Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Star Wars Jedi: Fallen Order : Komplettlösung, Tipps & Guide inkl. alle Geheimnisse und Truhen

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  | Kommentieren

Star Wars Jedi: Fallen Order -Kapitel 8: Aufstand auf Kashyyyk

Noch bevor ihr überhaupt gelandet seid steht ihr fest, dass Guerilla-Kämpfer versuchen, den Wookie-Planeten aus dem Griff des Imperiums zu befreien. Ein Aufstand tobt auf Kashyyyk. Darum springt Cal einfach aus der Mantis ins Schlachtfeld – oder besser gesagt in den Ursprungsfluss. Schwimmt mit ihm auf den AT-AT Kampfläufer zu und drückt dabei in regelmäßigen Intervallen den Kreis-Knopf (PS4) bzw. den B-Knopf (Xbox, PC), damit Cal schneller schwimmt.

Schwimmt zum vorderen rechten Bein des AT-AT und krallt euch am Gestrüpp fest, das an seinem Bein hängt. Klettert hinauf bis zum oberen Gelenk, springt nach links durch zum Hinterbein und dann hoch an den Korpus des riesigen Truppentransporters. Springt dann nach rechts durch von Gestrüpp zu Gestrüpp, bis ihr den Kopf erreicht.

Umrundet den Kopf der Stahlbestie und klettert auf der anderen Seite auf das Dach des Korpus, wo euch ein Sturmtruppler erwartet. Den haut ihr einfach per Macht-Schub aus den Socken. Dort wo er stand, geht es in das innere des AT-AT. Klettert im Innenraum über die kleine Brüstung links auf das gelagerte Speeder-Bike und von da aus durch den Schacht, in dem das Bike liegt, nach unten durch. Arbeitet euch bis zu einer Luke durch. Cal kann von hier aus die Truppen im Bereitschaftsraum erspähen. Macht sie alle platt! Es sind drei Nahkampf Scouts der Marke „Scouttruppler-Kommandeur“. Scannt sie nach dem Kampf für eure Datenbank.

Stellt euch an die runde Panzertür vor der Pilotenkanzel und öffnet sie. Per Druck auf das Steuerkreuz (nach unten) weist ihr BD-1 an, die Piloten abzulenken. Cal haut sie automatisch um und setzt sich an die Steuerung. Nun habt ihr die Kontrolle über einen AT-AT.

Steuert auf den anderen AT-AT vor euch zu und ballert ihm per L2-Taste (PS4) oder LT-Taste (Xbox One, PC) auf den Kopf, bis er explodiert. Schießt weiter auf die Truppen unter euch, bis sich der Widerstandskämpfer Saw Gerrera vor eure Frontscheibe klemmt und Cal anspricht.

Ballert anschließend weiter auf die Einrichtungen des Imperiums, also auf so ziemlich alle grauen Gebäude, und lasst auch den AT-ST nicht aus, der ganz hinten in der Ecke steht. Ballert die Brücke zu Schrott und wandert weiter zwischen den Felsen durch bis zum imperialen Landeplatz, den ihr komplett zerlegt. Schießt alle Tie-Fighter und auch das abhebende Shuttle zu Klump! Das Shuttle stürzt auf den AT-AT, aber zum Glück kommt Cal ohne Schaden davon.

Im Gebiet „Frachtstation“ trefft ihr abermals auf die Guerilla-Kämpfer. Sie planen eine weitere Offensive. Inzwischen soll sich Cal in die Basis des Imperiums einschleichen.

Den Zugang erhaltet ihr über das Gebiet „Waldgraben“. Direkt nach einem Wand-Lauf erreicht ihr eine Schlucht, Daneben steht eine Apparatur, die BD-1 nicht hacken kann. Lauft ein kleines Stück zurück. Da ist ein Zugang, der durch dicke Kabel versperrt ist. Säbelt euch durch die Kabel und rennt in einen weiten Raum, in dem eine Werkbank steht. Cal baut BD-1 an der Werkbank einen Trafo ein, der ihm beim Kurzschließen und beim Überladen von Apparaturen hilft.

Schaut euch hier ein wenig um, aber macht euch auf etwas gefasst. Eine riesige Spinne stürzt sich auf Cal. Diese Spinnen nennen sich Wyyyschokk. Sie greifen immer wieder in kurzen Schüben an oder versuchen Cal einzuspinnen, was ihn bewegungsunfähig macht. Daher sind Attacken von der Seite sinnvoller als frontale. Eine einzelne Wyyschokk-Spinne ist noch relativ leicht zu bezwingen, da ihr viele ihrer Angriffe mit dem Schwert blocken könnt. Erst wenn sie zu mehreren kommen, wird es wirklich gefährlich, denn dann müsst ihr dafür sorgen, dass ihr dem Angriffswinkel jeder einzelnen Spinne aus dem Weg geht.

Klettert an der geriffelten Oberfläche hinauf zu einem Macht-Echo: 1/3 Macht-Essenz.
Das neue Talent von BD-1 könnt ihr gleich hier im Raum ausprobieren, denn über dem Raum spannt ein Seil. Wenn ihr die Steuerung des Seils an einer der oberen Säulen überladet, fährt es hin und her, bis ihr die Überladung stoppt. Leider nutzt euch das wenig, weil der zweite Weg hinaus eine Abkürzung zurück zur Mantis ist, die aber noch durch ein Energieschild versperrt wird.

