Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Dark Souls 3 DLC: Ashes of Ariandel : Komplettlösung: Gebiet Gemalte Welt von Ariandel, Boss Grabhüter, Friede

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Unsere Dark Souls 3 Ashes of Ariandel Komplettlösung führt euch sicher durch den ersten DLC. Wir verraten euch, wie ihr die neuen Bosse Grabhüter und Friede besiegt und die neuen Waffen und Ausrüstungsteile findet.

Gemalte Welt Ariandel

Dies ist unsere Lösung für den Dark Souls 3 DLC Ashes of Ariandel. Du suchst die Dark Souls 3 Komplettlösung fürs Hauptspiel? Einfach dem Link folgen.

Schneefeld

Zeitrahmen: 120 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Begebt euch zur Kathedrale des Abgrunds, besucht die Kapelle der Läuterung und redet mit dem Mönch, der vor dem Alter kniet. Nehmt seinen Auftrag an, woraufhin er euch in ein neues Gebiet teleportiert.

Dreht euch um, redet mit der Kreatur und nehmt die eisblauen Moosklumpen zu eurer Rechten. Dreht euch wieder um und marschiert aus der Höhle heraus, um zum ersten Leuchtfeuer zu gelangen. Haltet euch zuerst rechts und geht vorsichtig den Hügel hinauf. Darauf und direkt dahinter halten sich fünf untote Anhänger auf, die verschiedene Waffen tragen. Zwei besitzen jeweils einen Schild und eine Lanze, zwei weitere tragen Fackeln und greifen euch mit Feuer an und der letzte wirft mit Speeren nach euch. Ihr könnt sie alle recht leicht umkreisen und von hinten erdolchen.

Lokalisiert links neben dem Hügel eine große Seele und nehmt sie. Haltet euch weiterhin links, erledigt noch einen Anhänger und begebt euch zu einer Nische, in der rein Rieseninsekt hockt. Tötet es, nehmt den giftigen Edelstein und marschiert zurück zum Hügel. Überquert ihn und haltet euch rechts, bis ihr einen leuchtenden Gegenstand seht. Sobald ihr ihn erreicht, bricht der Boden unter euch ein.

Nehmt den eisblauen Moosklumpen und lokalisiert die Wölfe in eurer Nähe. Attackiert sie und rechnet damit, dass einer von ihnen aufgrund seines Geheules bis zu neun seiner Artgenossen ruft. Zum Glück halten die Biester jeweils nur zwei bis drei normale Angriffe aus, weshalb ihr in die Offensive geht und sie so schnell wie möglich schnetzelt. Danach schnappt ihr euch noch die rostige Münze, die vor einem der Bäume liegt, und geht zurück zum Ausgangspunkt, wo der Boden unter euren Füßen eingebrochen ist.

Dreht euch nach links, lauft zum Abgrund und marschiert nach rechts, bis ihr einen weiteren Wolf seht. Tötet ihn, peilt die Schräge zu eurer Rechten an und betrachtet die drei Bäume am Wegesrand, die jeweils mit einer Art Körper verschmolzen sind. Dabei handelt es sich um besonders heimtückische Gegner, die euch mit ihrem Eisatem einfrieren oder euch in direkter Nähe greifen, um euch zu Tode zu beißen. Attackiert sie deshalb aus der Ferne und schießt sie nacheinander mit eurem Bogen ab.

Geht die Schräge hinauf, bis ihr die vier untoten Anhänger seht. Schießt mit eurem Bogen auf den vorne rechts und lockt ihn zu euch nach unten, um ihn unabhängig von seinen Kameraden zu bekämpfen. Schießt danach auf einen der anderen Gegner, woraufhin sie kollektiv aufstehen und in eure Richtung stapfen. Versucht den angeschlagenen Anhänger per Bogen zu erledigen und kümmert euch um die verbleibenden beiden im Nahkampf. Habt ihr sie alle eliminiert, dann geht ganz nach oben und nehmt sowohl die große Seele als auch den Anhänger-Speer. Springt am Ende des Weges nach unten und lauft nach links zurück zum Leuchtfeuer.

Begebt euch erneut zu den Wölfen und eliminiert sie ein weiteres Mal. Geht abermals zum Abgrund und dreht euch diesmal nach links. Lauft geradeaus, schnappt euch die Seele und ortet den großen Wolf, der im Hintergrund auf einem Felsen steht. Sobald er euch bemerkt, springt er zu euch nach unten und fordert euch zum Kampf heraus. Bleibt am besten in seiner Nähe, rollt bei seinen Angriffen unter ihm durch und kontert von hinten. Habt keine Angst, wenn es nicht so gut für euch läuft: Der Wolf wird bereits nach ein paar Treffern verschwinden und eine große Titanitscherbe hinterlassen.

Nun gibt es zwei mögliche Wege, wie ihr zum nächsten Leuchtfeuer gelangt: einen kurzen und einen langen. Wir beschreiben sie der Reihe nach und empfehlen euch, beide zu bestreiten.

Der kurze Weg: Kehrt dem Abgrund den Rücken und lauft den breiten Abhang hinauf. Haltet euch möglichst rechts und schaut regelmäßig mit eurem Bogen in die Ferne, um die zahlreichen aggressiven Bäume zu lokalisieren sowie abzuschießen. Manche von ihnen haben die gleichen Angriffe auf Lager, wie das euch bereits bekannte Trio. Andere hingegen beschießen euch mit leuchtenden Funken, die ihr von Weitem zwischen den Ästen des Gegners leuchten seht. Stellt euch jedes Mal auf einen langen Fluchtweg ein, bis die Funken im Nichts oder im Boden verpuffen.

Steuert die obere rechte Ecke des Abhangs an, nehmt die große Titanitscherbe und dreht euch nach links. Geht nach vorne, schnetzelt die beiden Wölfe und dreht euch nach rechts. Achtet erneut auf die Bäume und schießt jeden von ihnen mindestens einmal an. Sollte der betreffende Baum aggressiv werden, dann eliminiert ihn sogleich.

Lauft den kleinen Abhang hinab und stellt unten angekommen sicher, dass ihr alle bösartigen Bäume erledigt habt. Dreht euch um, begebt euch zum blutroten Boden und kümmert euch um die drei Rieseninsekten, die relativ schwach sind. Passt trotzdem auf, dass sie euch nicht bespucken oder beißen, weil ihr ansonsten mit Maden befallen und alle paar Sekunden Lebensenergie verlieren werdet. Schnappt euch zu guter Letzt den Zauber “Gefrorene Waffe“ und dreht euch wieder um.

Folgt dem Abhang weiter nach unten und nehmt die schwarzen Feuerbomben. Marschiet den Weg entlang, bis ihr vor einer Brücke steht, und dreht euch abermals um. Haltet euch links, betretet die Höhle und entzündet das Leuchtfeuer.

Der lange Weg: Folgt dem Weg unterhalb des Felsens, auf dem der große Wolf stand, und schnappt euch die Seele, die rechts am Rand liegt. Lauft weiter und kämpft gegen den Wikinger, der ein Schwert und einen Schild trägt. Er lässt sich mit der üblichen Standardtaktik besiegen: Visiert ihn an, blockt und umkreist ihn im Uhrzeigersinn. Wartet eine seiner Waffenkombinationen ab und erdolcht ihn im Idealfall von hinten. Wiederholt all diese Schritte, bis er tot ist.

Danach solltet ihr erst einmal die Gegend überblicken: Vor euch befindet sich ein weites Feld mit mehreren Mauerbruchstücken und insgesamt drei weiteren Wikingern sowie zwei Wölfen. Lockt für einen Kampf immer zuerst einen der Wölfe per Bogen an und erledigt ihn, bevor sein Herrchen nachkommt.

