Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.
Anzeige

Was können kostenlose Onlinespiele?

Online-Gaming liegt schwer im Trend: Immer mehr Menschen, egal ob Jugendliche oder Erwachsene, spielen gerne online. Dabei sind für Gelegenheitsspieler allerdings die Kosten immer noch häufig eine Hürde. Was kostenlose Onlinespiele können und ob es sich lohnt, sie zu spielen, zeigt dieser Artikel.

Bild: Online-Gaming wird immer beliebter. Bildquelle: tianya1223 via pixabay.com

Welche Spiele gibt es kostenlos online?

Über verschiedene Plattformen lassen sich Free-to-Play-Spiele kostenlos nutzen. Von Fortnite über Apex Legends bis hin zu Counter-Strike ist hier für jeden etwas dabei, da die Kategorien vielfältig sind. Eine Vielzahl dieser kostenlosen Onlinespiele lassen sich auch gemeinsam mit Freunden zocken, was gleich noch mehr Spaß macht.

Auch Slot Spiele kann man umsonst spielen. Während viele bei Slot Spielen nur stupides Drehen von Walzen im Sinn haben, welche per Zufallsprinzip Symbole anzeigen, steckt hinter dieser Art des Onlinespiels heute weitaus mehr. Es gibt Slot Spiele in den verschiedensten Designs mit den unterschiedlichsten Storys. So steht nicht nur der eigentliche Slot im Vordergrund, ein kreatives Spielkonzept hebt den Spielspaß enorm.

Es gibt ebenfalls bekannte kostenpflichtige Onlinespiele, die durch spezielle Aktionen in einem bestimmten Zeitraum kostenlos spielbar sind. Möchte man daher keine 20 – 50 € zahlen, was normale Preise für beliebte Spiele sind, kann man auch einfach Ausschau nach solchen Events halten. Vor allem für Personen, die selten online Spiele spielen, ist das eine hervorragende Möglichkeit, verschiedene Games besser kennenzulernen.

Für wen eignen sich kostenlose Onlinespiele?

Kostenlose Onlinespiele richten sich in erster Linie an all diejenigen, die sich nicht zu den Hardcore-Zockern zählen. Wer viel Zeit online verbringt und womöglich auch auf ausgereifte Multiplayer setzt, um gemeinsam mit den Freunden zu spielen, wird auf kurz oder lang zu einer kostenpflichtigen Version zurückgreifen, die in der Regel mehr Features bietet als die kostenlose.

Allerdings sind kostenlose Spiele eine tolle Möglichkeit, um Spiele zu testen und kennenzulernen, bevor man Geld investiert. Außerdem gibt es einige Games, die einen Funktionsumfang bieten, der für Gelegenheitsspieler absolut ausreicht.

Vor allem Slot Spiele, die es kostenlos gibt, erfreuen sich sehr großer Beliebtheit: Wer nicht um Geld spielen möchte, sondern einfach nur um des Spielens willen, muss hier nicht die Brieftasche zücken.

Kostenlose Spiele: Vor- und Nachteile

Der größte Vorteil von kostenlosen Onlinespielen liegt auf der Hand: Sie sind kostenlos. Außerdem sind viele Titel, die vor ein paar Jahren noch etwas gekostet haben, heute spielbar, ohne dass man etwas dafür zahlen muss. Trotzdem verfügen die meisten kostenlosen Spiele über die Möglichkeit, dass man sich im Spiel besondere Items für echtes Geld kaufen kann. Das kann ein schicker Hut sein, mit dem man vor anderen Spielern angeben kann oder ein Pferd, das einem die Fortbewegung wesentlich erleichtert.

Free-to-Play-Spiele lassen sich daher kostenlos spielen und optional gibt es für geringe Eurobeträge zusätzliche Features – wo liegt da das Problem? Manche kostenlosen Spiele machen ihre Spieler immer wieder darauf aufmerksam, indem sie aktiv Werbung für die Items machen, die man mit echtem Geld kaufen kann. Das kann so sehr nerven, dass man sich irgendwann zu einem Kauf durchringt, in der Hoffnung, dass die Werbung dann verschwindet.

Auf der anderen Seite besteht die Problematik von Pay-to-Win. Hier ist es so, dass Spieler, die mit echtem Geld weitere Inhalte und Gegenstände kaufen, den reinen Gratis-Spielern weit überlegen sind. Es entsteht ein Ungleichgewicht, das schnell zu Entmutigung führt. In diesem Fall heißt es: Entweder zieht man mit und kauft ebenfalls stärkere Waffen oder bessere Ausrüstung oder man lebt eben damit, dass man ständig verliert.

Da Pay-to-Win allerdings kein neues Phänomen ist, gibt es mittlerweile auch Spieleentwickler, die darauf achten, dass diejenigen, die etwas kaufen, keinen allzu großen Vorteil gegenüber den anderen haben. Natürlich möchten sie in erster Linie Geld verdienen, immerhin steckt auch jede Menge Arbeit in so einem Spiel. Dennoch mindert es den Spielspaß ungemein, wenn der Entwickler eine Ungleichheit zwischen Spielern fördert. Zwar bedarf es einiges an Fingerspitzengefühl, um ein ausgewogenes Spiel zu schaffen, doch einigen Entwicklern gelingt das sehr gut, sodass viele kostenlose Onlinespiele auch wirklich kostenlos bleiben und für jede Menge Spaß sorgen.

Fazit

Wer gerne stundenlang vor dem PC sitzt und zockt, wird früher oder später mit dem Funktionsumfang, den kostenlose Onlinespiele bieten, unzufrieden werden. Für Gelegenheitsspieler oder all diejenigen, die einmal etwas Neues ausprobieren möchten, ohne dafür Geld zu zahlen, sind kostenlose Online-Games eine hervorragende Möglichkeit, da sie Spaß machen und bereits viele Features bieten.