Verlasst also den Raum über den Zugang, von dem ihr gekommen wart. Lauft ins Freie, nutzt wieder den Wand-Lauf, der euch zur Schlucht und der Apparatur bringt und weist BD-1 an, den Apparat vor der Schlucht zu überladen. Eine vertikal liegende Scheibe dreht sich dadurch, Stoppt die Überladung, wenn sie eine Position einnimmt, die euch als Fläche für einen Wand-Lauf dient.

Lauft weiter an den Flammenkäfern vorbei (Vorsicht, sie explodieren) zu einer Liane, mit der ihr euch hinüber zu einer Reihe Lauf-Wänden schwingt. Klettert dahinter hinauf zum Sammelpunkt der Widerstandskämpfer. Dies ist der Zugang zu einer imperialen Harzraffinerie.

Lauft beim Gebäude mit der Wache links hinein, durchstoßt die gerissene Wand mit einem Macht-Schub und balanciert auf dem dahinterliegenden Rohr, bis ihr die Raffinerie erreicht. Dort könnt ihr gleich am Speicherpunkt meditieren. Wenn ihr die nötigen Fähigkeiten-Punkte habt, dann solltet ihr den Massenschub lernen.

Lauft zum Klippenrand und stoßt das Metallrohr per Macht-Schub um, sodass eine Brücke entsteht. Mit der dahinterliegenden Liane könnt ihr euch zu den Sturmtruppen schwingen und sie mit einem Überraschungsangriff überrumpeln. Bevor ihr in die Raffinerie-Anlage geht, solltet ihr rechter Hand nach einer leicht erhöhten Höhle schauen, denn in der Höhle findet ihr das Macht-Echo „Versteckte Wookies“.

Öffnet die Panzertür der imperialen Anlage. Ein schwarzer R2-Droide begrüßt euch, Den könnt ihr mit einem Schwung in zwei Teile spalten und dann scannen (Datenbank-Eintrag Imperialer Astromech-Droide).

Entledigt euch der Scout-Truppler im Gang, lauft vor zur Panzertür und schwenkt dann nach rechts ins Feie zu einer rotierenden Plattform. Drosselt sie mit der Macht und schreitet hinüber zum nächsten meditations-Speicherpunkt.

Kehrt nach dem zwischenspeichern zurück zur Panzertür und öffnet sie. Im folgenden Gang seht ihr einen neuen Sturmtruppler: den Energiestab-Auslöschungstruppler! Er hat einen Doppelstab, was ihn zu einem flinken Nahkämpfer macht.

Bleibt bei Auslöschungstrupplern geduldig. Wenn ihr sie ziellos angreift, blocken sie und kontern schnell. Dreht lieber den Spieß um: Blockt seine Angriffe durch dauerhafte Nutzung der Block-Taste (so weit eure Ausdauer reicht, danach müsst ihr ausweichen). Wenn der Soldat sich dann ausgetobt hat, muss er einen Moment innehalten – das ist eure Chance zum Draufhauen! Natürlich solltet ihr während des Kampfes flexibel bleiben. Umkreist den Auslöschungstruppler und versucht ihn, von hinten zu erwischen, Wenn ihr seinen Schlägen durch Ausweichmanöver entgeht, habt ihr auch gelegentlich eine Chance, einen Treffer zu landen. Übertreibt es nur nicht.

Hinter dem Standort des schwarzen Trupplers sind Gitter, beziehungsweise lange Fächerstäbe. Quetscht euch durch diese Fächerstäbe in einen engen Instandhaltungs-Gang. Im Raum dahinter kümmert ihr euch um die Flammentruppler.

Schaut euch um: An den Wänden findet ihr ein hohes flaches Fahrzeug mit zerstörten, herabhängenden Gitter an der Seite, an denen ihr hinaufklettern könnt. Springt vom ersten Gitter nach rechts weiter zu einer blinkenden Apparatur. Weist BD-1 an, diesen Apparat zu überladen, damit das Fahrzeug nach rechts fährt. Es legt ein weiteres Wandgitter frei. Klettert daran hinauf zu einem gang, wo ihr eine Turbine per Verlangsamung passiert und wieder ins Freie vor einen Meditationspunkt tretet.

Vom Meditationspunkt aus könnt ihr bereits beobachten, wie Sturmtruppler auf einer tiefergelegenen Ebene stehen. Das sind ganz schön viele, und Flammentruppler sind auch dabei. Nutzt unbedingt euren Macht-Stoß, um sie nach hinten zu drängen und geht sie so gut es eben geht nacheinander an. Vorsicht! Zwei Sturmtruppler stehen auf höheren Hängen und schießen euch gnadenlos in den Rücken. Reflektiert ihre Lasergeschosse auf sie zurück.

Wenn ihr fertig seid, dann schaut an der Wand nach einer Truhe. Sie enthält das Lichtschwert-Material Doonium. Nur ein kleines Stück daneben liegt der Terrarium-Samen „Bonshyyyr“.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

STAR WARS Jedi: Fallen Order
Gamesplanet.comSTAR WARS Jedi: Fallen Order56,99€ (-5%)PC / Origin KeyJetzt kaufen