Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.
Anzeige

Casino Guru präsentiert die neuesten lizensierten Casino Games 2022

Online-Casinos haben in den letzten Jahren erheblich an Beliebtheit gewonnen. Dies liegt vor allem an der Tatsache, dass sie ein Casino-Erlebnis direkt vom heimischen Rechner aus zur Verfügung stellen. Es entfällt also der Gang in eine Spielothek oder ein Casino mit entsprechendem Dresscode. Doch mit der steigenden Beliebtheit wurde auch der Gesetzgeber auf den Plan gerufen, die eigentlich in Deutschland verbotenen Online-Casino zu regulieren. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag ist dies gelungen. Doch was bedeutet das für Sie als Spieler und was sollten Sie bei einem Online-Casino grundsätzlich beachten?

Abbildung 1: Durch die Lizensierung hat sich das Angebot der Online-Casinos verändert - doch worauf sollten Spieler heute achten? Bildquelle: @ GregMontani/Pixabay.com

Wie war die Lage vor der deutschen Glücksspielregulierung?

Bis zum Jahr 2021 befanden sich Online-Casino hierzulande in einer rechtlichen Grauzone. Die rechtliche Situation sah so aus, dass der Betrieb von Online-Glücksspielen eigentlich verboten war (Ausnahme: alte Lizenzen aus Schleswig-Holstein). Doch viele Anbieter haben sich einfach in anderen EU-Ländern niedergelassen und dort Lizenzen erworben. Durch die Nutzung der Dienstleistungsfreiheit innerhalb der EU wurden mit den Lizenzen die Online-Casinos auch für deutsche Nutzer zugänglich gemacht.

EU-Lizenzen mittlerweile für Casinobetreiber deutlich riskanter

Die Argumentation der obigen Praxis ergab sich tatsächlich aus der Dienstleistungsfreiheit: Wer in einem EU-Land Dienstleistungen anbieten darf, darf dies auch in allen EU-Ländern. Mittlerweile hat der BGH (Az.: I ZR 199/20) allerdings entschieden, dass das Glücksspielverbot hierzulande rechtmäßig war. Zusätzlich sei auch der europäische Gerichtshof nicht zuständig, weil die Prüfung beschränkender Maßnahmen von den nationalen Gerichten vorgenommen werden darf.

Der neue Glücksspielstaatsvertrag: Deutsche Lizenzen, aber Einschränkungen

Durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag hat der Gesetzgeber das Online-Glücksspiel endlich aus der Grauzone herausgeholt und für Rechtssicherheit geholt. Wenn Sie sich also für ein Spiel interessieren und ein Online-Casino mit deutscher Lizenz wählen, sind Sie rechtlich auf der sicheren Seite. Die Lizenzen wurden erstmals am 01.07.2021 gültig. Doch mit der Lizenz erklären sich die Anbieter zu entsprechenden Maßnahmen im Spieler- und Betrugsschutz bereit, die das Portal Casino Guru genauer erklärt.

Hier die wichtigsten im Überblick:

  1. Monatliches Einsatzlimit

    Jeder Spieler darf pro Monat maximal 1.000 Euro im Online-Casino einsetzen. Dies dient zum einen dem Schutz vor Spielsucht und zum anderen der Eindämmung finanzieller Verluste. Das Einsatzlimit gilt jedoch nur für eigene Einzahlungen. Die daraus erzielten Gewinne dürfen zusätzlich eingesetzt werden.

    Zusätzlich gilt auch ein Einsatzlimit pro Spin: Hier dürfen Sie als Spieler nur noch einen Euro verwetten.

  2. Verbot von Live-Spielen im Online-Casino

    Live-Spiele sind in Online-Casinos mit deutscher Lizenz künftig verboten. Wenn Sie also gerne Roulette, BlackJack oder Poker im Online-Casino spielen, bringt die neue Regelung einen herben Verlust mit sich. Das Angebot der Online-Casinos beschränkt im Wesentlichen auf Slots.

  3. Sperrdatei

    Es wird eine bundesweite Sperrdatei eingerichtet. Spieler, die sich nicht an Regeln halten, werden darin vermerkt und sind dann deutschlandweit für mindestens 12 Monate in allen Online-Casinos gesperrt.

  4. Gleichzeitige Wetten werden verboten

    Auch die gleichzeitige Anmeldung in mehreren Online-Casinos und das zeitgleiche Abschließen von Wetten wird mit der deutschen Lizensierung im Sinne des Spielerschutzes verboten. Als Spieler dürfen Sie sich also nur noch bei einem Online-Casino anmelden und spielen.

