Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Preview - IL-2 Sturmovik : IL-2 Sturmovik

  • PC
Von  |  |  | Kommentieren
IL-2 Sturmovik
Nachtanflug auf einen Zerstörer.

Ist das Spiel grafisch noch absolute Vorzeigware, fällt die akustische Untermalung leider bei weitem ab: Vor allem die Musik ist schlicht und ergreifend grauenvoll und der erste Mausweg führt mit Sicherheit jeden zum Menüpunkt, in dem diese abgeschaltet werden kann. Die Sound FX an sich wissen zumindest teilweise zu gefallen, die Motorengeräusche, insbesonders das Anlassgeräusch, sind nahezu perfekt umgesetzt, auch die Windgeräusche können überzeugen. Wenn allerdings die mächtigen Bordwaffen sprechen, kommt etwas Enttäuschung auf, denn hier hätte ich mir wesentlich satteren und voluminöseren Sound gewünscht.

Die Kampagne an sich kann ich leider noch überhaupt nicht beurteilen, da diese nicht implementiert war. Geplant ist aber wohl ein umfangreicher Singleplayer-Modus mit individueller Story, Ehrenabzeichen, Orden und so weiter. Bereits im Vorfeld wurde von Seiten der Entwickler aber schon darauf hingewiesen, dass dies wohl ihr schwächster Punkt im Spiel sein wird. Bleibt dies also bis zum Review mit Spannung abzuwarten, ein neues 'Strike Commander' ist aber wohl nicht in Sicht. Schade, denn allein der geschichtliche Hintergrund gäbe genug Anhaltspunkte für eine fesselnde Hintergrundgeschichte mit brenzligen und abwechslungsreichen Aufgaben. Denn hier hilft der mitgelieferte Missionseditor, welcher in meiner Version noch kaum funktionsfähig war, nur wenig, denn schliesslich können durchgehende Geschichten, inklusive Videos etc. doch nur vom Entwickler selbst stammen.

IL-2 Sturmovik
Der Quick-Mission-Editor.

Sehr gut gelungen ist dagegen der 'Quick-Mission'-Builder, mit dem ihr schnell eine kleine Mission zusammenzimmern und so eure eigene kleine Schlacht schlagen könnt. Um einen Krieg zu simulieren, reicht dieser aber nicht ganz aus.

Wer keinen Joystick bei der Hand hat, ist zudem ziemlich angeschmiert, denn mit der Tastatur ist aufgrund des komplexen Physikmodells kaum etwas mit dem Spiel anzufangen, geschweige denn ein Gegner zu treffen. Mit meinem Thrustmaster Afterburner ging das Ganze allerdings mehr als gut von der Hand. Mit 190 Sachen hinter einer Ju herzuzuckeln und sie aufs Korn zu nehmen, macht einfach einen Heidenspass. In der vorliegenden Version sind mir die Modelle auf weitere Entfernung noch etwas zu klein und entsprechen nicht ganz der realen Sicht. Man muss schon ziemlich nah an die Flieger ran, um wirklich eine Chance zu haben, diese auch zu treffen. Dafür glänzen sie dann mit echtem Schaden, denn ihr könnt dem Gegner beispielsweise auch nur einen Flügel absäbeln und dieser wird in einer wilden Spindelbewegung gen Boden eilen, um dort zu zerschellen.

IL-2 Sturmovik
Die Wolken sehen klasse aus.

Wer lieber gegen seine Freunde im Dogfight antritt, kann dies ebenfalls tun. Bis zu 32 Spieler werden sich auf den Schlachtfeldern tummeln und ähnlich wie in 'Air Warrior' keinen Halm mehr grade sein lassen. In der vorliegenden Version war nur ein Spiel via IP-Adresse möglich, bis zum Release sollen aber dedizierte Server zur Verfügung stehen, so wie das bei den gängigen Shootern üblich ist. Wer lieber zusammen in Rotten gegen die KI kämpft, wird dies im Coop-Modus ebenfalls tun können. Sogar den Bordschützen in den IL-2 Maschinen werdet ihr übernehmen können. Für Langzeitmotivation ist also gesorgt.

 

Fazit

von Vitus Hoffmann
'IL-2 Sturmovik' scheint zumindest sehr viel von dem zu halten, was die Entwickler versprechen. Die Grafik ist eine absolute Augenweide - einen sehr schnellen Rechner vorausgesetzt - das Physikmodell wird seinesgleichen suchen und die Authentizität der gelieferten Modelle und Maschinen ist wirklich vorbildlich. Einzig die einen Monat vor dem Release immer noch fehlende Kampagne lässt etwas stutzen, zudem von Anfang an diese als Problemkind bezeichnet wurde. Sollte es 1C:Maddox Games gelingen, auch hier wenigsten etwas Zug und einen roten Faden in das Spiel zu bringen, können sich Flugsim-Fans auf lange Nächte vor Weihnachten bereit machen.  

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

IL-2 Sturmovik: 1946
Gamesplanet.comIL-2 Sturmovik: 19462,50€ (-74%)PC / Steam KeyJetzt kaufen