Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - The Surge 2 : Komplettlösung & Guide: alle Missionen und Bosse

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

The Surge 2: Die Aufgeladene Nano-Absorption in Guttenbergs Labor ergattern

Hinter Guttenbergs Leiche steht H.A.R.O.L.D., der euch nun warnt, er sei übernommen worden. Er bricht vor euren Augen zusammen, woraufhin euch die vier am Rand stehenden PROTEUS-Roboter überfallen.

Sie sind zum Glück ebenfalls recht schwerfällig und relativ leicht zu besiegen, sofern ihr sie stets alle im Blick habt. Wartet ab, bis sie allesamt ihre Waffe nach oben halten, weicht aus und kontert. Weil ihr es mit genau vier Gegnern zu tun habt, könnt ihr mit etwas Geschick die Schemas für eine komplette, saubere PROTOS-Rüstung erkämpfen und obendrein die Waffe Codename: Parsifal ergattern.

Nach dem Kampf erscheint ein Echo, das die letzten Minuten von Guttenberg dokumentiert. Zudem ploppt das obligatorische geheime Depot mitsamt Schrotthaufen auf, während in der Mitte des Labors plötzlich das Audiolog Guttenbergs Erbe liegt.

Der folgende Ausgang wird leider von einem Infizierten Bauwerk versperrt, weshalb ihr euch auf den ersten Blick in einer Sackgasse befindet. Geht deshalb eine der beiden Treppen hinauf und schaut euch den leuchtenden Behälter genauer an, vor dem Jonah Guttenberg während eurer Gespräche stand. Wenn ihr den Behälter berührt, dann saugt ihr eine Aufgeladene Nano-Absorption auf.

Dank der Absorption könnt ihr nun sämtliche infizierten Bauwerke zerstören, indem ihr mit einem beliebigen aufgeladenen Angriff dagegen schlagt. Probiert es sogleich beim Bauwerk im Labor auf und marschiert anschließend zum Aufzug, mit dem ihr hinab ins Erdgeschoss des Instituts fahrt. Kleine Warnung: Während der Fahrt greifen euch zwei weitere PROTOS-Roboter an.

Unten angekommen begebt ihr euch geradewegs in die große Eingangshalle, wo euch sogleich ein endgültig durchgeknallter H.A.R.O.L.D. attackiert.

Boss: H.A.R.O.L.D.

Der Kampf gegen H.A.R.O.L.D. beschränkt sich auf eine Phase, gleichwohl euer alter Freund zwischendurch an Stärke gewinnt. Er erinnert fatal an einen Skorpion-Roboter, der ein paar Extra-Tricks auf Lager und natürlich mehr Lebensenergie im Gepäck hat.

Seine Angriffsmanöver sollten euch trotzdem größtenteils bekannt vorkommen:

  • H.A.R.O.L.D. stapft mit wenigen, großen Schritten zu euch. Daraufhin leuchtet sein Schwanz, mit dem er geradewegs nach vorne auf den Boden sticht und Elektro-Schaden verursacht. Zudem bleibt die Stelle, die er getroffen hat, für ungefähr eine halbe Minute elektrisch geladen, weshalb ihr sie für das erste meiden solltet.

  • H.A.R.O.L.D. dreht sich in eure Richtung, stellt sich aufrecht und springt ruckartig zu euch. Dieser Angriff erinnert nicht nur fatal an einen Skorpion-Roboter: Ihr könnt ebenso prima zur Seite springen und anschließend kontern.

  • H.A.R.O.L.D. lauft schnellen Schrittes in eure Richtung, fährt seinen Schwanz aus, hält ihn zur Seite und führt zwei Rundumschläge aus. Ein Hüpfer nach hinten reicht aus, um einen Treffer zu vermeiden.

  • H.A.R.O.L.D. fährt seinen Schwanz nach oben aus und sticht nach euch.

  • H.A.R.O.L.D. springt von euch weg, um Distanz aufzubauen.

  • H.A.R.O.L.D. bleibt stehen und erzeugt zwei kleine holographische Abbilder seiner selbst. Diese springen nacheinander zu euch und versuchen ebenfalls Elektro-Schaden. Sollten sie euch verfehlen und gegen die Wand prallen, dann ist diese Stelle für eine halbe Minute elektrisch geladen. Dabei springt das erste Hologramm stets rechts und das zweite links versetzt in eure Richtung. Ihr könnt also einen Treffer vermeiden, indem ihr zuerst nach links und anschließend nach rechts ausweicht.

Sobald H.A.R.O.L.D. nur noch die Hälfte seiner Lebensenergie besitzt, verändern sich zwei Aspekte:

  • H.A.R.O.L.D. lädt seinen Schwanz mit Nano-Energie auf und erzeugt entsprechend mit diesem Nano-Schaden.

  • H.A.R.O.L.D. erzeugt fortan vier anstatt zwei holographische Abbilder seiner selbst. Erneut springen diese abwechselnd leicht versetzt in eure Richtung. Ihr solltet deshalb zuerst nach links, dann nach rechts, wieder nach links und abschließend nach rechts ausweichen.

Im Prinzip müsst ihr H.A.R.O.L.D. genau wie einen Skorpion-Roboter angehen, ihn auf Distanz halten und nach seinen Angriffssprüngen reagieren, woraufhin er besonders verwundbar ist. Ansonsten weicht ihr fleißig aus und lernt das Muster bei den holographischen Abbildern, bei denen ihr im Idealfall abwechselnd nach links sowie nach rechts ausweicht. Im übrigen reicht es, wenn ihr dabei lauft. Beim Springen kann es euch hingegen passieren, dass ihr etwas zu spät landet und nicht mehr rechtzeitig in die entgegengesetzte Richtung hüpfen könnt.

Schlagt ihr zwischendurch H.A.R.O.L.D. Schwanz ab, dann greift er euch leider weiterhin mit eben diesem an. Doch immerhin winkt am Ende als zusätzliche Belohung die Waffe H.A.R.O.L.D.s holographischer Schweif. So oder so ergattert ihr mit eurem Sieg das Implantat Taktiler Verstärker, das sowohl die Angriffsgeschwindigkeit als auch den Energiegewinn bei allen Einhändig-, Speer-, Extra- und Doppel-Rig-Waffen erhöht.

Mit eurem Sieg endet die Hauptquest Der Pfad des Propheten, während statt ihrer die Rettung beginnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

The Surge 2
Gamesplanet.comThe Surge 242,99€ (-14%)PC / Steam KeyJetzt kaufen