Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Preview - Max Payne 3 : Samba brasileiro!

  • PC
  • PS3
  • X360
Von  |  |  | Kommentieren

Brasilien. In kaum einem anderen Land leben Arm und Reich so nahe beieinander. Manchmal steht gar nur eine dünne Kunststoffwand zwischen Swimming-Pool und Gosse, damit die Aussicht der Luxusgesellschaft ja nicht von hungernden Straßenkindern ″verunstaltet″ wird. Kein Wunder, dass die Verbrechensrate in Brasilien dementsprechend hoch liegt und schwer bewaffnete private Sicherheitstruppen an jeder wohlhabenden Ecke patrouillieren. Drogen sind ein riesiges Problem und Entführungen an der Tagesordnung. Und wo auch immer die Kacke richtig am Dampfen ist, da finden wir auch Max Payne.

Zunächst jedoch startet die zweiteilige Demonstration in vertrauter Umgebung. Ein Klavier klimpert zart das Max-Payne-Thema, während wir dem Schnee beim Fallen zusehen. New Jersey wirkt bei Nacht alles andere als einladend. Zumindest wenn man es durch die Wohnungsfenster unseres gebrochenen Helden betrachtet. Er selbst steht im alten schwarzen Trenchcoat da – mit Haaren auf dem Kopf und noch ohne Vollbart. So kennen wir Max Payne. So haben wir ihn durch seine düstere Film-Noir-Geschichte voller tragischer Verluste, Verrat und Gewalt begleitet. Und wenn eines schon jetzt feststeht, dann dass es ihm im dritten Teil wohl kaum besser ergehen wird.

Die Geschichte wird sowohl in der Jetztzeit als auch in Rückblenden erzählt. Spielerisch bleibt Max Payne im Gegensatz zu den Handlungssprüngen gewohnt linear. Der Fokus bleibt auf dem Erzählen der Geschichte, und das funktioniert am besten, wenn man dem Spieler nicht allzu viele Freiheiten gibt. Seltsam, so etwas ausgerechnet von den Rockstar Studios zu sehen. Erschienen doch sowohl mit Grand Theft Auto IV als auch mit Red Dead Redemption und zuletzt mit dem extern entwickelten L.A. Noire stark handlungsbetonte Open-World-Spiele unter der Rockstar-Flagge. Die alten Max-Payne-Entwickler Remedy standen den Rockstar Studios, die bereits bei der Entwicklung des Vorgängers reichlich Max-Payne-Erfahrung sammeln konnten, beratend zur Seite und hatten offensichtlich großen Einfluss.

Max Payne 3 - Debut Trailer
Im ersten Trailer zu Max Payne 3 seht ihr wie Max weiterhin mit seinen Dämonen zu Kämpfen hat und er wieder mal eine Junge Frau retten muss.

Action in Slow-Motion

Max' Bude ist ein Abbild seiner Psyche: Auf dem Boden liegt Müll, jahrealter Staub bedeckt die Möbel und die Zimmerecken verschwinden in finsteren Schatten. Bis auf das rote Licht einer nahen Neonschrift, das, von den Jalousien zersiebt, schwach in den Raum leuchtet, wirkt die Farbpalette äußerst bedrückend. Der Detailreichtum hingegen erfreut trotz teils deutlichen Kantenflimmerns der gezeigten Xbox-360-Version. Es ist schwierig, sich wiederholende Elemente ausfindig zu machen. Die Designer haben sich sichtbar Mühe gegeben, eine glaubwürdige Umgebung zu schaffen. Dazu gehören auch der stets präsente Verkehrslärm, die Sirenen und die gelegentlichen Hubschraubergeräusche, die an unser Ohr dringen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel