Preview - The Division 2 : Angespielt: Alles wird besser

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Fazit

Felix Rick - Portraitvon Felix Rick
Ein heißer Anwärter auf den Titel „Bestes Spiel der E3 2018“

Ich finde es klasse, was Ubisoft mit The Division 2 macht. Es hört sich so an, als hätten die Entwickler auf die Community gehört und aus den Fehlern des ersten Teils gelernt: Fokus auf Endgame-Inhalte, kostenlose DLCs und mehr Koop-Aktivitäten. Damit ich aber dabeibleibe, muss vor allem das Spielgefühl stimmen, und das machte während der Anzocksitzung einen hervorragenden Eindruck auf mich. Das Gunplay stimmt einfach, die Gefechte sind packend und machen im Vierer-Team Spaß.

Auch das neue Setting, bei dem ich erst skeptisch war, ist ziemlich vielversprechend, vor allem weil Washington DC wohl um einiges abwechslungsreicher als New York wird. Optisch ist das bis jetzt auf jeden Fall sehr beeindruckend. Wenn die Suchtspirale aus Aufleveln und Belohnung funktioniert, wird das eine Fortsetzung, die ihren Vorgänger in jeglicher Hinsicht übertrifft. Für mich ist The Division 2 auf jeden Fall ein heißer Anwärter auf den Titel „ BestesSpiel der E3 2018“.

Die Volltreffer der Messe: Die 10 besten Shooter der E3 2018

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel