Special - Die 10 schaurigsten Horror-Momente : ... aus Spielen, die nicht einmal Horrorspiele sind

    Von Kommentieren

    Platz 6: Lavandia (Pokémon Rot / Blau)

    In jedem noch so quietschbunt-freundlichen Pokémon-Spiel gibt es einen Ort, der voller Düsternis steckt. In Rot und Blau ist das die Stadt Lavandia. Hier ist der Tod zu Hause. Team Rocket entführte hier ein kleines Tragosso, um dessen Knochen zu verkaufen. Seine Mutter Knogga starb bei dem Versuch, ihr Junges zu retten. Berühmt-berüchtigt ist die Stadt aufgrund ihrer Musik. In den Ursprungsfassungen Pokémon Rot und Grün enthielt die düstere Musik Frequenzen, die sich äußerst negativ auf das Empfinden einiger Kinder in Japan ausgewirkt haben sollen. Auch wenn es sich allenfalls um vereinzelte Kopfschmerzen gehandelt haben dürfte, hält sich auf Schulhöfen hartnäckig der Mythos, Lavandia hätte Kinder gar in den Selbstmord getrieben.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel