Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Kingdom Come: Deliverance : Am Wochenende kostenlos auf Steam spielbar

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  | Kommentieren

Warhorse Studios und Koch Media geben eine Kooperation mit dem Noppenstein-Hersteller BlueBrixx bekannt. Zur Feier des Tages gibt es das Spiel am Wochenende kostenlos auf Steam. 

Über mangelnden Erfolg muss sich das Erstlingswerk Kingdom Come: Deliverance von den tschechischen Warhorse Studios nicht beklagen. Über 3 Millionen mal ging das Mittelalter-Rollenspiel seit seinem Release über den Tresen, die DLCs konnten sich immerhin 1,5 Millionen mal verkaufen. Der Erfolg des Spiels soll über PCs und Konsolen hinausgehen.

BlueBrixx und Warhorse Studios haben einen Lizenzvertrag unterzeichnet, der eine Kooperation zum Vertrieb unterschiedlicher Noppenstein-Sets des Herstellers Xingbao umfasst. Noppenstein-Liebhaber und Fans von Kingdom Come: Deliverance können mit den  Noppenstein-Sets bekannte Gebäude aus dem nachbauen. Die Kooperation umfasst neben vier kleinformatigen Gebäuden zunächst auch zwei große Sets im Minifigurenmaßstab.

Diese Sets ermöglichen den Nachbau unterschiedlicher Gebäuden aus Skalitz, darunter das Haus des Deutschen sowie das Haus des Händlers, die Wassermühle, das Skalitz Inn, das Haus von Kunesh und die Schmiede des Vaters von Heinrich. Fans, die mit den ab Herbst 2020 erhältlichen Kingdom Come-Deliverance-Sets Teile des beschaulichen Skalitz nachbauen wollen, finden im Sortiment von BlueBrixx zudem ein zusätzliches Set der mittelalterlichen Festung Burg Talmberg.

Zur Feier des Tages kündigen Deep Silver und Warhorse Studios für das kommende Wochenende vom 18. Juni bis 22. Juni ein Steam Free Weekend an. Die digitale PC-Fassung von Kingdom Come: Deliverance wird in diesem Zeitraum kostenlos erhältlich sein.

Das Studio werkelt zur Zeit an einem neuen, bisher nicht angekündigten Titel und will hierfür das Studiopersonal bis Ende 2021 von aktuell 140 auf 180 Mitarbeiter erweitern. Man darf gespannt sein, was das Team von Mafia-Entwickler Daniel Vavra als nächstes plant - ein Sequel zu Kingdom Come: Deliverance wäre nicht unwahrscheinlich, zumal das Ende des Spiels Raum für Fortsetzungen bietet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Kingdom Come: Deliverance
Gamesplanet.comKingdom Come: Deliverance19,98€ (-33%)PC / Steam KeyJetzt kaufen