Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Furi : Jeden Boss geschlagen

  • PC
  • PS4
Von  |  |  | Kommentieren

Zeit

Zeitrahmen: 10 Minuten

Schwierigkeitsgrad: schwer

Erste Phase (Fernkampf): In der ersten Phase reicht bereits ein erfolgreicher Treffer, um die zweite einzuläuten. Allerdings versteckt sich euer Gegner hinter drei Schichten von grünen Schutzschilden, die sich nur stückchenweise kaputtschießen lassen. Dabei müsst ihr sowohl euren eigenen Geschossen, die von den Schilden reflektiert werden, als auch zahlreichen gelben Kugeln ausweichen. Ihr könnt immerhin Letztere abschießen und erhaltet ab und an ein energiespendendes Dreieck.

Achtet auf euren Gegner in der Mitte und bereitet euch auf eine große Energiewelle in Form eines Kegels vor, sobald sein Stab leuchtet. Aufgrund der Kegelform müsst ihr schnell ein- oder zweimal zur Seite anstatt nach vorne springen. Nehmt lieber eine Kollision mit den Geschossen oder den Kugeln in Kauf, weil sie nur halb so viel Lebensenergie kostet.

Unabhängig davon solltet ihr euch ganz am Rand des Kampfareals aufhalten und ständig im oder gegen den Uhrzeigersinn marschieren. Ansonsten dauert es recht lange, bis ihr durch die rotierenden Schilde eine Lücke geschossen habt und euren Gegner erwischt.

Zweite Phase (Fernkampf): Ihr müsst als Erstes drei gelb-schwarze Kugelgruppen abwehren, die euch umzingeln. Wartet gut eine Sekunde ab, sobald sie auftauchen, und drückt die Taste zum Parieren, um einen Treffer zu verhindern. Rennt anschließend ganz nach unten und weicht den vier riesigen Energiekegeln aus, die vom Zentrum aus in alle Himmelsrichtungen verlaufen. Schießt zudem ein paar der gelben Kugeln ab und sammelt alle dabei entstandenen Dreiecke ein.

Haltet euch weiterhin ganz unten am Rand des Areals auf und wartet, bis erneut gelb-schwarze Kugeln erscheinen und in eure Richtung fliegen. Weicht ihnen aus, schießt einmal auf den Kasten in der Mitte und springt rasch zur Seite, um dem nächsten Energiekegel zu entgehen. Wiederholt all diese Schritte, bis der Kasten kaputt ist.

Weicht als Nächstes den zahlreichen Kugeln aus, die kreuz und quer durch die Gegend fliegen, und pariert instinktiv den folgenden Angriff eures Gegners, sobald er sich neben euch teleportiert. Daraufhin friert die Zeit für alle Geschosse und Kugeln ein, weshalb eure Schusswaffe vorerst unbrauchbar ist.

Ihr müsst euch nun auf drei verschiedene Angriffsarten einstellen: Wenn euer Gegner direkt zu euch flitzt und mit seinem Schwert weit ausholt, dann greift er euch mit einem Uppercut an. Springt deshalb einmal von ihm weg und kontert. Sollte der Boss hingegen ruckartig zuschlagen, dann müsst ihr insgesamt drei aufeinanderfolgenden Attacken ausweichen.

Zu guter Letzt wird sich euer Gegner ab und an von euch entfernen und drei schmale Energiewellen erzeugen, die ihr leicht umlaufen könnt. Danach folgt eine Energiewand, durch die ihr springen müsst, woraufhin ihr die beste Gelegenheit zum Kontern erhaltet.

Zweite Phase (Nahkampf): In der zweiten Nahkampfphase solltet ihr verstärkt auf die Stellung eures Gegners achten. Greift er euch mit seinen bloßen Händen an, dann folgt eine Kombination aus drei schnell ausgeführten Schlägen. Setzt er hingegen seine Waffe ein und holt weit aus, dann beschränkt er sich auf zwei Schläge.