Einer der drei Wikinger trägt die gleichen Waffen wie sein Kollege, den ihr bereits besiegt habt, während die anderen beiden jeweils ein zweihändigen Streitkolben besitzen. Sie sind zudem schwerfälliger und deshalb viel einfacher zu besiegen, weil ihr sie leicht umkreisen und von hinten erdolchen könnt.

Euer eigentliches Problem befindet sich im Turm ganz hinten links, von dem ihr aus beschossen werdet. Lasst deshalb die Wikinger vorerst in Ruhe und spurtet von einem Mauerstück zum nächsten, um zwischen den Schüssen Deckung zu nehmen. Betretet den Turm und nehmt die Seele eines Veteranen. Lauft die Treppe hinauf und lockt den Wikinger nach unten, um ihn zu bekämpfen

Geht wieder nach oben und steigt die Leiter schräg rechts hinauf. Schleicht ganz so langsam wie möglich zum Gegner zu eurer Linken und erdolcht ihn im Idealfall von hinten. Sollte er sich vorher umdrehen, dann versucht ihn mit einer dreifachen Schlagkombination vom Turm zu werfen. Hierbei handelt es sich jedenfalls um den Schützen, der euch zuvor von Weitem beschossen hat.

Geht anschließend die Treppe in der Nähe der Leiter hinab und nehmt den ätherischen Eichenschild. Marschiert zwei Stockwerke nach oben und geht durch den Durchgang zu eurer Linken. Peilt die Leiter zu eurer Rechten an, klettert sie hinauf und schnappt euch die große Seele sowie die Asche eines Hauptmanns, die auf dem schmalen Holzbalken liegt. Geht zur Mitte des Balkens, lasst euch vorsichtig auf den Balken unter euch fallen und von dort auf die Plattform mit der Mühlenforst-Streitaxt. Springt auf die Treppe und begebt euch ganz nach unten.

Verlasst den Turm und lauft rechtsherum neben der Außenwand entlang, bis ihr auf einen gesegneten Edelstein stoßt. Kehrt zurück zum Turmeingang, schaut den Abhang hinab und lokalisiert von Weitem den schweren Edelstein, der zwischen einem der Mauerbruchstücke liegt. Des Weiteren könnt ihr ganz links am Rand des Plateaus ein paar Heimatknochen abstauben, sofern ihr euch mit den Wikingern und den Wölfen auseinander setzen möchtet.

Geht anschließend wieder zum Turmeingang, dreht euch etwas nach rechts und peilt den breiten Abhang neben dem Feld mit den Mauerbruchstücken an. Darauf halten sich sechs aggressive Bäume auf, die ihr allesamt anhand der Funken zwischen ihren Ästen lokalisiert. Noch weiter hinten stoßt ihr eventuell auf ein paar Wölfe, sofern ihr sie nicht bereits auf dem Weg hierher erledigt habt. Widmet euch anschließend dem Bogenschützen zu eurer Linken und liefert euch mit ihm ein Fernkampfduell.

In der Nähe des Wikingers schlafen drei Wölfe, die ihr nacheinander mit eurem Bogen weckt und tötet. Links daneben steht ein weitere Schütze, der mit deutlich stärkeren Pfeilen um sich schießt. Nehmt den Felsen vor ihm als Deckung und schießt stets ein- bis zweimal auf ihn, bevor ihr euch versteckt. Wartet anschließend, bis er sein Feuer einstellt, und wiederholt die Aktion, bis er tot ist. Danach könnt ihr euch den Mühlenforst Großbogen und die Mühlenforst Großpfeile schnappen, die in der Mitte der Plattform liegen.

