News - Xbox Project Scarlett : Neuer Bericht: Zweite Konsole noch aktiv in Entwicklung

  • One
Von Kommentieren

Trotz erster Details im Rahmen der E3 2019 reißen die Gerüchte rund um Microsofts Xbox Project Scarlett weiter nicht ab. Entgegen des letzten Berichts, dass ein zweites, kostengünstigeres Modell eingestellt worden sei und nur eine Next-Gen-Konsole erscheinen soll, könnte es nun doch eine zweite Variante der Plattform geben.

Nachdem Xbox-Chef Phil Spencer auf der E3 2019 nur noch von einer Next-Gen-Konsole sprach und sich die Anzeichen anschließend weiter verdichteten, schien die Sache klar: Entgegen der vorherigen Pläne wird es nicht mehrere Modelle von Microsofts nächster Konsole geben, sonder nur noch eines. Jetzt sieht die Sache womöglich aber schon wieder anders aus.

Das berichtet nun jedenfalls Brad Sams von Thurrott, der in Microsoft-Angelegenheiten für gewöhnlich bestens informiert ist. Demnach sei die bislang als Xbox Lockhart betitelte Budget-Variante zwar wohl weiterhin vom Tisch, nicht aber ein zweites Modell der Xbox Scarlett. Anstatt auf ein Modell mit weniger Leistung zu setzen, könnte Microsoft von der Next-Gen-Plattform laut Infos von Sams stattdessen ein reines Streaming-Modell im Stil der Xbox One S All-Digital veröffentlichen. Damit soll potentiellen Interessenten ebenfalls der Next-Gen-Markt zu einem niedrigeren Einstiegspreis geboten werden können. Ein solches Modell sei laut Sams jedenfalls weiterhin aktiv in Entwicklung.

Das vermeintliche Streaming-Modell würde dann vermutlich im ganz großen Stil von Microsofts Streaming-Dienst Project xCloud Gebrauch machen, der öffentlich bis dato noch nicht präsentiert wurde.

Über die weiteren Entwicklungen rund um die Xbox Project Scarlett halten wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel