Schaden macht.

Nach dem Kampf: Ihr solltet noch die Items im Tümpel unten einsammeln, doch seid dabei unbedingt vorsichtig! Denn die Babymonster hier unten sind extrem gefährlich, weil sie in Massen um euch herum auftauchen und euch den Weg versperren, bis euch die Seuche dahinrafft. Am besten ihr springt von oben in diesen Bereich und versucht euch so schnell wie möglich auf die Felsen zu retten, denn überleben werdet ihr hier nicht lange. Neben dem üblichen Kram ist das Wertvollste hier der Reine Markstein und der Reine Quecksilberstein, jeweils die höchsten Schmiedescherben für ihre Waffengattungen. Damit habt ihr das Tal der Schändung abgeschlossen und wir empfehlen euch als Nächstes 4-2.

Weltentendenz-Ereignis: Habt ihr nach dem Sieg gegen Astraea rein weiße Weltentendenz, so könnt ihr euch nun zurück an den Anfang von 5-1 begeben und euch dort durch den Level kämpfen, bis an die Stelle mit den Ratten und dem Riesenuntoten auf der anderen Seite einer Brücke. Direkt auf dem Steg dazwischen erscheint nun eine Leiter, die vorher nicht da war. Über sie gelangt ihr in einen neuen Bereich mit gleich drei Riesenuntoten auf einmal am Ende und dem Speer Istarelle am Ende. Wenn ihr es mitnehmt bekommt ihr sogar eine Silber-Trophäe Einer der wenigen dafür.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel