Special - Top 10: Dinge, die Kinder heute nicht mehr verstehen ... : … und die wir damals alle gemacht haben

    Von Kommentieren

    Platz 4: Modulspeicher und Memory-Cards

    Ein Terabyte? Haha, von wegen! Zu unserer Zeit musste man noch mit einer Speicherkapazität von einem Megabyte auf einer PlayStation-Memory-Card haushalten. Dritthersteller boten auch höhere Kapazitäten an, aber nicht alle Spiele unterstützten sie – darum waren die Dinger kein sicherer Aufbewahrungsort für unsere wertvollen Spielstände. Gut, damals kamen die Spiele fertig und auch noch auf ihren eigenen Datenträgern in die Läden, aber vergleicht man den Komfort von internem Speicher in rauen Mengen und Cloud-Backups direkt, sind wir uns gar nicht sicher, ob früher wirklich alles besser war. Von den ganzen Passwort-Sammlungen auf Schmierzetteln fangen wir erst gar nicht an ...

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel