Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Warcraft III: Reforged : Unzufriedenheit: Spieler laufen gegen Blizzard Sturm

  • PC
Von  |  | Kommentieren

Blizzard Entertainment hat nach StarCraft Remastered mit Warcraft III: Reforged nun das nächste Remake eines Echtzeit-Strategie-Klassikers veröffentlicht, doch die Spieler und Fans sind offenbar alles andere als zufrieden damit.

Für Blizzard Entertainment gestaltet sich der Launch von Warcraft III: Reforged offenbar deutlich komplizierter und schwieriger als gedacht, denn die eigene Community läuft derzeit gewissermaßen Sturm gegen den Kult-Entwickler.

Mit Warcraft III: Reforged sollte der langjährige und beliebte Klassiker aus dem Jahr 2002 zeitgemäß aktualisiert und verbessert werden, doch mit dem Ergebnis sind längst nicht alle zufrieden. Bei der Ankündigung im Jahr 2018 versprach das Studio unter anderem grafische Aufwertungen, verbesserte Cutscenes, Balancing-Verbesserungen und Gameplay-Optimierungen. Gleichzeitig veröffentlichte man schon damals ein großes Update für das Originalspiel mit Helden-Änderungen, Unterstützung von Widescreen-Monitoren und einer Aktualisierung des Karten-Pools. Zudem kam mit diesem Update auch ein moderner Launcher im Still des Battle.net-Launchers zum Einsatz - und das alles spielt bei der aktuellen Kritik ebenfalls noch eine Rolle.

Jetzt ist Reforged verfügbar und unter anderem die überarbeiteten Cutscenes stoßen Fans sauer auf. Die Community ist mit den Resultaten unzufrieden, auch weil diese den früheren Versprechungen nicht gerecht werden. Die neuen Animationen gelten mitunter als misslungen, die Kamera fängt das Ganze längst nicht so cineastisch ein wie in einem Sizzle-Reel in 2018 versprochen und auch die neue Vertonung wirkt mitunter immer noch altbacken, so die Kritik.

  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 1
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 2
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 3
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 4
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 5
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 6
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 7
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 8
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 9
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 10
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 11
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 12
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 13
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 14
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 15
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 16
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 17
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 18
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 19
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 20
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 21
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 22
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 23
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 24
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 25
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 26
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 27
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 28
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 29
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 30
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 31
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 32
  • Warcraft III: Reforged - Screenshots - Bild 33

Darüber hinaus lässt auch die Performance von Warcraft III: Reforged sehr zu wünschen übrig. Spieler klagen über Verbindungsprobleme, insbesondere auch in Zusammenhang mit Custom-Matches. Eigene Kampagnen, die im Original noch einwandfrei funktionierten, sind plötzlich nicht mehr zugänglich und es gibt auch keine kompetitive Rangliste.

Und weil sich nach dem großen Update im Jahr 2018 nun Originalspiel und Reforged-Version die Plattform teilen, können die treuesten Fans nun auch nicht mehr einfach zum ursprünglichen Warcraft III zurückkehren, denn dieses weist nach dem Reforged-Start nun schlicht die gleichen Probleme auf. In Anbetracht der gleichen genutzten Infrastruktur keine Überraschung!

In den Foren laufen Fans daher Sturm gegen Blizzard und werden in ihren Aussagen mitunter sehr deutlich. "Ich will euren neuen Scheiß nicht, ich will meinen alten Client und meine Custom-Kampagnen zurück", ist da nur ein Beispiel.

Zu guter letzt hat Blizzard auch die Bedingungen erneuert, die zum Spielen des Titels anerkannt werden müssen. Die Custom-Spielmodi bekamen dabei eine entscheidende Änderung spendiert: Quasi alle neuen Custom-Modi gehören nach der Neuformulierung faktisch Blizzard, und das findet die Mod-Community natürlich gar nicht gut. Blizzard will sich auf diese Art und Weise mögliche Knaller-Mods wie seiner Zeit das ursprüngliche Dota wohl nicht durch die Lappen gehen lassen.

Warcraft III: Reforged - Launch Trailer

Warcraft III: Reforged ist die vollständige Neugestaltung des zeitlosen Echtzeitstrategiespiel-Klassikers. Erlebt die epischen Anfänge der Saga von Warcraft.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel