Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Preview - Mother Russia Bleeds : Brutale Schlägereien der alten Schule

  • PC
  • PS4
Von  |  | Kommentieren

Einst waren Sidescrolling Beat-'em-ups der heiße Scheiß im Videospielsektor. Wer erinnert sich nicht mit Wohlwollen an Double Dragon, Streets of Rage oder Final Fight? Doch mit der Zeit und der technologischen Evolution sehnten sich die Menschen nach komplexeren und opulenten Spielprinzipien. Die gepflegte Straßenprügelei geriet nahezu in Vergessenheit. Doch jetzt möchte ein kleines Entwicklerstudio aus Frankreich das Genre wiederbeleben. Auf der E3 ließ sich das erste Kapitel von Mother Russia Bleeds anzocken.

Ihr marschiert von links nach rechts und verdrescht alles, was sich euch in den Weg stellt. Ja, das Spielprinzip eines Brawlers ist relativ leicht zusammenzufassen, dafür aber auch einfach zu verinnerlichen. Mother Russia Bleeds folgt diesem Prinzip, scheint jedoch auch einige Impulse zu setzen. Doch dazu später mehr. Was auf den ersten Blick auffällt, ist die schiere Brutalität. Stellt euch vor, Streets of Rage würde Hotline Miami im Darkroom treffen. Voll auf Koks kommt es zum Liebesakt. Das daraus entstehende Baby ist Mother Russia Bleeds.

Verstörende Charaktere tummeln sich in düsteren und psychodelischen Gegenden, die ihr maximal mit drei weiteren Freunden zu durchqueren versucht. Allerdings erwartet euch kein Spaziergang. Mother Russia Bleeds gehört aufgrund des knackigen Schwierigkeitsgrades zu den tougheren Vertretern des Genres. Angesiedelt in einer alternativen UdSSR spielt ihr einen drogensüchtigen Schläger auf Rachefeldzug.

In genau diesem Aspekt unterscheidet sich Mother Russia Bleeds von anderen Genrevertretern. Anstatt in klassischer Arcade-Manier mit mehreren Leben und Continues durch die Level zu marschieren, habt ihr immer eine Spritze parat. Mit der füllt ihr entweder eure Gesundheit auf oder aktiviert einen Rampage-Modus. Dann teilt ihr für eine limitierte Zeit kräftig aus. Ist diese Spritze allerdings leer, könnt ihr sie an verwundeten Feinden, die am Boden liegen, wieder auffüllen. Eklig, aber lebenswichtig.

Mother Russia Bleeds - E3 2015 Announcement Trailer
Mit Mother Russia Bleeds hat Devolver Digital einen recht brutalen, pixeligen Titel für die PS4 bestätigt.

Nichts für schwache Nerven

Effektiv sind auch die zahlreichen Möglichkeiten, eure Widersacher aus den Latschen zu prügeln. Die Steuerung ist eingängig. Gegner zu schlagen, treten oder packen geht einfach von der Hand. Mit härteren Schlägen befördert ihr das Gesocks gleich aus dem Bildschirm. Waffen gehören natürlich ebenso zum guten Ton. Entschließt ihr euch, mit anderen in gepflegter Couch-Koop-Manier zusammenzuspielen, solltet ihr jedoch auf der Hut sein. Wer unvorsichtig ist, kann seine Kollegen in Mitleidenschaft ziehen. Wem das zu stressig ist, verständlich bei dem ganzen drumherum, der kann das Friendly Fire ausschalten.

Auch wenn sich das Spiel noch in einer frühen Alphaphase befindet und bei der Anspielsitzung nicht alles rundlief, konnte der audiovisuelle Stil bereits auf ganzer Linie überzeugen. Es mag Menschen geben, die sich mittlerweile am Pixel-Art-Stil sattgesehen haben, doch hier wird mit viel Liebe zum Detail gearbeitet. Besonders die verschrobenen Charaktere sind schaurig verstörend. Die Protagonisten könnten auch in euren Albträumen prominente Rollen haben. Ein Höhepunkt ist jedoch die treibende musikalische Untermalung von Vincent Cassar. Sein druckvoller Sound passt perfekt zum Spiel.

Fazit

Christian Kurowski - Portraitvon Christian Kurowski
Brutal, verstörend, spaßig

Im Vorfeld der E3 habe ich mich schon ein wenig mit Mother Russia Bleeds beschäftigt. Ich bin also davon ausgegangen, dass ich ungefähr weiß, was mich erwartet. Leider lag ich daneben: Die psychodelische Gewaltorgie ist nichts für schwache Nerven und braucht sich vor Titeln wie Hotline Miami nicht zu verstecken. Spielerisch eingängig und mit netten Ideen gespickt, könnte Mother Russia Bleeds alte Tugenden wieder aufleben lassen. Ob es dem Genre den zweiten Frühling beschert, bleibt gegenwärtig noch offen. Ist aber auch egal: Wer sich mit Freunden ein bisschen nach alter Tradition prügeln möchte und starke Nerven hat, der sollte Mother Russia Bleeds definitiv im Auge behalten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Mother Russia Bleeds
Gamesplanet.comMother Russia Bleeds14,99€PC / Mac / Linux / Steam KeyJetzt kaufen