Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Special - The Crew : Neun Fakten zu The Crew

  • PC
  • PS4
  • One
  • X360
Von  |  |  | Kommentieren

Mit The Crew schickt euch der Publisher Ubisoft auf den heißen Asphalt. Bei uns findet ihr die interessantesten und wichtigsten Fakten rund um das neue Rennspiel.

1. PS-starke Entwickler

Das Rennspiel The Crew entsteht beim Entwicklerstudio Ivory Tower, das im Jahr 2007 gegründet wurde. Dieser Name wird vielen von euch nichts sagen. Ein großer Teil des Teams besteht jedoch aus ehemaligen Mitarbeitern von Eden Games. Dieses Studio hat eine langjährige Geschichte im Genre der Rennspiele. Unter anderem stammen Titel wie V-Rally und Need for Speed: Porsche Unleashed von ihm. Zudem erhält Ivory Tower tatkräftige Unterstützung vom Entwickler Ubisoft Reflections, der in der Vergangenheit als Reflections Interactive unter anderem für Destruction Derby sowie Driver: San Francisco verantwortlich zeichnete. Hinter The Crew steckt demnach geballte Rennspielerfahrung.

2. Rennen auch für die vorherige Generation

The Crew wird nicht nur für den PC, die PlayStation 4 sowie die Xbox One erscheinen. Erst im August dieses Jahres hat Ubisoft offiziell bekannt gegeben, dass auch ein Release für die Xbox 360 geplant ist. Diese Version entsteht jedoch nicht bei Ivory Tower, sondern bei Asobo Studio. Die in Frankreich ansässige Firma hat sich in den vergangenen Jahren vor allem durch Auftragsarbeiten und die Entwicklung von Lizenzspielen auf Basis einiger Pixar-Animationsfilme („Wall-E“, „Ratatouille“, „Toy Story 3“) einen Namen gemacht. Bei der Umsetzung von The Crew für die Xbox 360 erhält das Team allerdings Unterstützung von Ivory Tower, Ubisoft Reflections sowie Ubisoft Shanghai.

3. Quer durch die USA

Als Schauplatz für The Crew dient nicht etwa nur eine bestimmte Stadt oder ein einzelner Bundesstaat. Vielmehr könnt ihr im Verlauf des Spiels die gesamten USA durchqueren – wenn auch in leicht komprimierter Form. Laut Aussage der Entwickler dauert es je nach Geschwindigkeit ein bis zwei Stunden (Echtzeit), um von einer Küste zur anderen zu gelangen. Natürlich sind neben weitläufigen Landschaften auch zahlreiche Metropolen enthalten. So könnt ihr beispielsweise Los Angeles, Detroit und dem vor lauter Neonlicht strahlenden Las Vegas einen Besuch abstatten. Dort erwarten euch unter anderem unzählige Nebenaufgaben, sodass sich ein Abstecher eigentlich immer lohnt. Übrigens: Das New York in The Crew soll in etwa so groß sein wie Liberty City in GTA IV.

The Crew - 101 Overview Trailer
Der 101-Trailer verschafft euch über sieben Minuten lang einen Überblick über den Ubisoft-Racer.

4. Story der Marke Hollywood

The Crew bietet im Kern eine alles umfassende Story, die locker auch aus der Feder eines Hollywood-Drehbuchautors stammen könnte. Ihr schlüpft in die Rolle eines Rennfahrers, der mitansehen muss, wie sein Bruder ermordet wird. Kurze Zeit später gerät er selbst unter Mordverdacht und landet im Gefängnis – einem korrupten FBI-Agenten sei Dank. Nach fünf Jahren holt ihn eine Agentin namens Zoe aus dem Knast. Die Bedingung: Er soll sowohl den korrupten FBI-Mitarbeiter als auch den Mörder seines Bruders ausfindig machen. Zu diesem Zweck infiltriert ihr eine Auto-Gang, arbeitet euch dort auf der Karriereleiter nach oben und sammelt nebenbei neue Hinweise. Das klingt etwas klischeehaft und ist es letztendlich wohl auch. Doch dank der zahlreichen Zwischensequenzen kommt Kinoatmosphäre auf, sodass die 20 Stunden dauernde Solokampagne einiges zu bieten haben wird.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

The Crew
Gamesplanet.comThe Crew26,99€ (-10%)PC / Uplay KeyJetzt kaufen