Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - This War of Mine: The Little Ones : Mit diesem Guide überlebt ihr den Krieg

  • PC
  • PS4
  • One
  • Mob
Von  |  |  | Kommentieren

Die Gruppen

Wenn ihr This War of Mine: The Little Ones das erste Mal startet, könnt ihr euch keine Gruppe aussuchen, sondern müsst mit der vorgegebenen spielen. Sobald ihr mit der Gruppe einige Tage gespielt habt, schaltet ihr weitere Gruppen frei, die ihr ab dem nächsten Spiel wählen dürft. Neue, noch gesperrte Gruppen, könnt ihr freischalten, indem ihr mit denen, die zuletzt freigespielt wurden, ein neues Spiel beginnt. In dem müsst ihr mindestens 10 bis 14 Tage verbringen, um die nächsten freizuschalten. Im Folgenden haben wir alle Gruppen aufgeführt.

Katja, Bruno, Pavle

Hierbei handelt es sich um die Gruppe, mit der ihr beim ersten Spielstart konfrontiert werdet. Die Fähigkeiten und Rucksackplätze der Gruppe sind durchschnittlich. Katja kann gut feilschen, ihr werdet also vom Händler, der euch immer wieder besucht, Gegenstände zu besseren Konditionen erhalten. Bruno ist ein guter Koch. Er bereitet am Herd Speisen zu und benötigt dafür weniger Wasser und weniger Brennmaterial als alle anderen Charaktere. Pavle kann schnell laufen. Besonders dann, wenn ihr besetzte Gebäude plündert, in denen Gefahren lauern, kann ihm diese Fähigkeit das Leben retten.

Pavle, Bruno, Marko

Bruno und Pavle haben wir euch in der ersten Gruppe bereits vorgestellt. Marko ist einer der besten Plünderer im Spiel und verfügt über mehr Platz in seinem Rucksack. Ganze 15 Plätze kann er befüllen, somit kommt er mit wesentlich mehr Gegenständen nach Hause als die meisten anderen. Diese Gruppenzusammenstellung ist recht einfach zu spielen.

Iskra, Christo

Diese kleine Gruppe ist sehr schwer zu spielen. Iskra ist die Tochter von Christo, also ein Kind. Ihr beginnt daher mit nur einem Erwachsenen, müsst euch somit um fast alles alleine kümmern und auch das nächtliche Plündern kann nur von Christo ausgeführt werden. Zudem benötigt Iskra seine Aufmerksamkeit, da sie immer wieder das Gespräch mit ihrem Vater sucht. Keiner der beiden verfügt über besondere Fähigkeiten und der Rucksack Christos bietet nur 12 Plätze für Plündergut.

Cveta, Pavle, Anton, Zlata

Die Vierergruppe besteht aus zwei Männern und zwei Frauen. Cveta ist besonders kinderlieb. Sollte ein Kind zur Gruppe hinzustoßen, ist sie die richtige, um sich darum zu kümmern. Pavle ist nach wie vor der schnelle Läufer, den wir euch bereits vorgestellt haben. Anton ist der Charakter mit der vermutlich geheimnisvollsten Eigenschaft im Spiel. Als „guter Mathematiker“ gekennzeichnet, hat er auf den ersten Blick keinerlei Vorteile. Offenbar bringen Tierfallen aber schneller Beute, wenn sie von Anton aufgestellt werden. Zlata spielt ihr Fähigkeiten aus, wenn einer in der Gruppe deprimiert ist. Sie kann denjenigen ermutigen, wodurch es ihm wieder besser geht.

Bruno, Roman, Arica

Bruno, der Koch, muss nicht mehr näher beschrieben werden. Roman gilt als kampferprobt, steckt daher mehr Schaden ein und teilt besser aus als die übrigen Charaktere. Zudem kommt er besser damit zurecht, sollte doch einmal jemand getötet werden. Arica kann gut schleichen. Sie bewegt sich beim Plündern leiser als die übrigen. Insbesondere an Orten, an denen Gefahr droht, kann sie von Vorteil sein. Leider hat sie genau wie Roman und Bruno nur zehn Plätze im Rucksack, daher ist die Gruppe nicht ganz so einfach zu spielen.

