Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Geheimakte Tunguska : Geheimakte Tunguska

  • PC
Von  |  |  | Kommentieren
Kapitel 6: Zugfahrt
Geheimakte Tunguska
Nehmt die Trockenfrüchte, die Saftflasche und die Glühbirne, Letztere hängt oberhalb des schlafenden Soldaten. Verlasst das Abteil durch die rechte Tür und redet mit dem Assistenten: Der erzählt euch, dass sich sein Chef insgeheim ein Marmeladenbrot wünscht ... was wir ihm selbstredend schmieren werden. Schnappt euch ein Stück Weißbrot aus dem Körbchen in der Mitte des Abteils und verlasst es nach hinten. Hier befindet sich eine weitere Glühbirne, die wir ebenfalls an uns nehmen. Sie ist bei weitem stärker als die andere. Geht deshalb zurück zu dem schlafenden Soldaten, schraubt die 100Watt-Birne in die Fassung und schaltet das Licht an. Eine Szene später hat der Soldat seine Schlafposition geändert und seinen Rucksack beiseite gelegt, sodass wir diesen untersuchen können. Darin finden wir eine Flasche Rizinusöl ... genau das Richtige für ein besonders leckeres Marmeladenbrot.
Geheimakte Tunguska
Geht nun durch die linke Tür in die Küche, nehmt den Honig und kippt ihn sogleich in den Topf, der auf dem Herd steht. Schüttet nacheinander den Saft, die Trockenfrüchte und das Rizinusöl hinzu und schmiert die Pampe auf das Weißbrot. Damit geht es zurück ins Abteil mit dem Wissenschaftler, den ihr kurz ansprecht und danach das Marmeladenbrot überreicht. Redet erneut mit ihm und nachdem ihr alle Optionen durch seid, wird er sich unfreiwilligerweise zurückziehen.
Geheimakte Tunguska
Nun muss nur noch der Assistent weg, doch auch hier ist ein Plausch zuvor notwendig. Kehrt anschließend in die Küche zurück und füllt die leere Rizinusölflasche mit Wasser. Dieses kippt ihr im Abteil mit dem Assistenten in die Steckdose, welche sich ganz rechts unten befindet. Während er die Sicherungen durchcheckt, nutzen wir die Gelegenheit, der Wissenschaft einen "Gefallen" zu erweisen. Nehmt links vom Tisch das Glas sowie ein weiteres von jenen, die am Boden stehen. Öffnet beide, mixt die Inhalte, steckt alles zusammen in eines der Gläser und stellt dieses wieder zurück auf den Tisch.
Geheimakte Tunguska
Ein paar Ereignisse später befindet ihr euch in einem neuen Raum, wo Nina automatisch den Schreibtisch untersucht. Schaut euch alles mindestens einmal an, eventuell auch zweimal, bis ihr erwischt werdet. Es folgt ein kurzes Ereignis mit Max, danach springt das Spiel wieder zurück zu Nina, welche in einem hinteren Abteil gefangen ist. Als Erstes besorgen wir uns den Knochen, an dem der Hund im Käfig herumkaut. Dazu brauchen wir eines der Fleischstücke, welche weiter rechts in einer Kühlbox liegen. Steckt es in das Glas, welches euch gnädigerweise überlassen wurde, und legt es in die rechte Käfigöffnung. Daraufhin verliert der Hund das Interesse am Knochen, was wir natürlich sofort ausnutzen.
Geheimakte Tunguska
Dann nehmen wir die Hundeleine mit und gehen ganz nach rechts. Entwendet zunächst das Rohr und dann den Schlauch, des Weiteren öffnet ihr die Klappe mit dem Knochen. Durchsucht den Inhalt, woraufhin Nina einen Staubsaugerbeutel in ihren Händen hält. Dieser wird gleichfalls angeklickt, sodass wir eine Haarnadel und ein Bündel Tierhaare erhalten. Kombiniert das Rohr mit der Hundeleine und zerschmettert damit die Luke an der Decke in der Mitte des Abteils. Benutzt die Leine erneut mit der Luke, sodass Nina hochklettern kann. Auf dem Zugdach nehmt ihr euer Kletterwerkzeug ein weiteres Mal an euch, passt aber auf, dass ihr auch wirklich die Leine anklickt und nicht die Luke, worüber ihr ansonsten wieder runterklettern würdet. Arbeitet euch nach rechts zu den beiden Rohren vor, welche aus dem Dach herausragen. Stopft die Tierhaare in das rechte Rohr und verbindet beide mittels des Schlauches. Daraufhin wird das Fenster unter euch geöffnet und ihr könnt die Leine an das linke Rohr hängen und durch das Fenster klettern.
Geheimakte Tunguska
Nehmt den Skelettkopf ganz links an euch sowie die Blumenvase auf der rechten Seite. Geht zum Schreibtisch und öffnet die Schublade mithilfe der Haarnadel. Holt euch die darin liegende Statue und steckt sie an den Platz, wo ihr zuvor die Blumenvase entwendet habt. Ihr könnt alle vier im Raum befindlichen Statuen drehen. Tut dies, bis jede von ihnen nach links blickt, woraufhin sich ein Geheimgang öffnet. Dort nehmt ihr als Erstes das Buch auf dem Folterstuhl und steckt dieses in die dafür vorgesehene Stelle im Bücherschrank im Raum zuvor.

Geht wieder zurück und steckt den Schädel in die Öffnung. Schaut euch den Safe an, den ihr nur mit einem Denkspielrätsel aufknacken könnt. Klickt nacheinander auf folgende Kästchen:

- zweite Reihe, vierte Spalte

- dritte Reihe, zweite Spalte

- dritte Reihe, dritte Spalte

- fünfte Reihe, erste Spalte

- fünfte Reihe, zweite Spalte

Geheimakte Tunguska
Solltet ihr dabei durcheinander kommen, könnt ihr per Druck auf den Resetknopf einen Neustart initiieren. Damit ist auch dieses Kapitel abgeschlossen und den dramatischen Ereignissen folgend kommt erstmals Max als spielbarer Charakter zum Zuge.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Geheimakte Tunguska
Gamesplanet.comGeheimakte Tunguska8,99€ (-10%)PC / Steam KeyJetzt kaufen