Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Furi : Jeden Boss geschlagen

  • PC
  • PS4
Von  |  |  | Kommentieren

Kette

Zeitrahmen: 5 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Kampf gegen den ersten Endgegner besteht zwar aus sieben Phasen, jedoch umfassen die ersten drei das Tutorial. Wir springen deshalb mit unserem Guide gleich in die vierte Phase.

Vierte Phase (Fernkampf): Haltet den Boss auf Distanz und schießt unterbrochen auf ihn. Greift ihn mit eurem Schwert nur unmittelbar nach einem seiner Angriffe an oder wenn er redet. Weicht seinen blauen Geschossen aus, indem ihr stetig zur Seite lauft, und springt durch seine violetten Energieringe. Feuert er hingegen gleichzeitig zahlreiche blaue, gelbe und grüne Kugeln in eure Richtung, dann bleibt stehen und schießt alles ab, was euch zu nahe kommt. Erwischt ihr eine grüne Kugel, dann fällt zudem ein grünes Dreieck ab, das ihr zum Auffrischen eurer Lebensenergie einsammeln könnt.

Zu guter Letzt wird der Gegner ab und an sein Schwert einsetzen und euch mit einer Kombination aus drei Schlägen angreifen. Ihr könnt entweder flüchten, indem ihr mehrmals von ihm wegspringt, oder parieren. Die erste Methode ist einfacher zu bewerkstelligen, weil ihr nicht auf das Timing der gegnerischen Angriffe achten müsst. Für die zweite Methode müsst ihr stets dann die Taste zum Parieren drücken, wenn das Schwert eures Gegners weiß aufblitzt. Bei Erfolg erhaltet ihr ein Stück eurer Lebensenergie zurück und eventuell die Chance für einen sofortigen Konter.

Vierte Phase (Nahkampf): Euer Gegner hat im Nahkampf nur zwei Angriffe auf Lager. Er wird entweder nach rechts ausholen und einmal nach euch schlagen oder nach links ausholen und eine Kombination aus zwei Schlägen ausführen. Pariert entsprechend ein- oder zweimal und kontert unmittelbar danach.

Davon abgesehen wird euch euer Gegner ab und an verwirren, indem er nach oben springt und hinter euch landet. Allerdings ändert dies nichts an eurer Taktik, weil das Parieren sowohl von vorne als auch von hinten funktioniert.

Fünfte Phase (Fernkampf): Haltet den Boss wieder auf Distanz und schießt bei jeder Gelegenheit auf ihn. Er wird ähnlich wie in der vierten Phase entweder blaue Geschosse oder blaue, gelbe und grüne Kugeln gleichzeitig abfeuern. Sollte er hingegen pfeilschnell in eure Richtung flitzen, dann rechnet mit einem Schwertstoß, dem ihr am besten per Sprung ausweicht. Gleiches gilt für die Kombination aus vier Schlägen, zu deren Beginn sich euer Gegner kurz duckt und nach rechts ausholt.

Interessant wird es, wenn der Boss sein Schwert nach euch werfen will: Streckt er es direkt nach oben, dann fliegt das Schwert zunächst in eure Richtung und anschließend zu seiner neuen Position, zu der er sich teleportiert. Rotiert er hingegen das Schwert, dann fliegt es einmal im Kreis, wobei der Radius von euer Entfernung zum Gegner abhängt. Diese sollte demnach möglichst groß seine, damit euch mehr Platz zum Ausweichen zur Verfügung steht.

Zu guter Letzt beherrscht euer Gegner einen flächendeckenden Angriff, der in Form eines großen, roten Kreisausschnittes angekündigt wird. Ihr müsst so schnell wie möglich aus dem Ausschnitt herausspringen oder anders ausgerückt in die Ecke flüchten, die nicht rot leuchtet. Der Boss wird kurz darauf zweimal hintereinander einen Angriff ausführen, der sich über den gesamten Kreisausschnitt erstreckt. Konntet ihr rechtzeitig ausweichen, dann könnt ihr ohne Probleme kontern.

Fünfte Phase (Nahkampf): In der fünften Phase greift euch der Boss hauptsächlich mit den gleichen Attacken wie in der vierten an. Hinzu kommen zwei neue Angriffsarten: Erstens beherrscht er einen weiteren flächendeckenden Angriff, wobei fast der gesamte Boden rot leuchtet. Springt rasch in die einzig freie Ecke und kontert. Seid ihr zu langsam, dann wird euer Gegner den Angriff wiederholen und euch somit eine zweite Konterchance gewähren.

Zweitens wird euch der Boss manchmal anvisieren, was ihr anhand des dünnen, roten Kegels unter euren Füßen bemerkt. Springt in diesem Falle ununterbrochen um euren Gegner herum, bis er euch mit seinem Schlag verfehlt, und kontert erneut.

Sechste Phase (Fernkampf): Schießt auch in der sechsten Phase fleißig auf euren Gegner, während ihr mit den gleichen blauen Geschossen, violetten Energieringen und Schwertwürfen wie in den beiden Phasen zuvor rechnen müsst. Des Weiteren greift euch der Boss mit einer ähnlichen Kombination aus vier Schlägen an, deren Abstände jedoch etwas länger ausfallen. Achtet entsprechend beim Ausweichen oder Parieren darauf und vertraut verstärkt den weißen Blitzen, um das neue Timing zu lernen.

Beim einzigen komplett neuen Angriff der sechsten Phase visiert euch euer Gegner über mehrere Sekunden lang an, was ihr erneut anhand das roten Kegels unter euren Füßen bemerkt. Springt ununterbrochen zur Seite und umkreist den Boss, bis sein Schlag ins Leer geht.

Sechste Phase (Nahkampf): Diese Phase verläuft genauso wie der Nahkampf der fünften Phase.

Siebte Phase (Fernkampf): In der letzten Phase ist der Boss zunächst unverwundbar, weshalb ihr euch darauf konzentriert, seinen Angriffen auszuweichen. Schießt möglichst viele blaue Kugeln ab, springt durch die violetten Energieringe und weicht den gelb-schwarzen Kugeln aus, indem ihr um sie herumlauft. Sobald der Kugelhagel beendet ist, schießt ihr ohne Gegenwehr auf euren Gegner.

Siebte Phase (Nahkampf): Zu guter Letzt müsst ihr neun flächendeckende Angriffe überstehen, die allesamt in Form eines rot leuchtenden Kreisausschnittes angekündigt werden. Dabei ist euer Gegner erneut unverwundbar, weshalb ihr euch abermals auf das Ausweichen konzentriert und einfach von einer freien Ecke zur nächsten springt. Erst wenn ihr die neun Angriffe überstanden habt, könnt ihr dem ersten Boss den finalen Schlag verpassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Furi
Gamesplanet.comFuri15,99€ (-19%)PC / Steam KeyJetzt kaufen