Boris, Emilia, Marin

Boris ist der Charakter, der das meiste in seinem Rucksack verstauen kann. Dafür hat er den Nachteil, dass er sich langsamer bewegt als die anderen. Zum Plündern ist Boris durch die Einschränkung nur dann richtig gut, wenn keine Gefahr mehr droht. Emilia ist eine talentierte Anwältin, offenbare Vorteile bringt diese Eigenschaft jedoch nicht mit sich. Da sieht es bei Marin schon ganz anders aus, denn er ist der geborene Handwerker. Er baut alles mit weniger Teilen zusammen als jeder andere Charakter im Spiel. Sei es nun ein Bett, eine neue Werkbank oder eine Heizung, durch Marin könnt ihr wichtige Teile sparen. Die Startbedingungen der Gruppe sind alles andere als leicht, denn schon zu Spielbeginn schneit es.

Arica, Marin, Katja

Auch diese Startkonstellation leidet darunter, dass es gleich zu Spielbeginn schneit und bitterkalt ist. Somit bleibt keine Zeit, um den Unterschlupf auf den Winter vorzubereiten. Immerhin verfügen die drei Charaktere über recht gute Eigenschaften, die wir euch weiter oben bereits vorgestellt haben. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Rucksäcke der drei recht klein sind und sie daher nicht ganz so viel beim Plündern einstecken können wie zum Beispiel Roman oder Boris.

Arica, Ivano, Henrik

Arica kennt ihr bereits. Henrik ist der Großvater von Ivano und muss sich um seinen Enkel kümmern. Als Tabakwarenhändler verfügt Henrik über keine besonderen Fähigkeiten, die der Gruppe dienlich sein könnten. Seine zehn freien Plätze im Rucksack machen die Sache nicht besser. Auch in diesem Szenario schneit es gleich zu Beginn, eine Heizung ist allerdings bereits vorhanden, was den Start ein wenig leichter macht.

Anton, Cveta

Nur mit den beiden Charakteren, die nicht gerade durch ihre Fähigkeiten glänzen und zudem zu denen gehören, die kaum Platz im Rucksack haben, startet ihr in diesem Szenario. Immerhin ist es zu Beginn warm und beiden geht es recht gut. Trotzdem zählt diese Kombination mit zu den schwersten, die ihr zu Beginn bekommen könnt.

Zlata, Emilia, Kalina

Die beiden Frauen kümmern sich um das Waisenkind Kalina. Zlata kann durch ihre Fähigkeit, anderen Mut zuzusprechen, die Kleine recht gut aufmuntern. Leider sind sowohl Kalina als auch Emilia zu Beginn leicht krank, sie sollten sich daher schon bald in einem Bett auskurieren. Zu Beginn ist es warm, immerhin etwas.

Marko

Anfangs ist Marko auf sich allein gestellt. Es ist warm, die Temperaturen stellen kein Problem dar. Wohl aber, dass niemand Wache schiebt, wenn Marko nachts plündert. Daher müsst ihr sehr schnell dafür sorgen, dass Löcher in der Fassade eures Unterschlupfs gestopft werden. Trotzdem werden euch Plünderer immer wieder Dinge stehlen, wenn ihr nicht da seid. Nehmt auf jeden Fall den ersten, der darum bittet, bei euch auf, wenn ihr die Gelegenheit bekommt. Nur dann habt ihr in diesem Szenario eine Chance.

Roman, Katja

Katja ist zu Beginn des Szenarios bereits verletzt. Sie ist daher erst einmal keine große Hilfe. Macht euch schnell auf die Suche nach Bandagen, damit sie schon bald wieder voll einsatzfähig ist. Die Temperaturen sind durchwachsen, der Winter steht schon vor der Tür und auch mit steigender Kriminalität werdet ihr sehr kurz nach dem Start konfrontiert.

Marin, Arica, Katja, Misha

Auf den ersten Blick sieht die Startkombination nicht schlecht aus. Leider ist Marin zu Beginn des Szenarios schwer krank und braucht dringend Medikamente. Durchsucht euren Unterschlupf, mit Glück findet ihr dort welche. Gebt sie Marin und baut ihm ein Bett, damit er sich schnell erholt. Es ist schon recht kühl, bis zum Winter kann es nicht mehr lange dauern. Das Waisenkind Misha macht euch den Start nicht leichter, denn neben dem kranken Marin habt ihr somit noch einen MItbewohner, um den ihr euch kümmern müsst.

Emilia, Roman

Das letzte Szenario beginnt ihr mit Emilia und Roman bei warmen Witterungsbedingungen. Habt ihr die anderen Szenarien zuvor gespielt, habt ihr bereits härterer Herausforderungen gemeistert. Allerdings liegen sehr viele Schutthaufen im Unterschlupf, wodurch ihr nicht ganz so schnell an erste Gegenstände kommt wie bisher.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

This War of Mine
Gamesplanet.comThis War of Mine17,09€ (-9%)PC / Mac / Linux / Steam KeyJetzt kaufen