Komplettlösung - Bloodstained: Ritual of the Night : Komplettlösung mit Map für alle Bosse, Quests und Scherben

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Bloodstained: Ritual of the Night Komplettlösung: Kapitel 5: Dian Cecht Kathedrale

Es gibt keine Art, es euch schonend beizubringen: der Weg durch die Kathedrale ist mühselig angesichts eurer aktuellen Stärke. Aber er ist wichtig. Nicht einfach nur zum Durchkommen, sondern auch und die ersten Verzweigungen des Spiels zu sehen – selbst wenn ihr sie noch nicht nutzen könnt, weil euch die passende Scherbe fehlt. Unterwegs werdet ihr vielen starken Gegnern begegnen.

Wir raten daher zum Lauf zum nächstbesten Speicherpunkt und zu einer Rückkehr zum Shop / Crafting-Raum per Wegstein. Deckt euch mit tränken ein, kocht und wertet eure Scherben auf. Vergesst nur nicht, weitere Wegsteine einzukaufen. Danach könnt ihr per Teleport vom Dorf aus zurück in den Garten der Stille und das Stück in die Kathedrale laufen.

Das Ziel in der Kathedrale ist ein Boss, der euch eine Scherbe vermacht, mit der ihr Hindernisse aus dem Weg räumen könnt. Das wird an mehreren Stellen nützlich, vor allem aber, um dem Kutscher aus dem Garten der Stille den Weg freizuräumen, damit er euch über die Brücke bringt.

Unterwegs werdet ihr einige gute Rüstungsgegenstände finden. Darunter den Rosenring, der veranlasst, dass aus zerschlagenen Lampen häufiger Manarosen fallen. Aber auch den Einhornring, der all eure Heilgegenstände verstärkt, wenn ihr ihn tragt. Außerdem gibt es hier drei TP-Steigerungen und den ersten Slot eurer Tastenkürzel zu finden. Folgt einfach unserem vorgezeichneten Weg und lasst euch dabei nicht abhalten, selbstständig die Raume zu erforschen.

Folgende Dinge solltet ihr unterwegs finden: TP-Erweiterung (x3), Rosenring, Einhornring, Mana-Upgrade (x3), Kung Fu-Weste, Feen-Heilmittel, Munituionskapazitäts-Upgrade (x2), Kreuzfahrer-Rüstung.

Gegner:

Nummer

Gegnertyp

Scherbe

010

Giermund

Giermund beschwören

017

Carabosse

Vertrauter: Carabosse

018

Simian

Simian beschwören

019

Zagan

Alchemische Füllung

020

Poltergeist

Begrüßungskomitee

021

Ordog

Säurestrahl

022

Gargoyle

Versteinerungsstrahl

023

Kille-Friseur

Dolchkönnen

024

Dämon

INT-Verstärkung

025

Buer

Buer beschwören

026

Nyabon

Riga Staerma

029

Buer Rüstung

Buer beschwören

051

Cyhyraeth

Todesschrei

054

Blutbringer

Vertrauter: Blutbringer

Die Kathedrale überrascht euch gleich zu Beginn mit deutlich stärkeren und schnelleren Gegnern als zuvor (sofern man von von den Blutschleifer Rittern und Sabnoks, denen ihr kurz vor Eintritt in die Kathedrale nochmals begegnet, absieht). Einer davon ist der Killer Friseur der sehr flink ist und euch schnell auf die Nerven gehen kann. Nutzt bei ihm schnelle Waffen.

Noch schlimmer ist allerdings Cyhyraeth. Diese dunkle hexe kann Miriam mit einem Fluch belegen, der ihr einige Zeit lang die Hälfte ihrer Lebenskraft raubt. Und zwar so, dass man sie auch nicht wieder auffüllen kann, bis der Fluch weg ist. Cyhyraeth ist allerdings empfindlich gegen Licht-Magie und Feuer. Da ihr schon eine Feuer-Magie habt, solltet ihr sie gegen die Hexe einsetzen.

Ganz wichtig ist die Scherbe, die ihr von den fliegenden Gemälden bekommt. Sie heißen Poltergeist und ihre Scherbe ist das Begrüßungskomitee – mit eine der wichtigsten Scherben im ganzen Spiel. Diese Scherbe generiert eine Barriere aus kleinen Gemälden um Miriam herum. Sie dienen nicht nur dem passiven Schutz. Ihr könnt auch Gegner aktiv damit angreifen - schlicht durch Berührung eines Gegners mit den kleinen Gemälden. Daher solltet ihr diese Scherbe unbedingt so schnell wie möglich aus den Poltergeist-Gegnern grinden.

Noch mehr Geduld braucht ihr allerdings bei Gegnern wie Zagan und Buer Rüstung. Sie müssen etliche Male getötet werden, bevor sie ihre Scherben herausrücken. Das kann im schlimmsten Fall gut und gerne mal ne halbe Stunde Dauergrinden erfordern – je Gegner.

Zwei wichtige Änderungen hält die Kathedrale für euch bereit. Ihr erhaltet einerseits über eine weiße Scherbe euren ersten Slot für ein Tastenkürzel (das ist ein Schnellzugriff auf ein von euch bestimmtes Set an Rüstungen, Scherben und Waffen, das ihr selbst zusammstellen dürft). Die zweite Neuerung sind die Vertrauten, von denen ihr gleich zwei über das Grinden von Scherben erhaltet.

Vertraute sind kleine Sidekicks, die mit euch kämpfen oder euch heilen, Sie müssen allerdings hochgelevelt werden, damit sie öfter automatisch agieren. Ihr findet hier Carabosse. Das ist eine Fee, die Heilgegenstände aus eurem Inventar automatisch anwendet, wenn es Miriam schlecht geht. Das Problem dabei ist, dass sie nicht jede Art Heilung nutzen kann, sondern nur Feen-Heilgegenstände. Trotzdem wird ihre helfende Hand bei einigen Bossen sehr willkommen sein. Außerdem erhaltet ihr den Blutbringer. Das ist ein selbstständig kämpfendes schwebendes Schwert. Denkt daran, dass ihr Vertraute im Crafting-Raum upgraden könnt, in dem ihr deren Scherbe aufwertet.

Dies ist der von uns vorgeschlagene Pfad. Rechnet ein paar Abweichungen zum Erforschen und Grinden mit ein.

Wichtige Wegpunkte:

Wegpunkt A: Vorsicht vor der Hexe Cyhyraeth. Ihr Fluch beraubt euch der Hälfte der Lebenskraft, bis ihr Fluch nachlässt. Dort oben erhaltet ihr aber auch eure erste weiße Scherbe. Sie ist in einem kugelförmigen Behälter, den ihr erst aufschlagen müsst. Mit dieser Scherbe könnt ihr euer erstes Tastenkürzel definieren. Das heiß0t, dass ihr ein Set an Rüstungen, Waffen und Scherben festlegt, es benennt und speichert. Sobald ihr einen weiteren Slort erhaltet (dauert keine 5 Minuten), könnt ihr einfach zwischen den Kürzeln hin und her schalten, indem ihr L1 haltet und per Steuerkreuz ein Rüstungsset aussucht.

Wegpunkt B: In diesem Raum erhaltet ihr die zweite weiße Scherbe für die Tastenkürzel. Direkt davor liegt eine TP-Aufwertung.

Wegpunkt C: Wenn ihr euch ganz links an der Wand haltet und die kleinen Plattformen nutzt, kommt ihr schneller auf die obere ebene dieses Raums. Achtet rechts auf die dünnen spalten mit den Reflexions-Platten. Ihr könnt sie noch nicht nutzen, aber merkt euch diese Stelle.

Wegpunkt D: Auch in diesem Raum ist Vorsicht geboten. Es warten nur zwei Monstrer, aber beide sind stark. Besiegt sie, um Ruhe zu haben, denn hier könnt ihr zwei Dinge erledigen.
Erstens: Zwischen den beiden Stockwerken auf der Rechten Seite befindet sich ein Bücherregal. Lest das Buch und geht dann an die Wand hinter dem Regal. Schlagt auf die Wand ein, um sie aufzubröseln. Dabei springt der Rosenring heraus, der seinem Träger häufiger Manarosen aus zerschlagenen Lampen generiert.

Zweitens: Im oberen Stockwerk links findet ihr einen verfluchten, aber netten Killer-Friseur NPC namens Todd. Er ist euch freundlich gesinnt, denn sein Fluch besteht darin, 666 Frisuren richten zu müssen, bevor er frei seiner Wege gehen kann. Hier habt ihr die Chance, Miriam eine neue Haarfarbe und Frisur zu verpassen, Allerdings ist die Auswahl beschränkt, so lange ihr nicht weitere Frisurensets findet.

Wegpunkt E: Die zentrale Kathedrale ist beim ersten Besuch sehr gefährlich. Aber sie ist ein Ort, in dem es sich zu grinden lohnt, denn hier fliegt ein Blutbringer Schwert. Dessen Scherbe ist der Vertraute „Blutbringer“, der in eurem Namen kämpft, wenn ihr ihn ein wenig hochlevelt.

Wegpunkt F: Der Raum des nächsten Bosses namens Craftwork. Durch ihn erhaltet ihr eine wichtige Scherbe, die euch ermöglicht, Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

Wegpunkt G: Verwendet die Craftwork-Scherbe, um das Hindernis vor dem Kutscher wegzuräumen. Ihr lenkt eine gläserne Hand, die das Hindernis erfasst und schwebender Weise wegträgt. Das Schöne daran: Ihr könnt die Hand verwänden, während ihr herumlauft. Somit könnt ihr zukünftig Hindernisse an jeden beliebigen Ort stellen. Wenn ihr es beispielsweise hier zuerst nur ein Stück weit verschiebt, könnt ihr das Hindernis als Plattform nutzen, um auf einem Gemäuerstück über euch eine TP-Erweiterung abzustauben. Schafft das Hindernis zuletzt ganz aus dem Weg und setzt euch ganz hinten auf den Wagen des Kutschers, damit er euch auf die andere Seite der zerstörten Brücke trägt. Kurz vor dem Ausgang – genauer gesagt darunter – ist der nächste Teleport-Raum.

Wegpunkt H: Ein kleines Schmankerl des Spiels: Unter der Kuppel steht ein Piano. Setzt Miriam an das Piano und lauscht, wie Miriam spielt. Habt ihr dazu noch ie Vertraute „Carabosse“ aktivieret, so hört ihr, wie die kleine Fee singt. Dafür erhaltet ihr ein Achievement / eine Trophy.

Wegpunkt I: Auf der untersten Ebene (unter der Brücke) gelangt ihr ganz rechts zu einem Brunnen. Stellt euch in die Mitte und verwendet den Abwärts-Sprung (nach unten drücken + Sprungtaste), um in die Eben darunter zu fallen. Hier kommt ihr nicht sehr weit, da ihr eine Höhle mit viel Wasser betretet. Den verbotenen Unterwasserweg. Durch das Wasser kommt ihr noch nicht. Aber ihr könnt das kleine Stück Höhle schon auskundschaften. Direkt bei der Eingangstür könnt ihr auf der rechten Seite die Höhlenwand einschlagen. Heraus kommt ein TP-Upgrade. Dafür hat sich doch der kleine Umweg schon gelohnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel