Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Warner Bros. Interactive Entertainment : Möglicher Verkauf der Gaming-Sparte?

    Von  |  | Kommentieren

    Bei Warner Bros. Interactive Entertainment tut sich etwas, und das scheint nicht unbedingt positiv zu sein. Augenscheinlich will AT&T die Gaming-Marke auf den Markt werfen.

    CNBC will in Erfahrung gebracht haben, dass AT&T seine Gaming-Sparte Warner Bros. Interactive Entertainment für rund vier Milliarden US-Dollar verkaufen will. Interessenten soll es reichlich geben, sowohl Take Two als auch Electronic Arts und Activision Blizzard sollen ein Auge auf das Unternehmen und die damit verbundenen Studios geworfen haben. Offizielle Stellungnahmen stehen aber bisher von allen Seiten noch aus, auch soll bisher noch kein Deal abgeschlossen worden sein.

    Wem Warner Bros. Interactive Entertainmentnichts sagt: Von Warner und den dazugehörigen Studios kommen einige namhafte Titel wie Mittelerde: Mordors Schatten und Schatten des Krieges, die Batman-Arkham-Titel von Rocksteady oder auch die Lego-Serie von TT Games. Auch hält warner unter anderem die Rechte an Mortal Kombat und anderen namhaften Reihen, die zum Teil von der Mutterfirma Time Warner stammen, die seinerzeit von AT&T übernommen wurde. Durchaus also kein uninteressanter Brocken.

    AT&T soll diesen Schritt in Betracht ziehen, um die kräftig angewachsenen Schulden des Konzerns zu reduzieren. Was das für kommende Titel bedeutet, steht natürlich noch in den Sternen. Derzeit wird unter anderem von einem neuen Batman-Titel gemunkelt, zudem soll ein Harry-Potter-Rollenspiel in Arbeit sein.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel