Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Grand Theft Auto: San Andreas : Komplettlösung

  • PC
  • PS2
  • Xbox
Von  |  |  | Kommentieren
Los Santos: Ryders Missionen


1. Home Invasion

Wie so viele Missionen in Los Santos ist auch 'Home Invasion' eher als ein Tutorial anzusehen: In diesem Fall bekommt ihr die nächtlichen Einbrüche sowie das neue Schleich-System erklärt. Fahrt nach der Zwischensequenz so schnell es geht zu eurem Zielobjekt und betretet es. Euch reichen drei Boxen aus; eine findet ihr direkt im Erdgeschoss, zwei weitere oben im Flur. Wichtig ist an dieser Stelle lediglich, dass ihr wirklich ruhig bleibt und nicht zu schnell lauft, sonst wacht der Hausherr auf und die Mission ist vorbei. Geht ihr dagegen immer schön langsam voran, kann euch nichts passieren – genügend Zeit für die drei Kisten habt ihr auf jeden Fall. Sind alle nach draußen getragen, könnt ihr die Flucht ergreifen.

2. Catalyst

Nach einigen leichteren Übungen folgt nun die erste recht schwierige Mission: Ihr sollt einen Zug ausrauben, der mit Munition beladen ist – doch etliche Gegner stellen sich euch in die Quere. Zu Beginn fahrt ihr gemeinsam mit Ryder zunächst zu dem Zug; dort überfahrt ihr einen Großteil der Leute, die sich bereits einen Schusswechsel liefern, und knallt den Rest mit Pistole oder Uzi ab. Habt ihr alle erledigt, kommen wieder einmal die Ballas, welche ihr ebenfalls töten müsst. Am einfachsten geht das, indem ihr euch geduckt hinter dem Zug versteckt und vorsichtig auf einer Seite herauskommt, um einzelne Gegner ins Visier zu nehmen. Achtet aber darauf, nicht zu langsam vorzugehen, sonst lässt Ryder sein Leben und die Mission ist gelaufen.

Grand Theft Auto: San Andreas

Habt ihr alle Widersacher ausgeschaltet, springt ihr hinten auf den Zug, welcher nun abfährt. Ihr müsst nun die Kisten auf das hinter euch fahrende Auto werfen: Mit L1 holt ihr Schwung und schleudert die Munition nach vorne. Tut euch keinen Zwang an; es sind unendlich Kisten da – ihr solltet immer etwa auf die Windschutzscheibe des Autos zielen, dann erreichen die Güter ihr Ziel. Habt ihr zehn Mal getroffen, findet ihr euch im Fahrzeug wieder und werdet gesucht. Solange ihr euch auf den Gleisen aufhaltet, droht allerdings kaum Gefahr. Sucht einfach den nächsten Pay-and-Spray, lasst den Wagen umlackieren und macht euch dann zurück auf den Weg nach Hause.

3. Robbing Uncle Sam

Und noch einmal hat Ryder einen Plan ausgeheckt, um auf vermeintlich einfachem Wege an gutes Geld zu kommen. Steigt in den Transporter, der vor der Tür auf euch wartet und macht euch damit auf den Weg in die Docks. Hier haltet ihr an der markierten Stelle und klettert dann über die Mauer vor euch. Schaltet die beiden Wachposten neben dem Tor aus und schießt dann den Schalter ab, damit Ryder mit seinem Wagen hinein kann. Lauft weiter bis zu dem Lagerhaus und schießt auch hier den Schalter ab, um die Tür zu öffnen.

Grand Theft Auto: San Andreas

Drinnen erledigt ihr alle weiteren Wächter und versucht nun, mit dem Gabelstapler einige Kisten in den Transporter zu laden. Allerdings ist hier Vorsicht angesagt, denn immer wieder tauchen neue Gegner auf, welche sich vor allem Ryder widmen, auf den ihr gut aufpassen müsst, damit er nicht das Zeitliche segnet. Springt also regelmäßig aus dem Fahrzeug und nehmt die Soldaten aufs Korn, damit ihr das Ganze unbeschadet übersteht. Habt ihr die Kisten einmal angehoben, braucht ihr erfreulicherweise nicht mehr vorsichtig zu fahren; im Gegensatz zu 'DRIV3R' bleibt hier alles an seinem Platz. Habt ihr die vier Kisten von drinnen geholt, schnappt ihr euch noch die beiden Kisten draußen und steigt anschließend in den Transporter. Damit fahrt ihr nun zu eurem Versteck. Falls euch die Army auf den Fersen bleibt, werft ihr ein paar Kisten auf sie - falls nicht, ist die Mission ohnehin geschafft.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Grand Theft Auto: San Andreas
Gamesplanet.comGrand Theft Auto: San Andreas8,99€ (-10%)PC / Rockstar Social Club KeyJetzt kaufen