Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Metal Gear Rising: Revengeance : Schnittig gelöst

  • PS3
  • X360
Von  |  |  | Kommentieren

Mal wieder eine Blechbüchse. Und mal wieder eine verdammt große. Typisch für einen Koloss dieses Ausmaßes bewegt sich der Excelsus jedoch recht träge. Er wird öfter mit seinen Beinen nach euch stampfen und versuchen, euch zu zermalmen. Ihr kennt das bereits vom Kampf gegen Metal Gear RAY. Bleibt ständig in Bewegung, wartet, bis einer seiner Füße zu Boden kracht, und beharkt diesen mit eurem Katana. Sobald er seine Gliedmaßen wieder hebt, lasst ihr von ihm ab und dreht weiter Schleifen. Das funktioniert trotz der Platzprobleme ganz gut.

Fegt der Roboter mit seinen Extremitäten über das Schlachtfeld, springt ihr einfach über sie. Vorsicht ist aber geboten, wenn er mit beiden Beinen gleichzeitig nach unten rauscht. Diese Attacke besitzt einen großen Radius, in dem euch Schaden zugefügt wird, und ihr könnt nicht so leicht ausweichen. Rutscht auf den Knien außer Gefahr und schnellt dann zu den Beinen. Nach dem wuchtigen Stampfversuch lässt sich der Metal Gear ausreichend Zeit – gebt derweil alles, was eure Kampfkunst hergibt. Auf diese Weise raubt ihr dem Biest ein Drittel seiner Lebensenergie.

Während des Kampfes flackert mehrmals der Bildschirm auf und ihr dürft den Klingenmodus einsetzen. Pflügt euch durch seinen Metallmantel und zerschnippelt seine Rüstung. Nachdem ihr auf ihm gelandet seid, legt ihr die Schnittkante so an, dass ihr durch die Markierung säbelt. Irgendwann habt ihr es geschafft und der Riesenspinne ein Bein abgetrennt. Nach der kurzen Sequenz klappt das Vieh wehrlos zusammen, was es euch erlaubt, euer Katana-Ballett zu tanzen. Ist er wieder auf den Beinen, holt er zwei Gekkos zu Hilfe. Falls ihr Schaden erlitten haben solltet, könnt ihr die Zweibeiner mit einem Zandatsu zerteilen und eure Gesundheit wieder aufladen. Wartet am besten ab, bis der Metal Gear seine Plasmastrahlen abfeuert und die Gekkos für euch lahmlegt. Mit etwas Glück zerschellen die Viecher vollends ohne euer Zutun.

Ist ein Gekko zu Schaden gekommen, wirft er euch gleich den nächsten entgegen. Danach wechselt er seine Taktik und greift nach einem ähnlichen Muster wie zu Beginn des Kampfes an. Hinweis: Sollte er mit mehreren Beinen über das Schlachtfeld fegen, müsst ihr den Ninjalauf aktivieren. Raiden wird dann automatisch durch die Lücke huschen und dem Angriff entgehen. Den Rest kennt ihr. Wiederholt die beschriebenen Vorgehensweisen. Nachdem das Ungetüm mehrere Beine eingebüßt hat, drescht ihr mit einem seiner Gliedmaßen so lange auf es ein, bis die letzten Zuckungen einsetzen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Metal Gear Rising: Revengeance
Gamesplanet.comMetal Gear Rising: Revengeance14,99€ (-24%)PC / Steam KeyJetzt kaufen