Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Need for Speed : Nächstes Rennspiel verschoben - wegen Battlefield 6

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  | Kommentieren

EA ließ vor einiger Zeit aufhorchen, als man die Zukunft des namhaften Franchise Need for Speed in die Hände der Burnout-Macher von Criterion legte. Jetzt allerdings müssen Fans der Rennspiel-Reihe erstmal stark sein, denn ein neuer Teil wird zunächst länger auf sich warten lassen.

Wie aus einem neuen Bericht der renommierten Kollegen von Polygon hervorgeht, verschiebt Electronic Arts den nächsten, bislang noch nicht namentlich bekannten Teil der Reihe Need for Speed gleich um ein ganzes Jahr. Hintergrund ist, dass Criterion Games für die Entwicklung am nächsten Rennspiel schlicht keine Zeit hat.

So heißt es weiter, dass EA Criterion nun angewiesen hat, EA DICE bei der Entwicklung des kommenden Shooters Battlefield 6 zu unterstützen. Die Mitarbeiter der Entwicklerstudios können ihrer eigentlichen Kernaufgabe, das nächste Need for Speed voranzutreiben, deshalb nicht nachkommen, auch weil Battlefield 6 weiterhin auf PS5 und Xbox Series X/S im laufenden Jahr 2021 veröffentlicht werden soll.

In einem Gespräch äußert sich auch Laura Miele, Chief Studios Officer bei EA, dass der Erwerb der Rennspiel-Experten von Codemasters eine Rolle bei der Entscheidung gespielt habe, Criterion neue Aufgaben zuzuweisen. Miele betont jedoch, dass weder Battlefield noch Need for Speed als Marken mit Problemen zu kämpfen hätten.

"Auf gar keinen Fall hätten wir diese Entscheidung getroffen, ohne Criterion einzubeziehen und das mit ihnen zuerst auszudiskutieren, ebenso wie den Einfluss, den sie auf das nächste Battlefield haben könnten", so Miele. "Sie haben an Star Wars Battlefront gearbeitet, sie haben an Battlefields mitgewirkt und sie haben eine wirklich enge, produktive Partnerschaft mit DICE. Ich bin wirklich zuversichtlich, dass das ein ziemlich positiver Gewinn für sie ist."

In diesem Kontext wird auch klar, dass die Arbeitsbedingungen während der Pandemie durchaus auch bei DICE härtere Auswirkungen haben. Die Unterstützung durch ein erfahrenes weiteres Spielestudio soll dem In-House-Team zu Gute kommen, um Deadlines sowie die Erwartungshaltung von EA an das Spiel einhalten zu können.

"Battlefield entwickelt sich großartig und das Team arbeitet wirklich unglaublich hart daran", richtet Miele gleichzeitig beruhigende Worte an Battlefield-Fans. Gleichzeitig wird betont, dass das nicht mit einem generellen Ende für Need for Speed gleichbedeutend sei.

Bis das Gummi qualmt - First Look zu Need for Speed: Heat

Im Sunshine State gibt es wieder leckere Donuts und miese Burnouts. Felix hat sich für euch das neue Need for Speed: Heat angeschaut.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Need for Speed: Heat
Gamesplanet.comNeed for Speed: Heat18,98€ (-68%)PC / Origin KeyJetzt kaufen