Kehrt zurück zum Turm und geht durch die Schlucht rechts neben dem Abhang. Lokalisiert über euch die Wölfe, die am Rand der Schlucht stehen, und von denen ihr zumindestens drei mit eurem Bogen anlocken könnt. Sobald ihr die halbe Schlucht durchquert habt, erscheint wieder der große Wolf. Rennt zurück in den Turm und erledigt alle kleinen Wölfe, die euch verfolgen. Haltet euch weiterhin im Turm auf, während der große Wolf verzweifelt versucht durch die Tür zu sprinten. Stellt euch am besten auf die Treppe und schießt ihn in aller Ruhe mit eurem Bogen ab, bis er genau wie vorhin verschwindet.

Verlasst den Turm und lauft durch die Schlucht, bis der Boden unter euren Füßen einbricht. Springt eine Plattform nach der anderen hinab und nehmt zwischendurch die Seele. Danach befindet ihr euch wieder vor der Brücke und in der Nähe des zweiten Leuchtfeuers.

Seilbrückenhöhle & Ariandel-Kapelle

Zeitrahmen: 45 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

Lauft über die Brücke und redet mit Sir Vilhelm, der vor der Kapelle steht. Öffnet die Tür, entzündet das Leuchtfeuer im Gebäude und sprecht mehrmals mit Schwester Friede, bis sie euch den Frostbiss-Ring gibt. Redet erneut mit Sir Vilhelm und schnappt euch rechts neben der Kapelle den hohlen Edelstein.

Marschiert über die Brücke, dreht euch um und steigt die Leiter schräg links hinab. Dreht euch nach links und lokalisiert die beiden Rieseninsekten, die in der Sackgasse an der Decke kleben. Schnetzelt sie, nehmt den Beichtstein und kehrt um. Lauft an der Leiter vorbei, schießt den Fackelträger von Weitem ab und kümmert euch um den untoten Anhänger, der in der folgenden Nische zu eurer Linken sitzt.

Geht weiter, rutscht den Abhang hinab und haltet euch rechts, bis ihr zu einer Sackgasse mit einer großen Seele gelangt. Marschiert zurück nach oben und haltet euch links, bis ihr das Ende der Plattform erreicht. Springt zwei Stufen nach unten und achtet auf die Vogelkreaturen, die auf dem Boden liegen. Schnetzelt sie, sobald sie aufstehen, und nehmt weiter hinten die grüne Blüte.

Springt in die Grube zu eurer Rechten und eliminiert sämtliche Vogelkreaturen, die ihr auf dem matschigen Boden liegen seht. Sie lassen sich zum Glück sehr leicht töten und stehen in der Regel erst auf, wenn ihr euch ihnen nähert oder sie angreift. In einer Ecke steht noch eine Spinnenkreatur herum, die ihr von Weitem mit eurem Bogen abschießt.

Habt ihr das Gebiet komplett gesäubert, dann geht durch den großen Torbogen, den ihr auf der einen Seite der Grube gesehen habt. Erschreckt euch nicht vor der nächsten Vogelkreatur, die sich direkt dahinter zu eurer Linken befindet, und haltet euch anschließend rechts. Marschiert weiter, bis ihr von Weitem einen Gegner seht, der direkt zu euch läuft. Es handelt es sich ebenfalls um eine Vogelkreatur, die jedoch dank ihrer Panzerung und Klauen deutlich schwerer zu besiegen ist. Schießt ein paar mal mit eurem Bogen auf sie, bis sie euch erreicht hat. Blockt und umkreist die Kreatur, während sie eine ihrer Angriffe ausführt. Attackiert sie von hinten und wiederholt das Spiel, bis sie tot ist.

Geht zur Sackgasse, schnetzelt zwei einfache Vogelkreaturen und klettert die Leiter zu eurer Rechten hinauf. Betretet das Haus, nehmt die Glut und dreht euch nach rechts. Redet mit der Kreatur hinten rechts und behauptet, ihr seid die Asche. Verlasst das Haus, tötet noch eine Vogelkreatur und betretet das Haus hinten links, in dem sich ein Leuchtfeuer befindet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

DARK SOULS III
Gamesplanet.comDARK SOULS III47,99€ (-20%)PC / Steam KeyJetzt kaufen