Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Preview - Immortal Realms: Vampire Wars : Might & Magic: Heroes mit Vampiren

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von  |  |  | Kommentieren

Immortal Realms: Vampire Wars ist die blutige Antwort auf Might & Magic Heroes. Der Rundenstrategie-Titel von Publisher Kalypso und Entwickler Palindrome kommt noch in diesem Frühjahr und besticht in der Vorschau durch einige gute, eigene Ideen, eine düstere, dichte Atmosphäre und einen hohen Schwierigkeitsgrad. Außerdem gibt es viele Möglichkeiten und verschiedene Wege zum Sieg, was für einen hohen Langzeitspielspaß sorgt.

Wenn ihr anspruchsvolle, rundenbasierte Strategiespiele in Kombination mit umfangreichen Rollenspiel-Mechaniken mögt, wie sie dank der „Might & Magic: Heroes“-Reihe weltweit Bekanntheit erlangt haben, dürften wir gute Neuigkeiten für euch haben. Der schwedische Entwickler Palindrome Interactive werkelt zurzeit an einem Titel, der in vielen Belangen stark an die erfolgreichen Fantasyspiele von Ubisoft erinnert und noch in diesem Frühling erscheinen soll. In Immortal Realms: Vampire Wars übernehmt ihr das Kommando über einen von drei Vampir-Clans, die sich in einem vernichtenden Krieg mit ihresgleichen befinden.

Might & Magic mit Vampiren

Genau wie im berühmten Vorbild wird jede Armee von einem Helden, einem sogenannten Vampirlord angeführt, der über verschiedene Kräfte verfügt, die sich im Verlauf der Kampagne erweitern und verbessern lassen. In der eigenen Festung und in speziellen Gebäuden rekrutiert ihr neue Einheiten, die ebenfalls über unterschiedliche Kräfte und Fähigkeiten verfügen, um damit gegen rivalisierende Vampirclans in den Kampf zu ziehen. Auf der Karte könnt ihr die unterschiedlichsten Gebäude und Ortschaften erobern, um eure Armee auszurüsten, eure Kräfte zu verstärken und Blut zu sammeln. Letzteres ist quasi die durchgängige Währung im Spiel.

Die einzelnen Einheiten und Lords entwickeln sich und erlernen neue Fähigkeiten. Eroberte Ortschaften und Gebäude lassen sich nach und nach ausbauen. Dadurch erhaltet ihr wichtige Verbesserungen, die euch im Krieg den entscheidenden Vorteil bringen. Auf der Spielkarte könnt ihr jedoch pro Runde nur zwei Aktionen durchführen, weswegen das eigene Vorgehen gut geplant werden muss. Es sollte also bei jedem Schritt stets überlegt werden, ob dies die richtige Vorgehensweise in der richtigen Reihenfolge ist. Wer zu früh zu stark expandiert, läuft genauso schnell Gefahr, vom Feind überrannt zu werden, wie derjenige, der sich im heimischen Gebiet einigelt.

Deutlich anspruchsvoller wird das Spiel schließlich in den Kämpfen, die ebenfalls stark an Might & Magic erinnern. In den rundenbasierten Auseinandersetzungen mit feindlichen Helden und ihrer Armee ist es wichtig, die eigenen Einheiten zu Beginn taktisch gewitzt zu positionieren und das Vorgehen des Widersachers vorauszuahnen.

Je nach Initiative sind abwechselnd Einheiten beider Armeen am Zug, die entsprechend ihrer Stärken und Schwächen positioniert werden müssen. So gehören Fernkämpfer wie immer in die hinterste Reihe, Nahkämpfer gehen den Gegner direkt an und schnelle Einheiten versuchen dem Feind in die Flanke zu fallen. Und genau wie in Ubisofts berühmten Strategiespiel gibt es Einheiten, die über spezielle Fähigkeiten verfügen, solche, die einen Angriff kontern können, und Magier, die mächtige Zauber beherrschen und vielseitig eingesetzt werden können.

Obwohl ein Tutorial die grundlegenden Elemente des Spiels erklärt und hilfreiche Tipps gibt, fallen die Kämpfe von Beginn an ziemlich anspruchsvoll aus. Bereits ab der ersten Mission sollte das Vorgehen im Gefecht gut durchdacht sein. Schon kleinste Fehler führen dazu, dass die feindliche Armee die eigenen Truppen langsam zerreibt und ihr nach zwei bis drei geschlagenen Schlachten mit runtergelassenen Hosen dasteht.

Die Zauberkarten

Um ein vorschnelles Ende zu verhindern, setzt ihr sowohl auf der Weltkarte als auch in den Kämpfen Zauberkarten ein, die sich je nach gesteuertem Lord unterscheiden und Mana kosten. Diese Karten bilden das entscheidende Zünglein an der Waage. Beispielsweise könnt ihr die Initiative von Einheiten erhöhen oder senken, die Kosten für eine Rekrutierung verringern, direkten Schaden an feindlichen Einheiten anrichten und so weiter und so fort. Steigt euer Held in der Stufe auf, werden nicht nur dessen Werte besser, er oder sie erhält auch neue und stärkere Zauberkarten oder verbesserte Versionen bereits vorhandener Karten.

Diese Magie im richtigen Moment einzusetzen, ist in Immortal Realms: Vampire Wars das A und O. Es gibt nur leider ein Problem: Der Feind nutzt sie ebenfalls – wodurch ein Gefecht nicht selten mehrfach in seinem Verlauf völlig überraschend die Richtung wechseln kann. Doch gerade die Ungewissheit, über welche Karten der Feind verfügt, in Kombination mit dem recht hohen Schwierigkeitsgrad machen das Spiel zu einer interessanten Angelegenheit.

Die Welt dahinter

In Immortal Realms: Vampire Wars spielt ihr nacheinander drei Vampirklans, die sich im Krieg miteinander befinden. Dazu gehören die Dracul, die Nosfernus und die Moroia. Alle drei spielen sich sehr unterschiedlich, verfügen über verschiedene Stärken und Schwächen und repräsentieren grundverschiedene Philosophien. Zwischen den Missionen wird die Geschichte in stimmungsvollen Standbildsequenzen erzählt. Doch auch während der Missionen treiben Unterhaltungen zwischen den Personen das Geschehen voran.

Immortal Realms: Vampire Wars - E3 2019 Announcement Teaser Trailer
Kalypso Media hat mit Immortal Realms ein neues Vampir-Strategiespiel in Arbeit.

Visuell mag das nicht überragend präsentiert sein, tut dem Spielspaß aber auch keinen Abbruch. Außerdem bestechen die talentierten Synchronsprecher, die den Vampiren ihre Stimme leihen. Das erfrischend andere Szenario dürfte vor allem für Fans von düsteren Fantasyweltenund Vampiren eine spannende und interessante Alternative darstellen. Wer die Kampagne hinter sich gebracht hat oder zwischendurch etwas Abwechslung braucht, darf sich schlussendlich über einen Sandbox- und einen Gefechtsmodus freuen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Immortal Realms: Vampire Wars
Gamesplanet.comImmortal Realms: Vampire Wars33,99€ (-15%)PC / Steam KeyJetzt kaufen