Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - NieR: Automata : Komplettlösung, Tipps & Tricks, alle Enden freischalten

  • PC
  • PS4
Von  |  |  | Kommentieren

NieR: Automata Komplettlösung: Waldgebiet

Kaum habt ihr den neuen Bereich betreten, werdet ihr von einigen Maschinen attackiert. Wehrt den Angriff ab und nutzt die Gelegenheit, die markierte Stelle zu betreten, um das letzte Foto abzugleichen. Besiegt die Einheiten des Königreichs, auf die ihr nach und nach trefft. Im Norden der Karte gelangt ihr an eine Hütte. Dort müsst ihr eine Level-30-Maschine besiegen, sprecht danach mit ihr. Sagt ihr, dass ihr die Tiere verschont und ihr bekommt eine Belohnung. Lauft dann weiter in östlicher Richtung. Sobald ihr eine alte Steinbrücke erreicht, wisst ihr, das ihr richtig seid.

Überquert sie und schaut euch im Bereich auf der anderen Seite um. Nach einiger Zeit folgt eine Sequenz, nach der euch weitere Maschinen attackieren.

Zu ihnen zählt eine größere, die unter anderem Flächenschaden verursacht. Greift sie daher am besten mit eurem Pod aus sicherer Entfernung an. Überquert die umgestürzten, riesigen Steinpfeiler, die nun eine Brücke bilden. Eliminiert die Einheiten, die den Zugriffspunkt bearbeiten und aktiviert ihn. Speichert hier auch gleich ab, denn das war vorher nicht möglich. Lauft zur Burg und geht durch den Eingang hinein. Das Spiel wechselt jetzt in die bekannte Sidescrolling-Optik. Kämpft euch durch das Gebäude und versucht dabei, durch entsprechendes Springen, alle Kisten einzusammeln.

Nach einiger Zeit gelangt ihr im rechten Teil der Burg an und müsst euch dann erst nach oben und danach wieder nach links durcharbeiten. Ihr gelangt an eine Stelle, an der ihr recht weit oben über die Lücke einer zerstörten Brücke springen sollt. Auf der Etage darunter befindet sich links ein kleiner verbliebener Absatz. Springt auf diesen Absatz und lauft nach links. Dort steht eine große Kiste, die ihr durch Druck auf Kreis ziehen könnt. Zieht die Kiste ein Stück weg und springt dann über sie. Ihr habt jetzt den Waldschmied Masamune gefunden, der eure Waffen auf Stufe vier aufwerten kann.

Bei ihm könnt ihr auch weitere Waffen kaufen. Nach dem Handel erfahrt ihr, dass es acht seltene Waffen geben soll, die sich in Siegelschreinen befinden. Habt ihr alles erledigt, geht ihr wieder nach rechts, schiebt die Kiste so, dass ihr über sie auf die obere Etage gelangt und springt dort auf die linke Seite. Erledigt die Maschinen, die den Zugriffspunkt angreifen und aktiviert ihn. Jetzt habt ihr eine bequeme Reisemöglichkeit, über die ihr den Schmied erreicht. Lauft nach links und schaltet alle Maschinen aus, die sich euch in den Weg stellen.

Ihr gelangt in einen Raum, in dem eine kurze Sequenz startet. Nach ihr bekommt ihr es mit dem Droiden A2 zu tun. A2 teilt ordentlich mit dem Schwert aus, versucht daher, ihren Attacken auszuweichen. Feuert mit dem Pod und nutzt die kurzen Angriffspausen eures Gegners, um selbst Schläge anzubringen. Habt ihr ihr genug Schaden zugefügt, ergreift A2 die Flucht. Springt durch das Fenster, durch das A2 geflüchtet ist, woraufhin einige Gespräche mit der Kommandantin und Pascal folgen. Der öffnet das Tor, das den direkten Durchgang von seinem Dorf aus verhinderte. Geht über den Burghof und durch das Tor. Am Ende des Weges könnt ihr Angeln und einige seltene Dinge aus dem Wasser ziehen.

Begebt euch danach zum Zugriffspunkt und reist zu Pascals Dorf. Sprecht mit ihm und übertragt die Daten. Kehrt nach dem kurzen Gespräch über den Zugriffspunkt ins Widerstandslager zurück. Dort wird sich Operator 60 kurz bei euch melden. Gebt hier auch die Foto-Aufgabe ab und freut euch über deren Belohnung. Geht danach zu Anemone und sprecht mit ihr. Sie bittet euch, bei einer Raketenlieferung zu helfen. Sprecht sie danach gleich noch einmal an, denn Anemone hat eine weitere Aufgabe für euch, für die ihr ins Waldgebiet zurückkehren sollt, um dort Feinde an einem geplanten Lagerplatz zu beseitigen.

Weiterhin solltet ihr eine eMail von Operator 60 erhalten haben, die euch bittet, einen Zugangspunkt in der Ruinenstadt zu kontrollieren. Ihr reist jedoch zuerst in Pascals Dorf zurück und geht dort zum geöffneten Tor, das euch von hier aus den Zugang ins Waldgebiet ermöglicht. Am Tor steht eine Maschine, die eine weitere Aufgabe für euch hat. Ihr sollt in der Burg nach einem Schatz suchen, auch diese Aufgabe nehmt ihr natürlich an. Kehrt ins Dorf zurück und geht zum Zugriffspunkt. Ihr habt jetzt eine ganze Menge zu tun und könnt euch aussuchen, welche der Aufgaben ihr zuerst angehen möchtet. Wir haben uns für die Lagerentwicklung entschieden und den Transport zur Ruinenstadt nahe des Turms genutzt.

Lauft zur Holzbrücke und überquert sie. Auf der anderen Seite müsste eine große Maschine stehen, die ihr besiegt. Geht ins Gebäude und zur Stelle, an der ihr bereits beim ersten Besuch durch das Loch im Gittertor ins Waldgebiet gelangt seid. Lauft hindurch, schon wenige Meter später trefft ihr auf die Maschinen, die ihr besiegen müsst. Schaltet die Gruppe und die darauffolgende große Maschine aus, schon habt ihr die Aufgabe erfüllt und könnt sie beim nächsten Besuch im Widerstandslager abgeben.

Kehrt über die Holzbrücke in die Ruinenstadt zurück. Lauft zur Position, an der ihr das Terminal reparieren sollt. Besiegt alle Einheiten, die sich am Zugriffspunkt zu schaffen machen und kehrt dann kurz ins Widerstandslager zurück, um die beiden Aufgaben abzugeben. Eine der beiden Aufgaben müsst ihr per eMail am Zugriffspunkt abschließen. Sofort danach erhaltet ihr eine weitere eMail von Operator 60. Lest sie, schon habt ihr die nächste Nebenaufgabe auf eurer Liste. Auch die Aufgabe, die ihr bei Anemone abgebt, bringt euch eine neue Aufgabe ein.

Reist zur Wüstenregion zum Ölfeld. Lauft zur Position, die auf der Karte die Aufgabe „Finde ein Geschenk“ anzeigt. Sammelt den leuchtenden Gegenstand neben dem großen Felsen ein. Ihr habt die Wüstenrose gefunden und übermittelt das Bild ab Operator 60. Die schickt euch zum Dank eine eMail mit eurer Belohnung, die Aufgabe ist damit beendet. Kehrt zum Zugriffspunkt zurück und reist zur Fabrik. Dort solltet ihr inzwischen zwei rote Kreise auf der Karte erkennen, denn 2B und 9S sollten sich inzwischen über A2 und Anemones letzte Aufgabe unterhalten haben.

Lauft die Treppen vom Zugriffspunkt aus nach oben und überquert den großen Platz. Geht durch das Tor, eine Sequenz startet. Sammelt den leuchtenden Gegenstand ein, bei ihm handelt es sich um ein Daten-Log. 9S erkennt weitere Orte, die ihr untersuchen sollt. Alle vier befinden sich in der Fabrik. Durchquert die Fabrik bis zur Stelle, an der ihr bei Spielbeginn das erste Mal gegen den Goliath kämpfen musstet. Auf dem Weg dorthin werdet ihr alle Daten-Logs für Anemone finden. Im Bereich angelangt, macht euch 2B auf einen Droidenkörper aufmerksam. Untersucht ihn mehrmals, um alle Informationen über 11B zu bekommen. Kehrt dann zum Zugriffspunkt zurück und reist zum Bunker.

Begebt euch zum Bunker und redet mit eurer Auftraggeberin. Sie dankt euch, dass ihr 11Bs Überreste geborgen habt und schenkt euch zur Belohnung deren alte Waffe. Von den Fluchtplänen erzählt ihr jedoch nichts, eine zusätzliche Belohnung winkt euch für das Stillschweigen. Kehrt danach zum Widerstandslager zurück, wo ihr mit Anemone sprecht. Gebt ihr die Informationen über A2, wodurch ihr die nächste Aufgabe abschließt. Verlasst das Lager und geht zur Position, an der die Hauptgeschichte fortgesetzt wird. Springt am Krater nach unten und sucht nach einem großen Abflussrohr. Habt ihr es gefunden, geht hinein und folgt ihm bis zum Ende. Dort aktiviert ihr den Zugriffspunkt und folgt erneut dem Weg.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

NieR: Automata
Gamesplanet.comNieR: Automata19,98€ (-50%)PC / Steam KeyJetzt kaufen