Special - Top 10: Die kommenden PS4-Grafik-Kracher : Ende einer Ära: Das Beste kommt zum Schluss!

    Von Kommentieren

    Platz 2: Ghost of Tsushima

    Bis zur letztjährigen E3 war Ghost of Tsushima ein unscheinbares Pflänzchen. Gut, viel gezeigt wurde bis dahin ohnehin nicht. Und auf einmal öffnete sich der Titel ähnlich spektakulär wie eine Königin der Nacht. Reflexionen, Windbewegungen, Details und Animationen sind vom Feinsten, doch der optische Höhepunkt, der uns von den Socken gehauen hat, ist das Duell unter einem herbstlichen Fächerahorn am Ende der achtminütigen E3-Demo.

    Das ist fernöstlicher Grafikporno in Perfektion. Mit seiner Mischung aus gräulicher Melancholie und farbenfroher Pracht erweist sich Ghost of Tsushima als absolut stilsicher. Wenn das finale Spiel auch nur halb so gut aussieht, wird Ghost of Tsushima zumindest technisch für die kommenden Jahre ein wegweisender Titel sein.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel