Komplettlösung - Assassin's Creed Origins : Komplettlösung: alle Hauptmissionen, Sternbilder & Papyrusrätsel

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Assassin's Creed Origins Komplettlösung: Hauptquests von Giza / Gizeh

Die Hyäne

Empohlene Stufe: 20

Die Jagd auf die Hyäne beginnt mitten auf dem Marktplatz von Giza / Gizeh. Dort trefft ihr auf Mered, der erst mit euch ernsthaft redet, wenn ihr ihm 100 Münzen gebt. Solltet ihr den Betrag tatsächlich nicht zahlen können, dann erkundet die drei Pyramiden in Giza / Gizeh, in denen ihr genügend Schätze abgreift.

Mered verrät euch immerhin schon einmal den Namen der Hyäne: Khaliset. Damit er euch jedoch ihren Standort verrät, müsst ihr ihm einen kleinen Gefallen erweisen: Ihr sollt ein Pferd von einem seiner „Kunden“ zurückholen, der sich natürlich als mehrere feindliche Banditen entpuppt.

Das Pferd befindet sich im Versteck im erschöpften Steinbruch, südlich des Marktplatzes von Giza / Gizeh. Ihr werdet auf eurem Weg von zwei Männern begleitet, die euch im Namen von Mered zur Seite stehen. Das ist für euch als heimlich agierender Attentäter eher von Nachteil, weil die beiden jeglichen Schleichversuch zunichte machen.

Ihr könnt das Versteck direkt von Norden ansteuern und euch durch die Schlucht schnetzeln, um zum Pferd zu gelangen. Oder ihr geht außen herum zur Westseite der Schlucht und erledigt dort sämtliche Gegner. Danach könnt ihr von oben herab in die Schlucht klettern, das Pferd stehlen und einfach allen weiteren Banditen davon reiten.

Sobald ihr das Pferd bei Mered abgeliefert habt, erfahrt ihr: Es ist nicht einmal sein Pferd! Aber egal: Er verrät euch nach etwas Murren wenigstens einen Hinweise bezüglich Khalisets Standort. Demnach sollt ihr das Versteck ganz im Westen aufsuchen, das inmitten eines Hyänenbaus eingerichtet ist.

Entsprechend müsst ihr vor Ort mehrere Hyänen schnetzeln, bevor ihr das Versteck gescheit untersuchen könnt. Richtet euch nach den Hilfeschreien und lokalisiert den Gefangenen, der in einem Holzkäfig im Nordosten des Verstecks steht. Ihr könnt ihn befreien und nach Khaliset befragen. Gegenüber seines Käfigs steht ein weiterer, deutlich größerer Käfig, in dem eine Hyäne eingesperrt ist. Befreit sie, tötet sie und schaut euch im Käfig den losen Stein ganz hinten links an. Daraufhin erhaltet ihr den Tipp, dass Khaliset sich vermutlich bei den Cheops-Pyramiden aufhält.

Steuert die Pyramide ganz im Nordosten von Giza / Gizeh auf und klettert zum Nordeingang. Solltet ihr bereits den Aussichtspunkt auf der Spitze der Pyramide freigeschaltet haben, dann müsst ihr einfach nur nach unten rutschen. Ansonsten könnt ihr euch der Pyramide auch von Norden nähern, müsst aber dann ein paar Hyänen bekämpfen.

Vorweg: Im Inneren der Pyramide liegt eines von mehreren Grabmalen, die mit zahlreichen Schätzen und antiken Tafeln gepflastert sind. Ihr findet eine detaillierte Beschreibung mit allen möglichen Wege auf einer externen Seite, die sich ausschließlich mit dem Aufspüren der Tafeln befasst.

Hier und jetzt seid ihr nur hinter Khaliset her: Ihr gelangt sogleich zu einer Kreuzung mit einem Weg und einem Spalt. Schlüpft durch letzteren und haltet euch auch danach rechts, bis ihr einen kleinen Hohlraum mit einem großen Loch im Boden erreicht. Klettert weiter nach unten und folgt dem Weg, bis ihr eine unterirdische Grabstätte erreicht.

Dort müsst ihr folgende Objekte untersuchen:

  • In der Mitte liegt ein roter Sarkophag auf einem provisorischen Holztisch.

  • Auf dem Boden sind zahlreiche Symbole eingezeichnet.

  • Neben den Symbolen liegt das Opfer eines Rituals.

  • Dreht euch um und lokalisiert zu guter Letzt die Opfergaben auf dem Boden.

Danach erscheint Khaliset und droht euch – nur um kurz darauf zu flüchten. Lauft ihr hinterher, bis ihr auf eine Wand mit einem Riss stoßt. Dahinter verläuft ein zappendusterer Gang, weshalb ihr eure Fackel anzündet.

Khaliset wird euch auf eurem Weg durch den Gang zweimal von Weitem mit Brandpfeilen angreifen. Der erste Angriff ist halb so wild, selbst wenn euch der eine oder andere Pfeil trifft. Beim zweiten Angriff zündet Khaliset jedoch mehrere Krüge mit Öl an und setzt den gesamten Boden vor euch in Brand. Weicht rechtzeitig zurück und wartet, bis das Feuer ausgeht.

Am anderen Ende des Ganges klettert ihr zurück an die Oberfläche und müsst nun gegen Khaliset kämpfen. Genau genommen müsst ihr zunächst zu ihr laufen, weil sie euch nach wie vor aus der Distanz heraus mit Pfeilen beschießt. Lauft von Deckung zu Deckung und wartet jedes Mal ab, bis sie dreimal auf euch geschossen hat.

Habt ihr sie erreicht, dann schnetzelt sie mit eurem Schwert. Sie wird immer wieder Rauchbomben auf den Boden werfen, aber fortan nur noch ein wenige Meter weglaufen können und gleichzeitig dabei auf euch schießen. Lauft in einem Bogen um den Rauch, um einerseits den Pfeilen auszuweichen und andererseits Khaliset einzuholen. Sobald ihre Lebensenergieanzeige leer ist, müsst ihr noch ihren Tod bestätigen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel