Komplettlösung - Life is Strange: Before the Storm : Komplettlösung: Alle Entscheidungen, Graffiti-Locations und Trophäen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Old Mill

Chloe hat es geschafft. Sie hat sich ins Old Mill geschlichen, wo ihre Lieblingsband Firewalk spielt. Ihr könnt nun direkt losziehen, um die Geschichte voranzubringen, doch wir empfehlen, euch noch etwas umzusehen, denn hier gibt es viele kleine Details zu entdecken. Außerdem ein Graffiti und eine folgenschwere Entscheidung.

Graffiti #2: Ich säge was, was du nicht siehst

Den Ort für das zweite Graffiti kann man kaum übersehen. Es ist das Sägeblatt neben der Theke am Anfang des Ganges in Richtung Tanzfläche.

Wenn ihr wollt schnappt euch ein Bier aus dem Eimer. Je nachdem, ob ihr das macht oder nicht, reagiert Chloe anders auf den betrunkenen, schlafenden Kerl in der Ecke. Neben ihm findet ihr auch den Grund für seinen Rausch: Er wurde gerade bei Prescott entlassen – Fans des ersten Teils wissen Bescheid.

Apropos erster Teil: Direkt am Eingang auf der Couch trefft ihr Drogendealer Frank, den ihr ebenfalls schon aus dem Vorgänger kennt. Im Gespräch mit ihm erfahrt ihr, dass Chloe ihm noch 175 Dollar schuldet, die Frank natürlich wiederhaben will – vorher gibt es kein neues Gras.

Optionale Entscheidung: Frank, T-Shirt-Verkäufer, Geld stehlen, Gras kaufen

Sprecht direkt gegenüber von Frank mit dem T-Shirt-Verkäufer. Der erweist sich als ein ziemliches Arschloch. Versucht ein T-Shirt mitzunehmen, doch der Verkäufer verhindert das. Wenn ihr wollt, könnt ihr ihm einen Streich spielen: Löst die Handbremse seines Wagens. Als „Belohnung“ gibt es das T-Shirt jetzt sogar „umsonst“. Doch viel wichtiger: Darunter kommt ein ganzer Batzen Geld zum Vorschein.

Was tun? Das Geld stehlen oder liegen lassen? Diese Entscheidung wird in jedem Fall Konsequenzen haben. Erst recht, wenn es darum geht, was ihr mit dem Geld anstellt. Behalten oder die Schulden bei Frank damit begleichen, um neues Gras zu kaufen?

Auswirkungen der Entscheidung: Klaut ihr das Geld, wird euch der Verkäufer dafür in einer späteren Episode beschuldigen. Behaltet ihr das Geld, könnt ihr es später in die Handtasche von Chloes Mutter stecken und ihr damit aus der finanziellen Patsche helfen. Kauft ihr Gras, bekommt Chloe sehr viel später Stress mit dem Direktor der Schule. Außerdem spielen mehrere kleine Szenen dann darauf an: Gleich am nächsten Morgen etwa raucht sie statt einer Zigarette einen Joint und macht mit Blick auf das Tütchen Gras eine Bemerkung darüber, das sei ihr „Frühstück“.

Weiter mit der Story: Die Tanzfläche ist leider viel zu voll, um dort Spaß zu haben. Zu allem Überfluss rempelt Chloe ein paar Idioten an, die sofort Streit suchen. Zum Glück eskaliert der Streit (vorerst) nicht. Ihr schaltet so aber eine neue Dialogoption frei und könnt Frank nach Damon befragen. Außerdem hat er den Tipp, es mal mit der Treppe nach oben zu probieren.

Die Treppe hoch ist genau der Weg, um mit der Geschichte fortzufahren. Chloe kann endlich das Konzert genießen – jedoch nicht für lange. Schon treffen nämlich die beiden Idioten ein, mit denen sie zuvor die kleine Auseinandersetzung hatte und es kommt zum Streit, der dieses Mal etwas aus dem Ruder läuft.

Entscheidet euch: Angreifen oder wegrennen? Auf die aktuelle Situation hat das zwar nur bedingt Auswirkungen, allerdings wird es eure Beziehung zu Rachel beeinflussen, ob sie euch für eine beeindruckend kühne Draufgängerin hält oder einen Feigling, der lieber den Schwanz einzieht. Außerdem werdet ihr euch im Falle eines Angriffs ein blaues Auge zuziehen, auf das ihr von fast jedem Charakter im Verlauf der Episode angesprochen werdet.

Bevor die Situation einen gewalttätigen Ausgang nehmen kann, bekommt Chloe plötzlich Hilfe aus unverhoffter Richtung: Rachel, ein Mädchen von derselben Schule, kommt zu ihrer Rettung, und der Abend nimmt doch noch einen angenehmen Verlauf.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel