Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.
Anzeige

Die besten Moorhuhn-Games

Die besten Moorhuhn-Games

Wem ist das kleine Moorhühnchen nicht bekannt? Vor ca. zwei Jahrzehnten im Jahre 1999 gab es den Auftrag des Computerherstellers Phenomedia an die holländische Firma Witan, ein Spiel zu entwerfen. Dies fand im Rahmen einer Werbekampagne für schottischen Whiskey statt. Es konnte niemand damit rechnen, dass mit dieser Idee ein Trend ausgelöst wird, der sich rasend schnell über die Rechner in Deutschland und der Welt verbreitete. Vielen ist es bis heute ein Rätsel geblieben, warum das Game seinerzeit und bis heute so erfolgreich war. Der freie Download war sicherlich nicht der Hauptgrund für den Erfolg. In den letzten Jahren erlebten wir ein Revival des bekannten Charakters. In all den Jahren konnte der „Moorvogel“ in die verschiedensten Rollen schlüpfen und war Hauptdarsteller in vielen Games. Das Moorhuhn selbst kann man neben den Rollen als Pilot, Fußballer, Pirat, Rennfahrer, Abenteurer, Schlossherr, Sheriff, mittlerweile sogar als Glücksspiel-Variante erleben und natürlich wie am Anfang ein Opfer zum Abknallen. Nach wie vor gibt es viele Fans, die sich daran erfreuen ein paar Vögel vom Himmel zu schießen.

Der Trend

Viele Menschen hat es für lange Zeit an den Bildschirm gefesselt und bis heute setzt sich diese Tendenz fort. Für viele Chefs muss diese Zeit ein Horror gewesen sein, als die Angestellten fieberhaft versuchten, die Rekorde zu brechen. Manchen klingt noch das Lied von Moorhuhn feat. Wigald Boning in den Ohren. Mit „Gimme More Huhn“ landete er einen Hit. Das „Crazy Chicken“ scheint eine treibende Kraft zu sein und eine Inspiration verschiedene Spiele auf den unterschiedlichen Plattformen zu entwickeln.

Der Vogel auf verschiedenen Konsolen

Seit dem Jahre 1999 sind nicht nur Games für den PC, sondern auch für den Gameboy, die Nintendo Wii sowie der Playstation 1 und 2 erschienen. Auf dem Smartphone konnte die Figur in unterschiedlichen Titeln ebenso seinen Siegesmarsch fortsetzen.

Selbst für die Nintendo Switch kamen mehrere neue Spiele mit unserem Lieblingshelden als Remake heraus. Dies lässt die Herzen vieler Liebhaber auf der Vogeljagd höherschlagen. Aber was sind denn die besten Moorhuhn-Games überhaupt?

Moorhuhn 1 – Das originale Spielprinzip

Man hat genau 90 Sekunden Zeit, um so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Es gibt verschiedene Arten von Hühnern, die eine unterschiedliche Wertigkeit haben. Das Dickste ist das Mutterhuhn, das nur einmal pro Runde über den Bildschirm fliegt. Das Kleinste ist das Wertvollste, wenn man es treffen kann.

Je weiter die Hühner entfernt sind desto höher die Punktzahl. Je schneller man die Moorhühnchen hintereinander abschießt desto mehr Zusatzpunkte gibt es.

Auch verschiedene Objekte spielen eine Rolle: Die schottische Windmühle, die Vogelscheuche mit dem Hut, der Ballon (mit der Whiskeymarke im Original – der eigentliche Zweck) oder das Flugzeug, sind vielen Fans bekannt. Je nachdem können dabei auch Punkte verdient oder sogar verloren werden. (Wie beim Schießen auf den Wegweiser.)

Moorhuhn 2

Mit dem zweiten Teil der Serie hat man verschiedene Extras und kleine Minispielchen eingebaut, deren Sinn aber immer in etwa der gleiche bleib. Ihr steuert ein Fadenkreuz und knallt auf alles, was sich bewegt.

Wie auch im Vorgänger hat der Spieler 90 Sekunden Zeit, um so viele Punkte wie nur möglich zu ergattern. Je größer die Entfernung der Vögel und je höher das Level, desto höher der Gewinn. Die Hühnerklassen blieben gleich und es wurden weitere Objekte und vor allem Rätsel eingebaut, die es zu knacken galt.

Moorhuhn 3

Man hat im dritten Teil so viele Rätsel, Geheimcodes, Extras und Taktiken eingebaut wie in keinem anderen Teil davor. Dies aber teilweise zum Leidwesen für viele Fans. Der große Unterschied zur Moorhuhnjagd ist, dass man nun durch Rätsel seinen Punktestand erhöhen kann.

Moorhuhn-Kart

Einer der Ableger des „verrückten Vogels“ war Moorhuhn-Kart. Mit unzähligen Downloads zählt es zu den erfolgreichen Versionen rund um das „Crazy Chicken“. Hier findet sich der Held als Rennfahrer wieder. Aus vier verschiedenen Charakteren (Moorhuhn, Kürbis, Schneemann, etc.) kann man seinen Favoriten wählen und auf fünf Strecken von der Wüste bis zur Eiswelt seinen Bleifuß austesten. Von einem Zeitmodus bis zum Grand-Prix sind unterschiedliche Modi inkludiert. Es wurde sogar ein Multiplayer-Modus eingebaut und lässt somit zwei Spieler gleichzeitig an die Startlinie. Dieser Titel ähnelt anderen Rennspielen wie Mario Kart.