  5. Panik-Button bei drohender Spielsucht

Wenn Sie erste Symptome von Spielsucht bemerken, können Sie künftig einfacher etwas dagegen tun. Online-Casinos sind künftig dazu gezwungen, einen Panik-Button zur Verfügung zu stellen, mit dem Spieler automatisch eine 24-Stunden-Sperre auslösen.

Casino Guru präsentiert Übersicht und Ratgeber zur Casino-Suche

Mit der Glücksspiel-Regulierung vereinfacht sich für Sie als Spieler die Suche nach einem Online-Casino durchaus. Ab Juli 2022 nimmt die Gemeinsame Glückspielbehörde der Länder (GGL) bereits teilweise ihre Arbeit auf und geht gegen illegale Casino-Werbung sowie die entsprechenden Anbieter vor. Die Wahrscheinlichkeit, nur noch Anbieter mit deutscher Lizenz angezeigt zu bekommen, steigt also deutlich.

Trotzdem unterscheiden sich auch dann die einzelnen Anbieter noch in verschiedenen Punkten. Aus diesem Grund zeigt das Experten-Portal Casino Guru in einem umfassenden Ratgeber die wichtigsten Kriterien für ein seriöses und gutes Online-Casino auf.

Dazu gehören unter anderem:

  1. Spielangebot

    Wenn Sie unter den vielen bekannten Slots bestimmte Favoriten haben, sollte das jeweilige Online-Casino diese auch im Angebot haben. Genau deshalb ist es wichtig, dass Sie die verschiedenen Anbieter hier einem genaueren Check unterziehen.

  2. Boni und spezielle Angebote

    Gerade für Neukunden bieten die meisten Online-Casinos spannende Boni in Form von Zuschüssen zur Einzahlung, Freispielen oder Casino Boni ohne Einzahlung. Hier ist es jedoch wichtig, auch die Bonusbedingungen genauer zu checken. Immer gibt es Umsatzbedingungen, die an die Auszahlung des Bonus oder damit erzielter Gewinne geknüpft sind. Casino Guru empfiehlt hier, bei Umsatzbedingungen von 40fachem Umsatz mehr auf jeden Fall genauer hinzuschauen.

    Zusätzliche Specials wie Freispiele, Turniere und ein VIP-Bereich können das Angebot eines Online-Casinos abrunden.

  3. Kundenservice

    Auch im Hinblick auf den Kundenservice ist es wichtig, dass Sie ein Online-Casino vorher genauer unter die Lupe nehmen. So sollte das Casino stets auf verschiedenen Wegen erreichbar sein. Dazu gehören E-Mail (mit kurzer Antwortzeit), Telefon und auch Live- Chat. In einschlägigen Tests und Bewertungen können Sie oft erfahren, wie schnell der Kundenservice arbeitet und ob Probleme zur Zufriedenheit gelöst werden.

  4. Ein- und Auszahlungen

    Gerade dieser Bereich sollte von Online-Casinos seriös und ohne Fallstricke gelöst werden. Aus diesem Grund sind folgende Aspekte wichtig:

    • Faire und klare Bedingungen für Auszahlungen

    • Schnelle Auszahlungen ohne zu lange Limits

    • Seriöse Einzahlungsmethoden (Kreditkarte, Überweisung, seriöse Online-Zahlungsanbieter)

Casino Guru erwähnt zudem auch noch Sicherheitsmaßnahmen der Online-Casinos, die einen entsprechenden Spielerschutz vor Suchtproblematiken und einen Schutz vor Betrug gewährleisten. Wenn Sie diese Aspekte beherzigen, lässt sich einfach das passende Online-Casino finden. Zu guter Letzt zeigt das Portal auch noch einige Anbieter auf, die die Bedingungen deutscher Online-Casino-Lizenzen erfüllen.

Rechtssicher und voller Spaß ins Online-Casino

Durch die Regulierung des Online-Glücksspielmarktes in Deutschland sorgt der Gesetzgeber für entsprechende Rechtssicherheit. Für Sie als Spieler ist das hauptsächlich positiv, weil sich die Suche nach seriösen Anbietern künftig einfacher gestaltet. Dafür müssen Sie Einschränken wie das Verbot der Tisch- und Livespiele in Kauf nehmen. Zusätzlich sollten Sie die einzelnen Online-Casinos trotzdem einem Check auf die wichtigsten Kriterien unterziehen. Auf diesem Weg können Sie künftig rechtssicher ihren Spaß haben.