Holt er so gut wie gar nicht mit seinem Schwert aus, dann müsst ihr nach der Schlagkombination mit einem flächendeckenden Angriff rechnen. Beginnt der Boss seine Attacke gleich mit einem solchen flächendeckenden Angriff, dann folgen zwei weitere nach dem gleichen Schema.

Was auch immer euch erwartet: Kontert nach jedem gegnerischen Angriff und attackiert den Boss insbesondere dann, wenn er redet.

Dritte Phase (Fernkampf): Die dritte Phase beginnt ähnlich wie die zweite mit mehreren schwarz-gelben Kugelgruppen, die euch umkreisen. Allerdings müsst ihr zum einen vier Gruppen abwehren und zum anderen bei der zweiten sowie der vierten gut drei Sekunden warten, bis ihr pariert.

Danach steht euer Gegner erneut in der Mitte auf einem Kasten, den ihr zerstören müsst. Alle paar Sekunden erscheint links oder rechts von euch eine kleine Gruppe schwarz-gelber Kugeln, die kurz darauf in eure Richtung fliegen. Ihr könnt ihnen recht leicht ausweichen, indem ihr nach ihrem Auftauchen direkt zum Kasten marschiert. Entfernt euch anschließend von ihm, damit ihr den nächsten Kugeln auf die gleiche Weise ausweichen könnt. Des Weiteren solltet ihr auf die grünen Kugeln achten, die sich in jede vierte Gruppe schmuggeln und nach Abschuss energiespendende Dreiecke hinterlassen.

Nun zu eurem eigentlichen Ziel: Sobald ihr einmal auf den Kasten schießt, stößt er eine Energiewand ab, durch die ihr springen müsst. Ihr könnt das Ausweichen der Kugeln mit dem Durchspringen der Wand kombinieren, wenn ihr stets kurz nach dem Auftauchen der Kugeln auf den Kasten schießt.

Ist der Kasten kaputt, dann wiederholt sich der Ablauf der zweiten Phase. Weicht den gelben Kugeln aus und pariert den ersten Angriff eures Gegners, sobald er sich neben euch teleportiert. Verzichtet auf eure Schusswaffe und weicht genau wie in der zweiten Phase der Kombination aus Energiewellen plus Energiewand aus.

Euer Gegner wird euch darüber hinaus mit verschiedenen Kombinationen aus zwei bis drei Schlägen angreifen, denen ihr allesamt davonspringt. Führt der Boss einen einfachen Uppercut aus, dann solltet ihr direkt danach kontern. Ähnliches gilt für die Kombination aus vier Schlägen, woraufhin eine kreisförmige Energiewelle folgt: Entfernt euch von ihr und rennt anschließend zum Gegner, um die relativ lange Pause für einen Konter zu nutzen.

Dritte Phase (Nahkampf): Die dritte Phase ist im Nahkampf nahezu identisch mit der zweiten. Zwar sehen die Angriffe eures Gegners etwas anders aus, lassen sich aber ähnlich voneinander unterscheiden und führen zu den gleichen Resultaten, weshalb ihr dieselben Taktiken anwendet.

Vierte Phase (Fernkampf): Weicht den gelb-schwarzen Kugeln durch Umherlaufen aus und baut gleichzeitig Distanz zur Mitte des Kampfareals auf. Springt durch insgesamt fünf Energiewände und rennt zwischendurch immer wieder so weit wie möglich nach unten, um die Distanz beizubehalten.

Begebt euch zur oberen oder unteren Hälfte des Areals und zerstört die drei Kästen in eurer Nähe mit eurer Schusswaffe. Weicht dabei, so gut es geht, den gelben und blauen Kugeln aus und schießt im Zweifelsfall ein paar von ihnen ab, wenn es zu eng für euch wird. Danach flitzt ihr zur anderen Hälfte des Areals und zerstört die verbleibenden fünf Kästen. Pariert abschließend den letzten Angriff des Gegners, um ihn endgültig zu besiegen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Furi
Gamesplanet.comFuri15,99€ (-19%)PC / Steam KeyJetzt kaufen