Komplettlösung - Assassin's Creed Origins : Komplettlösung: alle Hauptmissionen, Sternbilder & Papyrusrätsel

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Assassin's Creed Origins Komplettlösung: Nebenquests in Uab-Nome / Nomos Wabui

Sieben Bauern

Empfohlene Stufe: 30

Im Norden von Uab-Nome / Nomos Wabui verstecken sich ein paar Bauern in einer Ruine und hecken einen Plan gegen die umliegenden Banditen aus. Folgt Rai, die euch zu einer Aussichtsplattform in der Nähe des Horus-Steinkreises führt. Kehrt sogleich zurück zu Rais Bruder, der bei den anderen Bauern steht. Ihr müsst hierfür einfach nur von der Plattform nach unten klettern und ein paar Meter laufen

Rais Bruder kündigen den nächsten Banditenangriff an und schlägt vor, dass ihr euch vorbereitet. Ihr könnt nun die roten Tonkrüge im Nordwesten nehmen und bei der Fackel im Südosten, die hinter dem Heuhaufen im Boden steckt, platzieren. Der Grund: In den Krügen ist Öl, das sich anzünden lässt. Die Banditen werden am Heuhaufen vorbeirennen und das Öl bei Beschuss der Krüge Feuer fangen, weil ihr sie neben die Fackel gestellt habt.

Sagt Rais Bruder Bescheid, wenn ihr alle Vorbereitungen abgeschlossen habt. Danach wird die Zeit zum Angriff der Banditen vorgespult. Ihr befindet euch zu Beginn des Kampfes in einem kleinen Aussichtsturm, in dem ihr auch bleiben solltet. Schließlich könnt ihr von hier eure Gegner mit dem Bogen beschießen, während die Bauern sie aus der Nähe bekämpfen.

Der erste Angriff ist zwar erfolgreich abgewehrt, doch ein zweiter nur eine Frage der Zeit. Bayek schlägt deshalb vor, den Anführer der Banditen zu eliminieren. Dafür benötigt ihr ein paar Informationen, die ihr in den Senehem-Tiefen findet.

Die Zielmarkierung führt euch leider nicht zum Eingang der Tiefen, den ihr selbst finden müsst. Er befindet sich nordwestlich der Markierung und wird von zahlreichen Soldaten bewacht. Wenn ihr jedoch von Südosten kommt, dann klettert ihr den Felsen oberhalb der Höhle entlang. Bei der Plattformkante könnt ihr die Soldaten beobachten und genau dann hinabklettern wenn niemand in eure Richtung schaut. Betretet die Senehem-Tiefen und lest den Banditenbrief bei der Zielmarkierung.

Der Brief weißt auf ein antikes Grab hin, dass im Osten beziehungsweise im Gebiet Haueris Nome / Nomos Herakleopolites liegt. Zwar gibt euch das Spiel ein paar Hinweise, wie ihr zum Eingang gelangt. Die sind aber allesamt unnötig, weil ihr ihn wie gewohnt dank Senus Adlerblick aufspürt.

Der Eingang wird von einem Löwen bewacht, den ihr töten müsst. Danach steigt ihr die Treppe hinab, zerstört die brüchige Wand und betretet das Grabmal von Semenchkare. Lauft geradeaus in Richtung Zielmarkierung, bis ihr ein großes, rechteckiges Loch erreicht. Dahinter gelangt ihr zu einem weiteren Raum, der sich jedoch als eine Sackgasse herausstellt. Springt ihr hingegen ins Loch, dann landet ihr im Wasser und müsst tauchen. Weiter geradeaus kommt ihr zu einer Treppe, die euch zurück ins Trockene führt.

Der nächste Raum ist groß und kompliziert aufgebaut. Die Zielmarkierung führt euch zu einer erhöht gelegenen Plattform, die ihr jedoch nicht so ohne Weiteres erreichen könnt. Hinten links seht ihr eine kleine Holztreppe und neben dieser hängt eine Plattform in der Luft, auf die ihr steigen könnt. Sie senkt sich aufgrund eures Gewichtes, während weiter hinten eine andere Plattform nach oben steigt. Lauft und springt nun so schnell wie möglich zu dieser Plattform und hechtet rasch auf den erhöht gelegenen Steinboden.

Zu eurer Linken müsst ihr dieses Spiel wiederholen: Stellt euch auf die in der Luft hängende Plattform und wartet, bis ihr sie dank eures Gewichtes komplett nach unten drückt. Spurtet nun über die an der Wand befestigte Plattform an den Hacken, der am Stützbalken befestigt ist und euch automatisch linksherum zu einer weiteren Plattform schwenkt. Hechtet dort wieder so schnell wie möglich mit einem Sprung auf die an der Wand angebrachte Holzplattform.

Als Nächstes müsst ihr euch vorsichtig dem Eingang zum folgenden Raum mit der antiken Tafel nähern, in deren Nähe drei Banditen und der gesuchte Anführer ihr Unwesen treiben. Einer von ihnen wird sich vermutlich in der Ecke zu eurer Linken aufhalten, während die anderen weiter hinten herumschleichen. Dank der zahlreichen Stützbalken stehen euch genügend Deckungsmöglichkeiten zur Verfügung, damit ihr euch heimlich an jeden einzelnen Schurken heranschleichen und ihn von hinten erdolchen könnt. Sind alle tot, dann ist die Quest automatisch beendet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel