Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Battlefield 1 : Komplettlösung: Einzelspieler-Kampagne

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Hauptmission: 4. Der Meldegänger – Kap Helles

Spielt diese Mission, sobald ihr „Avanti Savoia!“ abgeschlossen habt. Nun gilt es, die Strände von Gallipoli zu stürmen. Sobald ihr die Kontrolle über Frederick Bishop habt, müsst ihr lediglich darauf warten, dass ihr den Befehl bekommt, das Feuer der Dreadnought zu dirigieren. Visiert dafür mit dem Fernglas die Stellungen der Feinde an und betätigt die angezeigte Taste, um die Koordinaten zu übermitteln.

Es folgt eine kurze Sequenz, an deren Ende ihr dem Verlauf der Treppe nach unten folgt und dann mit euren Männern gen Strand stürmt. Lauft von dort aus nach Süden, Richtung Zielmarkierung, und haltet euch direkt am Rand der Felswand. Dort seid ihr ein schlechtes Ziel für die feindlichen Soldaten und entgeht den meisten Angriffen.

Folgt dem Verlauf des Grabens nach oben und säubert den Bereich von Gegnern. Achtet dabei auf eure linke Flanke, um nicht unnötig viel Schaden zu riskieren. Auf „schwer“ empfiehlt es sich zudem, nicht zu schnell vorzurücken, damit eure Kameraden nachkommen und euch unterstützen können. Das Geschütz im Gang erledigt ihr mit einer gezielten Granate. Der Rest lässt sich mit Kopfschüssen schnell regeln.

Schnappt euch weiter oben das Granatgewehr aus der Waffenkiste und erledigt weiter vorne damit das Geschütz. Schaltet alle Feinde aus und nähert euch Punkt „A“. Auf dem Weg dorthin könnt ihr im Westen eine erhöhte Stellung einnehmen. Hier seid ihr sicherer vor feindlichen Angriffen und könnt die Gegner besser ins Visier nehmen. Kümmert euch in erster Linie um die MG-Schützen und säubert anschließend den Bereich um den Aussichtspunkt herum. Nehmt nun „A“ ein. Dadurch schließt ihr dieses Kapitel ab; es geht direkt mit „Der Meldegänger“ weiter.

Hauptmission: 4. Der Meldegänger – Der Meldegänger

Habt ihr den Aussichtspunkt im Verlauf von „Kap Helles“ eingenommen, folgt eine kurze Sequenz und es geht mit diesem Auftrag weiter. Für den sichersten Weg zum Ziel (für die Aufenthaltsorte der Feldhandbücher schaut in unseren entsprechenden Bereich dieser Lösung) lauft ihr direkt weit in den Westen der Karte. Bei dem zweiten Steinhaus findet ihr Waffenkisten und etwas weiter östlich eine osmanische Stellung. Lenkt die Soldaten dort mit einem Köder ab und tötet sie lautlos, um Munition zu sparen.

Kurz vor dem Badehaus steht ein weiteres Haus, welches ihr als Deckung nutzen könnt, sofern der Feind auf euch aufmerksam geworden ist. Achtet jedoch darauf, dass euch kein Gegner in den Rücken fällt. Umgeht das Badehaus nun von westlicher Seite und sucht hier den Nebeneingang auf. Am Zielpunkt angekommen, regnet es Trümmer. Schnappt euch Ausrüstung und macht euch dann auf den Rückweg zu eurem befehlshabenden Offizier.

Verlasst das Gebäude wieder und lauft dieses Mal ganz nach Osten, durch das Dorf durch und zum Rand der Karte. Von hier aus geht es weiter Richtung Zielmarkierung. Dort angekommen, müsst ihr die Stellung gegen das osmanische Heer verteidigen. Bleibt in einer links-rechts-Bewegung auf Trab, um ein schlechteres Ziel für die Gegner darzustellen und erledigt alle anstürmenden Soldaten. Euren Kommandanten findet ihr anschließend im Hauptgebäude.

