Preview - Anthem : Angespielt: Mass Effect trifft auf Iron Man

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Fazit

Benjamin Kratsch - Portraitvon Benjamin Kratsch
Anthem versprüht die unnachahmliche Bioware-Magie – ich freue mich sehr drauf!

Anthem sieht dank Frostbite-Engine fantastisch aus: Dichter Dschungel trifft auf lebendige Unterwasserwelt – feuern wir den Raketenwerfer oder Mörser ab, lässt sich damit ein kompletter Holzturm zerlegen. Besonders fasziniert mich aber das Fliegen als menschlicher Kampfjet: Kein anderes Spiel beherrscht das besser als Anthem. Selten habe ich mich mehr wie Iron Man gefühlt.

Generell ist es erfreulich, wie stark das Spiel in die Vertikale geht, wie viel Freiraum es beim Angriff lässt. Destiny hat natürlich auch seine Flankenmanöver, seine Sprungangriffe und Spezialfähigkeiten, aber hier kann ich aus dem Wasser heraus erst in aller Ruhe meine Ziele markieren, dann durch die Wasseroberfläche brechen und sogleich die Mini-Raketen auf die Reise schicken.

Charaktere wie Haluk und Fae sind mir schnell ans Herz gewachsen, die ganze Welt versprüht die unnachahmliche Bioware-Magie. Ladys mit ausgefallenen Sonnenbrillen unterhalten sich mit Männern, die zur Hälfte Maschinen sind wie in Cyberpunk 2077. Anthem dürfte Biowares Mega-Comeback werden. Ich freue mich sehr darauf.

Gamescom-Highlights

Die 10 besten Spiele der Gamescom

10 Geheimtipps, die du kennen musst

Die 10 vielversprechendsten Neuankündigungen der Gamescom

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel