Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Quake : Shooter auf Oszilloskop nachprogrammiert

  • PC
Von  |  | Kommentieren

Der finnische Entwickler Pekka Väänänen hat sich selbst vor eine kuriose Aufgabe gestellt: Er nahm sich vor, den Shooter Quake auf einem Oszilloskop als Bildschirm zum Laufen zu bringen. Seine Fortschritte und Vorgehensweise dokumentierte er dabei in seinem Blog.

Allein schon die Funktionsweise eines Oszilloskops habe ein großes Hindernis dargestellt. Das Gerät zeigt nämlich lediglich solche Linien zwischen Punkten an, die vorher durch Spannung festgelegt wurden, indem sich ein Kathodenstrahl zwischen ihnen bewegt. Es habe laut Väänänen einiges an Tricks gebraucht, auch dann Linien anzeigen zu lassen, wenn Punkte nicht verbunden sein sollten. Eine Lösung fand er darin, sichtbare Linien länger sichtbar zu lassen, wodurch diese heller und die Display-Helligkeit dunkler wurde.

Probleme gab es auch in Sachen Ton: Durch das Auftauchen eines tiefen Brummens wurde die Darstellung der Linien beeinflusst. Dieses wurde offenbar durch die verwendete Soundkarte ausgelöst und das Problem konnte mittels einer USB-Soundkarte gelöst werden. Das unten stehende Video zeigt das Ergebnis von Vänäänens Experiment, mit dem er selbst nicht gänzlich zufrieden ist, da es ihm lediglich möglich war etwa 1000 Linie pro Bild darzustellen.

Eure Meinung ist gefragt! Was haltet ihr von Pekka Väänänens Projekt?

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Quake
Gamesplanet.comQuake4,49€ (-10%)PC / Steam KeyJetzt kaufen