Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Preview - The Moment of Silence : The Moment of Silence

  • PC
Von  |  |  | Kommentieren
Knifflige Rätsel vor düsterer Kulisse

'The Moment of Silence' bietet klassische Rätsel, die immer im Rahmen der Logik bleiben. Neben Aktionen wie dem Suchen, Finden und Benutzen von Gegenständen kommen auch Maschinenrätsel oder Nachforschungen und das Beschaffen von Informationen zum Tragen, aber auch die Interaktion in den Dialogen mit den insgesamt über 35 Nichtspieler-Charakteren kommt nicht zu kurz und spielt eine wichtige Rolle. Action-Sequenzen gibt es im Spiel nicht, hier geht es um den Einsatz der kleinen grauen Zellen in eurem Halsaufsatz. Der Verlauf der Story führt euch nach rund 30 Stunden zum Schluss des Spieles, wobei zwei verschiedene Enden möglich sind.

Die spannende Story schickt euch aber nicht nur in knifflige Rätsel, sondern auch in abwechslungsreiche Umgebungen. So lernt ihr verschiedene Stadtviertel des futuristischen New York kennen, turnt auf einer Ölplattform herum, hüpft in einen Taucheranzug, besucht einen Flughafen oder zittert in der Kälte Alaskas. Die Umgebungen bieten samt und sonders ein eher düsteres Ambiente, vor allem die regnerischen und verdreckten Straßen der New Yorker Viertel beeindrucken mit viel Atmosphäre und erinnern nicht selten an Kultfilme wie 'Bladerunner'. Für reibungslosen Transport ist gesorgt, in New York beispielsweise könnt ihr per SatCar (eine Art Taxi) von Ort zu Ort fahren.

Hollywood lässt grüßen

Wer nun aber erneut kunterbunte Comic-Grafik oder schnarchige Hires-Render-Umgebungen à la 'Myst' erwartet, der liegt völlig daneben. House of Tales schickt ansprechend animierte 3D-Charaktere in detailreich vorgerenderte Umgebungen, die mit zahlreichen kleinen Animationen und Echtzeit-Effekten glänzen und damit sehr plastisch und realistisch wirken: Hier flimmert ein Fernseher, dort dreht sich ein Ventilator, Regentropfen zerplatzen auf dem Asphalt, Peters Statur spiegelt sich in den Bodenkacheln. Hinzu kommen geschickte Kamerafahrten, welche die 3D-Wirkung der Umgebungen sehenswert unterstützen. Abgerundet wird das Spektakel mit reichlich gut gemachten Zwischensequenzen.

Aber auch für den akustischen Teil, der immerhin Dialoge mit über 30 NPCs bietet, will dtp einiges aufwenden. So wird die Lokalisierung von eben jenem Studio übernommen, das bereits die ersten Lucas Arts-Titel auf der Liste hat – ein echtes Gütesiegel also. Zudem sollen auch einige prominente Synchronstimmen für die richtige Atmosphäre sorgen.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Das sieht aber mehr als lecker aus, was die Adventure-Spezis House of Tales und dtp da in der Mache haben. Piekfeine Grafik, eine Prise 'Bladerunner', eine spannende Story und dazu knackige Rätsel – das klingt nach genau dem, was der geneigte Adventure-Fan braucht, sofern er gewillt ist, sich mit einem eher erwachsenen Spiel statt bodenständigem Comic-Humor zu widmen. Ich würde mal sagen, der Adventure-Herbst ist gerettet, denn 'The Moment of Silent' hat definitiv das Zeug zu einem echten Klassiker.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

The Moment of Silence
Gamesplanet.comThe Moment of Silence11,99€ (-20%)PC / Steam KeyJetzt kaufen