Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Bioshock : Bioshock

  • X360
Von  |  |  | Kommentieren
Kapitel 15: Fontaine


(klicke auf die Karte, um sie zu vergrössern)

Zeitrahmen: 10 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

 

BioShock
Der Kampf gegen Fontaine ist wirklich leichter, als es sein hünenhaftes Aussehen suggeriert. Schaut euch erst einmal die Übersichtskarte an, dort sollten euch drei Dinge auffallen: Oben rechts ist eine Heilstation, unten links eine Gen-Bank und, etwas mehr in der Mitte stehend, ein Schalter zum Abschalten alarmierter Sicherheitsbots. Erstere ist etwas weit weg, um sie sinnvoll nutzen zu können, und Zweitere dürftet ihr dank eurer Waffenpower wohl kaum benötigen. Aber die Position des Schalters solltet ihr euch unbedingt einprägen, um später einen kleinen Vorteil zu haben. Zunächst jedoch beginnt alles ganz harmlos: Geht zu dem gefesselten Fontaine und entzieht ihm eine Ladung ADAM-Energie aus seinem Körper.
BioShock
Rennt zurück und wartet, bis er sich wie ein Houdini Splicer von einem Punkt zum nächsten beamt. Die Taktik ist simpel: Schießt mit allem, was ihr zur Verfügung habt. Zur Orientierung: Dies ist der erste Teil von insgesamt dreien, die der gesamte Kampf andauert. Ergo könnt ihr ruhig ein Drittel eurer Munition verpulvern, wobei ihr euch allenfalls mit den Granaten noch etwas zurückhalten solltet. Habt ihr Fontaine das erste Mal besiegt, hängt er wieder an der Maschine, ihr müsst ihm wieder ADAM-Energie abnehmen und er wird sich wieder am Boden hin- und herteleportieren. Der Unterschied zum ersten Teil: Gleichzeitig wird Alarm geschlagen und ein paar Sicherheitsbots gesellen sich zu euch. Deshalb solltet ihr, direkt nachdem ihr Fontaine die Spritze in die Brust gerammt habt, zum Schalter links an der Wand rennen, mit dem ihr den Alarm einfach ausschaltet. Alternativ könnt ihr aber auch die Bots hacken, sodass sie auf eurer Seite mitkämpfen.
BioShock
Versucht erneut, ein paar Granaten für den dritten und letzten Teil des Kampfes aufzusparen, denn dort erhält Fontaine Hilfe von anderen Splicern. Damit euch diese nicht allzu sehr stören, solltet ihr sie schnell töten, bevor ihr euch wieder um Fontaine kümmert. Habt ihr zuvor genügend Munition eingekauft, sollte diese definitiv kein Problem darstellen. Gegenmaßnahmen sind ebenfalls nicht groß gefordert: Selbst wenn ihr Fontaines Attacken so gut wie gar nicht ausweicht, werdet ihr maximal drei Erste-Hilfe-Päckchen pro Kampfteil verlieren, was bei einer maximalen Ausrüstung von neun Päckchen selbst im schlimmsten Falle ausreicht. Sobald jedenfalls auch der dritte Part überstanden ist, ist der Rest reine Formsache: Ihr müsst ein letztes Mal zu Fontaine rennen und ihm die ADAM-Energie heraussaugen. Fertig ist das Spiel.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

BioShock
Gamesplanet.comBioShock19,98€PC / Steam KeyJetzt kaufen