Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Preview - Silverfall : Natur und Technik im Rollenspiel.

  • PC
Von  |  |  | Kommentieren

Das Rollenspiel-Genre scheint langsam, aber sicher wieder einen echten Schub zu erleben. Dem kann sich auch der französische Entwickler und Publisher Monte Cristo offenbar nicht entziehen, der mit 'Silverfall' momentan ein lupenreines Hack'n'Slay-Spektakel am Start hat. Monte Cristo hat sich in der Vergangenheit eher einen Namen mit Durchschnittsware wie 'Fire Department', 'War on Terror' oder 'City Life' gemacht, was nicht unbedingt viel Hoffnung weckt. Dennoch waren wir gespannt, als ein Mitarbeiter von Distributor Flashpoint mit einem Preview-Muster vor der Tür stand.

Über die Story des Spiels kann man noch nicht allzu viel sagen, aber der Auftakt in Form eines Tutorials lässt vermuten, dass die Geschichte mehr oder minder typischen Standards entspricht. In diesem Fall findet ihr euch als Magier in der Stadt Silverfall wieder, welche von zahlreichen Dämonen einen unerwünschten Besuch erhält. Ihr kloppt euch dementsprechend durch die Straßen der Stadt gegen recht simple Gegner und lernt dabei die grundsätzlichen Spielelemente. Dummerweise wird euer Magier im Kampf gegen den Endgegner des Spielabschnitts mit ins Nirwana gezogen. Auftakt für den von euch gespielten Helden, gegen das Böse in der Welt anzutreten.

Natur gegen Technik

'Silverfall' bietet eine sehr umfangreiche und ebenso abwechslungsreiche Spielwelt, die vom Konflikt zwischen Natur und Technik dominiert wird. Dieser Konflikt zeigt sich auch in eurem Spielcharakter, den ihr aus vier verschiedenen Rassen (Menschen, Trolle, Elfen, Goblins) mit unterschiedlichem Geschlecht und einigen Customizing-Optionen wählen könnt. Feste Klassenvorgaben gibt es nicht, es obliegt daher ganz euch, in welche Richtung ihr euren Charakter entwickeln wollt, wobei manche Skills nur abhängig von eurer Tendenz zu Natur oder Technik verfügbar sind.

Die Skills selbst teilen sich in drei Bäume auf, die wiederum Untergruppen enthalten. So findet ihr im Kampf-Tree Nahkampf, Fernkampf und technische Fähigkeiten. Der Magiebaum enthält Elementar-, Licht- und Schattenmagie und der banal mit „Sonstiges“ bezeichnete Baum befasst sich mit Rassen-Skills, Naturfertigkeiten oder Technik. Die Unterschiede zwischen Technik und Natur sind recht ausgeprägt, so könnt ihr beispielsweise mit Natur Tiere herbeirufen oder bei Technik mit Implantaten eure Grundwerte verbessern. Ein Verskillen ist nahezu unmöglich, denn bei bestimmten NPCs dürft ihr einzelne Skills gegen Bares wieder verlernen und die Punkte neu verteilen.

Die Steuerung geht simpel von der Hand und richtet sich nach typischen Hack'n'Slay-Standards. Mit Mausklicks scheucht ihr euren Charakter in der dreh- und zoombaren Landschaft umher, wobei eine Minimap mit Gegner- und NPC-Symbolen zur Orientierung beiträgt. Angriffe werden mit der linken Maustaste ausgeführt, zudem könnt ihr mit der rechten Taste Skills nutzen, die ihr per Hotkeys vorbelegen dürft. Ebenfalls vorbelegt sind Slots für Heil- und Energiepötte. Gegner lassen wie üblich nach ihrem Ableben Beute fallen, die ihr euch mit der ALT-Taste anzeigen lassen und dann per Mausklick aufsammeln könnt. Praktisch: Wenn ihr im Inventar mit dem Cursor über einen Gegenstand fahrt, seht ihr sofort die bereits angelegte Alternative im Vergleich dazu.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Silverfall
Gamesplanet.comSilverfall8,99€ (-10%)PC / Steam KeyJetzt kaufen