Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Star Wars Jedi: Fallen Order : Komplettlösung, Tipps & Guide inkl. alle Geheimnisse und Truhen

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  | Kommentieren

Star Wars Jedi: Fallen Order - Kapitel 10: Die Absturzstelle auf Zeffo

Ein Blick auf die Übersichtskarte von Zeffo verrät euch das nächste Ziel. Ihr sollt die große Statue von Zeffo untersuchen. Zum Glück müsst ihr dafür nicht mehr kreuz und quer durch alle Gänge rennen. Als ihr Zeffo verlassen hattet, nutztet ihr zuletzt einen Aufzug und hattet dafür mehrere Abkürzungen freigeschaltet. Euer vorläufiges Ziel ist das Gebiet „verwittertes Monument“.

Lauft also vom Landeplatz der Mantis aus nach rechts bis zum Platz mit dem toten Sturmtruppler und springt dahinter auf die leicht höhere Plattform zu einer Tür, die nun geöffnet werden kann. Folgt dem Flur und rutscht dann die Eisfläche hinunter. Zwischendrin müsst ihr ein paar Zahnräder verlangsamen, damit ihr durch ihre Öffnungen springen könnt.

Verteidigt euch unten gegen die Sturmtruppen. Klettert dann auf den höher gelegenen Bereich, wo der Kommandeur mit der Bazooka stand und folgt dem Weg zu einer Reihe Wand-Lauf-Gelegenheiten, die euch später über einen Luftstrom auf die nächsthöhere Ebene bringen.

Ihr erreicht einen kleinen Bereich mit Sturmtruppen und einem Auslöschungstruppler. Auf der linken Seite am Tisch lest ihr das Macht-Echo „Artefakt-Funde“ aus. Ganz in der Nähe sind zwei Truhen. Sie enthalten das Lichtschwert-Material „Ceratok“ und den BD-1-Skin „Bestine“. Außerdem lest ihr den Datenbank-Scan „Grabungssäge“.

Schreitet durch die Tür zum Meditations-Speicherpunkt und stellt euch anschließend in die Seilbahngondel daneben. Sollte die Gondel nicht da sein, dann ruft sie am Schalter. Fahrt mit der Gondel nach oben und lauft hinaus auf den großen Platz (Windumtoste Ruinen). Dort haltet ihr euch links. Schaut einfach auf die Karte, denn da sollte eine große, hohe Tür blinken. Ihr erreicht sie nur mithilfe eines vom Boden ausgehenden Windkanals. Er bringt euch zu der großen Eis-Schräge, die ihr schon beim ersten Durchgang heruntergerutscht wart. So landet ihr direkt vor dem Abkürzungs-Seil, das euch hinunter in das Gebiet „verwittertes Monument“ bringt.

Schaut euch um. An einer Wand (neben der Fläche für den Wand-Lauf) ist ein brüchiges Stein-Tor. Öffnet es mit einem Macht-Stoß. Es gewährt euch Zugang in eine Art Fabrik. Lauft hinein und sucht euch den Weg zu einem Kletter-Gitter. Darüber findet ihr eine Werkbank, an der ihr den Scomp Anschluss von BD-1 repariert. Der kleine Droide ist nun also in der Lage, abgeschlossene Truhen zu knacken, damit ihr sie ausräumen könnt. Er kann aber auch komplexe Maschinen bedienen.

Lauft die Treppe hinauf und lasst BD-1 die Anschlüsse auf eurem Weg hacken. Die Treppen führen spiralförmig den Turm hinauf. Sobald ihr allerdings den großen stampfenden Maschinen begegnet, müsst ihr die Macht-Verlangsamung einsetzen, damit ihr durch ihre Öffnungen kommt. Ganz oben angekommen, rutscht ihr an einem Seil zurück ins Freie.

Ihr landet bei den Höhlenzugängen, die um das große Monument herumführen. Wenn ihr durch die Höhlen marschiert und auf euch hinter den Höhlen umschaut, findet ihr auf einem kleinen Seitenweg eine verschlossene Truhe, die ihr nur mit einem Scomp-Anschluss öffnen könnt – den BD-1 ja nun auf Lager hat. Darin findet ihr die Mantis-Lackierung „Söldner“ und daneben den Terrariums-Samen „Königsblume“.

Kehrt um und lauft erneut in die Mitte des Sub-Gebiets „verwittertes Monument“. Schaut dort auf die rechte Seite. Zwei Tunnel sind dort zu sehen, einer mit einem Ventilator davor (den dürftet ihr schon ausgeräumt haben) und ein weiterer mit freiem Zugang. Durchstreift den frei zugänglichen Tunnel bis zu einer großen Panzertür. Solltet ihr es nicht schon zuvor gefunden haben, findet ihr kurz vor der Panzertür das Macht-Echo „Hinweis auf einen Kampf“ beim Sturmtruppen-Helm. Dank des reparierten Scomp-Anschlusses könnt ihr die Panzertür über das Terminal links von der Panzertür öffnen und eintreten.

Kümmert euch um die Sturmtruppen, bevor ihr rechts von der Panzertür eine weitere Tür von BD-1 hacken lasst. Dahinter verbirgt sich ein Meditations-Speicherpunkt, aber auch das Macht-Echo „verschollenes Artefakt“.

Zurück im Gang, wo die Sturmtruppler waren, rennt ihr bis zum Ende des Ganges und dann links. Ihr gelangt wieder ins Freie, wo ihr euch an einer Wand entlanghangeln könnt, bis ihr unter eine riesige Landeplattform geratet. Nach ein paar Wand-Läufen direkt unter der Landeplattform müsst ihr wieder hangeln, und zwar rund um das Ende der Plattform herum, bis ihr durch einen Sprung einen Zugang nach oben findet.

Oben auf der Landeplattform erwarten euch wieder Sturmtruppen und ein Jotaz-Monster. Greift nicht sofort an, sondern wartet in aller Ruhe ab! Die imperialen Soldaten kämpfen gegen den Jotaz und nehmen sich dadurch gegenseitig die Kräfte. Wartet, bis entweder der Jotaz stirbt (unwahrscheinlich) oder alle Sturmtruppen vom Jotaz getötet wurden (wahrscheinlicher). So oder so verbessern sich eure Kampfbedingungen. Ein paar Truppen rücken nach, sollten aber kein Problem darstellen.

Lauft am Ende der Landeplattform in das Gebäude und folgt dem einzigen möglichen Weg auf der rechten Seite. In der vermeintlichen Sackgasse schaut ihr an die linke Wand nach oben. Verlangsamt den Ventilator in der Wand, klettert durch dessen Schacht und haltet euch anschließend rechts, wo ihr eine zerbeulte Stahlwand per Macht-Stoß öffnet.

Kümmert euch um die Sturmtruppen und lasst BD-1 das Terminal hacken, das die nächste Tür verschließt. Dahinter ist eine Brücke, auf der ihr einem Auslöschungstruppler begegnet. Macht ihn platt und vollzieht dann einen Wand-Lauf auf die rechte Seite zu einer weiteren zerbeulten Wand, die ihr per Macht aufstoßt.

Im folgenden Gang findet ihr noch so eine zerbeulte Wand. Dahinter ist eine Eis-Fläche. Rutscht sie hinab zu einem Meditations-Speicherpunkt. Dies ist der Zugang zum Gebiet „Absturzstelle“. Es handelt sich um einen See, an dessen Ende die Reste eines Republikanischen Sternenzerstörers der Venator-Klasse liegen.

Springt in den See und sucht euch links die erstbeste Landfläche. Dort findet ihr das Macht-Echo „Denkmal“ und eine Höhle, die euch zurück in den Minenkomplex führen würde. Da wollt ihr nicht hin, aber wenn ihr ein Stück hineinlauft, findet ihr das Macht-Echo „Ertrunken“. Kehrt dann wieder um zum See und schaut euch in diesem Gebiet um. Benutzt dazu unsere Karte. Sie zeigt euch ein paar verteilte Fundstellen für einen Terrarium-Samen namens Traumwurz und den BD-1-Skin namens Swoop. Vorsicht, hier wandern einige Jotaz-Monster herum.

Euer eigentliches Ziel ist aber ein Stück Land auf der linken Seite des Sees, wo ihr anhand eines Kletter-Gitters einen höher gelegenen Abschnitt erreicht. Überladet dort einen Terminal, um eine Energiebarriere rechts vom Terminal lahmzulegen. Dahinter erreicht ihr einen dünnen Spalt, durch den ihr euch quetscht, um in einen dunklen Gang zu gelangen. Er bringt euch in ein Gebiet namens „kaputter Flügel“.

Der Gang weitet sich zu einem Raum samt einem Weg, der spiralförmig an der Wand entlangführt. Wenn ihr euch in diesem Raum auf den Boden fallenlasst, findet ihr an der Wand einen Schalter, der ein Hologramm aktiviert. Das beschert euch den Datenbank-Scan „Gemeinsam stark“.

Leider zwingt euch das, den Weg von einmal noch einmal zu gehen. Sucht euch eine blau leuchtende Wand, biegt sie per Macht auf, lauft ins Freie und arbeitet euch noch einmal durch die enge Spalte von eben.

Lauft wieder den spiralförmigen Weg durch den rot beleuchteten, dunklen Raum, der in einem weiteren Raum mündet, in dem ein großer horizontal aufgestellter Propeller mit einem abgebrochenen Flügel wartet. Unten am Boden dieses Raums wandert eine besonders mies gelaunte Version eines Jotaz herum – ein wütender Jotaz.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

STAR WARS Jedi: Fallen Order
Gamesplanet.comSTAR WARS Jedi: Fallen Order56,99€ (-5%)PC / Origin KeyJetzt kaufen