Es folgt eine kurze Sequenz, an deren Ende ihr das Etappenkommando aufsuchen müsst, um Bericht zu erstatten. Verlasst das Gebäude wieder und lauft in südliche Richtung, zur ersten Markierung. Von dort aus geht es den Weg entlang zum Kommando. Lest die Nachricht zum Rückzug im Haus, steigt auf das Pferd und reitet schnell zurück zum Badehaus. Die einzelnen Gegner auf dem Weg könnt ihr getrost ignorieren.

Beim Badehaus angekommen, müsst ihr erneut bei der Verteidigung behilflich sein. Der Feind rückt aus dem Norden an. Bleibt in einer Ausweichbewegung und erledigt alle Angreifer. Passt auf die schwer gepanzerte Infanterie auf. Ihr müsst ihnen in den Rücken fallen, mit wirklich schweren Gerät bearbeiten oder eine Granate direkt hinter sie platzieren. Habt ihr alle Osmanen abgewehrt, geht es mit „Pass auf“ weiter.

Hauptmission: 4. Der Meldegänger – Pass auf

Bishop will alleine eine Festung stürmen. Kinderspiel. Setzt zuerst das Fernglas ein und markiert alle sichtbaren Feinde. Denkt vor allen Dingen an den Schützen auf dem Turm im Westen. Schleicht in den Westen der Karte und lenkt die Patrouille hier mit einer Patrone ab. Erschlagt ihn lautlos. Kurz vor dem Rand der Karte, am Stacheldraht, kriecht (!) ihr zurück zur Mitte und bewegt euch auf den mittleren Weg nach Südwesten zu.

Die Patrouille hier – die meist zu eurer Rechten, an der Mauer halt macht, gilt es leise auszuschalten, um ungesehen voran schreiten zu können. Weiter geht es nach Südwesten und durch das kleine Häuschen hier. Folgt der Markierung und klettert über die Mauer Richtung Fort. Nähert euch dem blauen Tor und das Spiel wird durch eine weitere Sequenz unterbrochen.

Sobald ihr wieder die Kontrolle habt gilt es, den höchsten Punkt des Forts zu erreichen. Glücklicherweise könnt ihr alle Soldaten hier durch geschickten Einsatz der Köder ablenken. Lasst die eine Hälfte nach rechts gucken und jeweils einen in eurer Nähe nach links, so, dass er euch unweigerlich den Rücken zukehrt. Schaltet so einen Soldaten nach dem anderen aus. Es fordert ein wenig Geduld, ist aber leicht umzusetzen und erspart eine Menge Ärger.

Schleicht von diesem ersten Hof aus nach Süden und von dort geht es die Treppe empor. Achtet auf die Wache auf den Zinnen und lenkt die beiden neben euch mit einem Köder ab. Erledigt die Mistkerle nacheinander. Lauft weiter nach oben und wiederholt das Spiel mit allen Osmanen, die hier positioniert sind. Und keine Sorge: auch wenn ihr entdeckt werdet, gibt es genügend Deckungen, um sich den Weg freizukämpfen.

Folgt der Markierung nach Westen, direkt zum nächsten blauen Tor. Spätestens jetzt wird eure Tarnung auffliegen, da dahinter gegnerische Soldaten positioniert sind. Erledigt beide und folgt dem Verlauf des Forts. Schleicht rechts an der Wand entlang und erledigt weitere Feinde. Der Flammenwerfer muss wie immer – zumindest bestenfalls – in den Tank getroffen werden. Oder platziert eine Granate in seinem Rücken.

Weiter oben geht es dann auf den nächsten Hof, wo noch mehr osmanische Soldaten darauf warten, von euch erledigt zu werden. Tut ihnen den Gefallen. Lauft auf dem Innenhof ganz nach Süden und schnappt euch hier neue Waffen und Munition. Behaltet dann den Torbogen im Auge, durch den ihr vorhin gekommen seid. Erledigt die Gegner, sobald sie ihn passieren und achtet auf neue Flammenwerfer. Sobald die Festung unter eurer Kontrolle steht, endet auch diese Kriegsgeschichte.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Battlefield 1
Gamesplanet.comBattlefield 118,98€ (-5%)PC / Origin KeyJetzt kaufen